So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Knut Christiansen.
Knut Christiansen
Knut Christiansen,
Kategorie: Steuern
Zufriedene Kunden: 1108
Erfahrung:  Steuerberater at Feddersen Jochimsen Christiansen Markussen Steuerberatungsgesellschaft mbH
103693118
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Steuern hier ein
Knut Christiansen ist jetzt online.

Hallo sehr geehrtes Expertenteam, als Kleinunternehmer

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo sehr geehrtes Expertenteam, als Kleinunternehmer möchte ich Einkünfte aus Umfragen von Umfrageportalen erzielen. Die erzielten Beträge werden dem Paypal Konto gut geschrieben. Im Kontoauszug nicht ersichtlich ist die steuernummer des Unternehmens. Auch gibt es keinen Beleg zu dieser Einzahlung, da man sich online an entsprechenden Umfragen beteiligt.
JA: In welchem Bundesland leben Sie?
Customer: Die Frage ist, es gilt keine Buchung ohne Beleg, wie kann ich diese Einnahmen unter welchem Buchungskonto verbuchen und welche nachweisführung über diese Zahlungen können angewendet werden?
JA: Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Steuerberater wissen sollte?
Customer: Bundesland Sachsen.

Guten Morgen,

ich kümmere mich gerne um Ihre Frage und melde mich bis spätestens 9.00 Uhr mit einer Antwort. Ich hoffe, das ist zeitlich für Sie in Ordnung?

Schöne Grüße!

Knut Christiansen

Steuerberater

Kunde: hat geantwortet vor 12 Tagen.
Guten Morgen, vielen Dank für die schnelle Rückmeldung und bis 9 Uhr ist ausreichend.
Mit freundlichen Grüßen
Harriet

Gerne, bis später!

Hallo, hier die zugesagte Antwort.

Grundsätzlich haben Sie Recht, dass Sie eigentlich zu den Buchungen eigene Belege/Rechnungen vorliegen haben müssen. Wenn wie in Ihrem Fall keine gesonderen Belege vorliegen, müssten Sie mit so genannten Eigenbelegen arbeiten. Verwenden Sie hier die Paypal-Auszüge bzw. Überweisungsgutschriften als Nachweis. In der Regel ist zumindest im Paypalkonto der Zahlende ersichtlich. Wichtig ist, dass Sie die Zahlungseingänge, also die Einnahmen lückenlos aufzeichnen. Das wäre damit ja gewährleistet.

Die Einnahmen erfassen Sie auf dem Konto 4185 (SKR04): Erlöse Kleinunternehmer § 19 UStG bzw. 8195 im SKR03.

Ich hoffe Ihre Frage damit beantwortet zu haben, sonst stellen Sie gerne kostenfreie Rückfragen ein.

Da dieser Auftrag von justanswer an mich als externer Experte vermittelt wurde,freue ich mich abschließend über eine positive Bewertung. Diese Vergütung beträgt 50% des von Ihnen gezahlten Betrags und wird nur bei positiverBewertung an mich ausgezahlt. Ich bin daher auf Ihre Unterstützung angewiesen. Für eine positive Bewertung klicken Sie bitte 3-5 Sterne im Kommentarfeld an. Herzlichen Dank vorab!

Ich möchte Sie darauf hinweisen, dass dieses Forum eine ausführliche und persönliche steuerliche Beratung nicht ersetzen kann, sondern vor allem dafür gedacht ist, eine erste steuerliche Einschätzung zu ermöglichen. Durch Hinzufügen oder Weglassen relevanter Informationen könnte die rechtliche Beurteilung Ihres Anliegens anders ausfallen.

Mit freundlichen Grüßen

Knut Christiansen
Steuerberater

Haben Sie noch Rückfragen oder ist Ihre Frage beantwortet? Melden Sie sich gerne, wenn noch etwas unklar sein sollte.

Guten Abend,

sollten keine Rückfragen mehr bestehen, so bitte ich noch um abschließende Bewertung. Das Prinzip bei justanswer ist, dass die Fragen der Kunden uns externen Experten zugeleitet werden. Wir erhalten unsere Vergütung nur dann, wenn Sie als Kunde die Antwort mit 3-5 Sternen positiv bewerten. In dem Fall wird ein Honoraranteil von 50% an uns weitergeleitet (bezogen auf den Betrag, den Sie bereits an justanswer für Ihre Frage gestellt haben).

Kunde: hat geantwortet vor 12 Tagen.
Schönen guten Abend,
Ein frage habe ich noch. Sind Eigenbelege nicht nur für Ausgänge statthaft?
Mit freundlichen Grüßen
Harriet

Guten Abend,

grundsätzlich ist es sicher unüblich, dass Betriebseinnahmen nur durch Eigenbelege nachgewiesen werden. In Ihrem Fall sehe ich aber keine andere Möglichkeit, die Einnahmen so zu dokumentieren, weil Ihnen ja keine Gutschriften im Sinne einer Rechnung zukommen. Aus meiner Sicht haben Sie die Einnahmen dann ausreichend dokumentiert, wenn Sie jeden Zahlungseingang wie oben beschrieben erfassen. Die Grundsätze ordnungsgemäßer Buchführung (GOB) beeinhalten die Forderung: Keine Buchung ohne Beleg. Jedem Buchungsvorfall ist ein Beleg zuzuordnen, fehlt es an einem Fremdbeleg ist ein Eigenbeleg auszustellen. Das kommt in der Praxis wahrscheinlich zu 99,x% nur bei Ausgabenbelegen vor, weil man in der Regel selbst Rechnungen schreibt und daher natürlich über Belege verfügt. Aber es ist grundsätzlich auch zulässig für Einnahmen Eigenbelege zu erstellen.

Mit freundlichen Grüßen

Knut Christiansen

Kunde: hat geantwortet vor 11 Tagen.
Guten Morgen,
Dann stellt sich noch die Frage nach der Mwst die in den Zahlungen nicht ersichtlich ist , D
Wo entnehme ich diese Daten oder nehme ich 19% an. Auch wenn es über ausländische Portale geht.?
Der Fall ist für mich schwierig und schwer zu durchschauen. Als Kleinunternehmer kann ich doch die mwst nicht ignorieren?
Mein Gedanke ***** ***** Rechnung zu erstellen, aber da muss ich mwst angeben. Führe ich diese dann ab als Vorsteuer?
Vielen DankMit freundlichen Grüßen
Harriet

Wenn Sie Kleinunternehmer sind, können Sie die Mwst ignorieren, weil Sie diese ja nicht ausweisen. Sie könnten natürlich eine eigene Rechnung pro Vorgang fakturieren und schreiben dann auf der Rechnung "Gem. § 19 UStG wird keine Umsatzsteuer erhoben.". Sie müssen dann auch keine Umsatzsteuer abführen.

Knut Christiansen und 2 weitere Experten für Steuern sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 11 Tagen.
Vielen Dank

Gern geschehen!