So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an kai-mod.
kai-mod
kai-mod,
Kategorie: Steuern
Zufriedene Kunden: 3
84422447
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Steuern hier ein
kai-mod ist jetzt online.

Wir haben des Jahres geheiratet, nun wird bei meinem

Kundenfrage

Wir haben des Jahres geheiratet, nun wird bei meinem Lohnsteuerbescheid meine Kirchesteuer (9%) aufgeteilt zwischen rk und ev (Anteilig 50% der Krichensteuer nach Heirat); in der Berechnung muss ich diese Summe nun an die kath. Kirche nachzahlen... warum? Ist das keine Doppelt-Besteuerung?
JA: In welchem Bundesland leben Sie?
Customer: Hessen
JA: Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Steuerberater wissen sollte?
Customer: Meines erachtens nicht
Gepostet: vor 20 Tagen.
Kategorie: Steuern
Experte:  Knut Christiansen hat geantwortet vor 20 Tagen.

Guten Morgen,

 

haben Sie die Möglichkeit Ihren Steuerbescheid hier hochzuladen? Dann prüfe ich Ihre Frage gerne.

 

Viele Grüße!

 

Knut Christiansen

Steuerberater

Experte:  Knut Christiansen hat geantwortet vor 20 Tagen.

Schon mal vorab der Hinweis, dass eine Doppelbesteuerung nicht eintritt, weil die Kirchensteuer bei konfessionsverschiedenen Ehen jeweils hälftig auf die Bemessungsgrundlage berechnet wird. Das heißt also, dass die von Ihnen zu zahlende Kirchensteuer für Ihre Kirche nur hälftig anfällt und für die Kirche Ihrer Frau dann ebenfalls hälftig.

Laden Sie gerne den entsprechenden Bescheid anonymisiert hoch, damit ich Ihnen das anhand der Zahlen erläutern kann.

Sollte Ihre Frage bereits beantwortet sein, so bitte ich um positive Bewertung meiner Antwort, damit justanswer meine Beratung anteilig vergütet. Diese Vergütung beträgt 50% des von Ihnen gezahlten Betrags und wird nur bei positiver Bewertung an mich ausgezahlt. Ich bin daher auf Ihre Milhilfe angewiesen. Für eine positive Bewertung klicken Sie bitte 3-5 Sterneim Kommentarfeld an. Herzlichen Dank vorab!

Ich möchte Sie darauf hinweisen, dass dieses Forum eine ausführliche und persönliche steuerliche Beratung nicht ersetzen kann, sondern vor allem dafür gedacht ist, eine erste steuerliche Einschätzung zu ermöglichen. Durch Hinzufügen oder Weglassen relevanter Informationen könnte die rechtliche Beurteilung Ihres Anliegens anders ausfallen.

Mit freundlichen Grüßen

Knut Christiansen
Steuerberater

Experte:  kai-mod hat geantwortet vor 18 Tagen.
Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde,

Für diese Frage haben wir keine gültige E-Mail vorliegen.

bitte wenden Sie sich an den Kundendienst unter [email protected] oder Tel.: 0800 1899302. Bitte geben Sie bei Ihrer Kundendienst-Mitteilung das Benutzer-Konto
„JACUSTOMER-3vjz6p0c-„ an oder ändern Sie diese in Ihrem Benutzer-Konto unter „Mein Konto / Neue E-Mail-Adresse eingeben“.

Vielen Dank.