So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Christian P.
Christian P
Christian P, Steuerberater
Kategorie: Steuern
Zufriedene Kunden: 475
Erfahrung:  Tax Manager bei Kelvion
103664560
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Steuern hier ein
Christian P ist jetzt online.

Mein Sohn verdient zurzeit 900 Euro pro Monat als

Diese Antwort wurde bewertet:

Mein Sohn verdient zurzeit 900 Euro pro Monat als Auszubildender. Ab 1. Juli ist er fertig und macht sein Fachabitur in Form eines Fernstudiums nach. Er würde gerne nebenbei arbeiten. Wie viel darf er verdienen, ohne dass er Steuern zahlen darf?
JA: In welchem Bundesland leben Sie?
Customer: Er wohnt in NRW, hätte aber einen Arbeitsvertrag in Baden-Württemberg
JA: Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Steuerberater wissen sollte?
Customer: Ich glaube, das war es

Guten Tag, ich bereite eine Antwort für Sie vor und melde mich in Kürze wieder zurück.

Mit freundlichen Grüßen

C. Peter

Hallo,

ich nehme an, dass Ihr Sohn ledig ist. Im Jahr 2020 darf er bis zu einem Grundfreibetrag von 9.408 nebenher verdienen ohne Einkommensteuerpflichtig zu sein bzw. Steuern entrichten zu müssen. Erst wenn er mehr verdienen würde, unterliegen die Verdienste der Einkommensteuerpflicht.

Für Rückfragen stehe ich Ihnen jederzeit gern zur Verfügung.

Da dieser Auftrag von justanswer an mich als externer Experte vermittelt wurde, bitte ich abschließend um eine positive Bewertung oder einen Dank, damit meine Arbeit auch anteilig vergütet wird. Dazu klicken Sie bitte 3-5 Sterne im Kommentarfeld an. Herzlichen Dank vorab!

Dadurch wird das Guthaben auf Ihrem Kundenkonto anteilig an mich weiter geleitet und die Beratung vergütet.

Sollten Sie noch Hilfe zu dieser Problemstellung benötigen, zögern Sie nicht, weitere kostenlose Nachfragen zu stellen. Setzen Sie dazu bitte den bisherigen Frageverlauf mittels der TextBox ganz unten einfach fort.




Mit freundlichen Grüßen

Christian Peter

Guten Morgen,

haben Sie noch Rückfragen zu Ihrer Anfrage, die ich für Sie klären darf?

Mit freundlichen Grüßen

C. Peter

Kunde: hat geantwortet vor 14 Tagen.
Guten Morgen Herr Peter,
vielen Dank für Ihre Antwort. Eine Frage hätte ich dazu noch im Detail:
Mein Sohn wird bis zum 31. Juli in meinem Unternehmen die Ausbildung machen und verdient hier als Azubi 900 Euro im Monat.
Ab 01. Juli möchte er neben seinem Fernstudium (Fachabitur) 15 Stunden die Woche bei uns in Festanstellung arbeiten.
Bedeutet das jetzt, dass er
- erst 900 Euro x 7 rechnen muss, d.h. 6.300 (sein bisheriges Ausbildungsgehalt) und
- dann die 6.300 Euro von den 9.408 Euro abziehen muss?
- Das würde bedeuten, dass er von August bis Dezember 3.108 Euro, d.h. monatlich 621,60 Euro verdienen darf, ohne Steuern zu zahlen?
Kann man die Kosten für das Fernstudium anrechnen?
Wir müssten wissen, wieviel er monatlich verdienen dürfte. Das Fernstudium kostet 149 Euro monatlich.
Mit freundlichen Grüßen
Monika Huppertz

Ihr Sohn hat vor seinem Studium seine Ausbildung abgeschlossen. Er kann die Kosten für sein Studium als Werbungskosten in voller Höhe ansetzen. Werbungskosten sind beispielsweise Semesterbeiträge, Fahrtkosten für die Wege zur Uni, Bibliothek und Lerngemeinschaften oder Kosten für den Erwerb eines Notebook.

Dazu muss das Studium als Weiterbildung anerkannt werden. Dafür gelten diese Voraussetzungen:

- Seine Ausbildung hat mindestens 12 Monate gedauert

- Sie wurde mit einer Prüfung abgeschlossen

- Das Studium baut auf der Ausbildung auf

Die Kosten für das Fernstudium in Höhe von 149 EUR monatlich sind also zusätzliche Werbungskosten, so dass Ihr Sohn schon mal mindestens 770,60 EUR vorbehaltlich weiterer oben beschriebener Kosten monatlich dazu verdienen könnte.

Für weitergehende Hilfe bei der Erstellung der Einkommensteuererklärung 2020 stehe ich Ihrem Sohn gern zur Verfügung.

 

Mit freundlichen Grüßen

C. Peter

Christian P und weitere Experten für Steuern sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 14 Tagen.
Vielen lieben Dank.