So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Knut Christiansen.
Knut Christiansen
Knut Christiansen,
Kategorie: Steuern
Zufriedene Kunden: 1101
Erfahrung:  Steuerberater at Feddersen Jochimsen Christiansen Markussen Steuerberatungsgesellschaft mbH
103693118
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Steuern hier ein
Knut Christiansen ist jetzt online.

Ich habe 2018 eine große zahnarztrechnung bezahlt.

Diese Antwort wurde bewertet:

Ich habe 2018 eine große zahnarztrechnung bezahlt. Allerdings auf zwei mal. Insgesamt fast 17000 €. Eine Rechnung hab ich 2019 bei der Steuer angegeben. Kann ich die zweite Rechnung aus dem jahr 2018 im Jahr 2020 bei der Steuer noch angeben ?
JA: In welchem Bundesland leben Sie?
Customer: Baden Würtemberg
JA: Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Steuerberater wissen sollte?
Customer: Nicht das ich wüsste

Guten Abend,

grundsätzlich kommt es beim Abzug im Rahmen der Steuererklärung immer darauf an, wann die Beträge bezahlt wurden. Wenn Sie die Rechnung nun gesplittet haben und einen Teilbetrag im Rahmen der Steuererklärung 2018 angegeben haben, so könnten Sie den im Jahr 2019 gezahlten Betrag in der Steuererklärung für 2019 angegeben, die Sie ja jetzt im Jahr 2020 für das Vorjahr abgeben.

Ich hoffe Ihre Frage damit beantwortet zu haben. Sonst stellen Sie gerne kostenfreie Rückfragen.

Abschließend bitte ich um positive Bewertung meiner Antwort mit 3-5 Sternen, damit justanswer meine Beratung anteilig vergütet. Dieses erfolgt nur bei positiver Bewertung durch Sie als Kunden. Daher bin ich hier auf Ihre Unterstützung angewiesen und danke Ihnen bereits vorab.

Viele Grüße!

Knut Christiansen
Steuerberater

Kunde: hat geantwortet vor 11 Tagen.
Ich habe beide Rechnungen im Jahr 2018 bezahlt. Es sind zwei Rechnungen über jeweils ca. 8500 €. davon wurde eine bereits bei der Steuer im jahr 2019 angegeben. Der Zahnarzt meinte, ich könnte dann die zweite große Rechnung im Jahr darauf dann angeben (also 2020) weil ich ja lustig über den zumutbaren betrag kommen würde.

Das ist leider nicht richtig, was der Zahnarzt Ihnen mitgeteilt hat. Sie hätten in dem Fall beide Rechnungen im Jahr 2019 für die Steuer 2018 angeben müssen, weil es, wie schon geschrieben, auf das Jahr der Bezahlung ankommt.

Kunde: hat geantwortet vor 11 Tagen.
Also besteht keine Möglichkeit, die zweite rechnung noch geltend zu machen ?

Das wäre nur der Fall, wenn der Steuerbescheid für das Kalenderjahr 2018 noch nicht bestandskräftig ist. Dieser dürfte entweder noch keinen Monat "alt" sein oder der Bescheid muss unter dem Vorbehalt der Nachprüfung ergangen sein (steht auch der Seite 1 des Bescheides). In der Regel wird hier aber nur ein Vorläufigkeitsvermerk gem. § 165 AO vorhanden sein, der keine Änderungsmöglichkeit in diesem Fall zu Ihren Gunsten zulässt.

Für die Steuererklärung 2019 können Sie den Betrag leider nicht geltend machen.

Knut Christiansen und weitere Experten für Steuern sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 11 Tagen.
ok vielen Dank.

Gern geschehen!