So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Christian P.
Christian P
Christian P, Steuerberater
Kategorie: Steuern
Zufriedene Kunden: 453
Erfahrung:  Tax Manager bei Kelvion
103664560
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Steuern hier ein
Christian P ist jetzt online.

Hallo, meine Damen und Herren, Ich bin ein Unternehmen aus

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo, meine Damen und Herren,
Ich bin ein Unternehmen aus Polen und möchte einen Vertragsjob in Deutschland annehmen. Ich habe vor, meine zwei Arbeiter in Deutschland arbeiten zu lassen.
Welche Dokumente brauche ich, um dort zu arbeiten?
(Muss ich einen Vertrag mit einer Firma unterschreiben, die mir einen Arbeitsplatz in Deutschland gibt?)
Meine Aufgabe werden Montage von genormte Fertigteile (Bürotrennwände, Akustik Decken, Büromöbel Montage)
Welche Dokumente muss ich vom Auftragnehmer in Deutschland erhalten?
Welche Versicherung brauche ich als Unternehmen und meine Mitarbeiter?
Was und wo kann ich meine Steuerbefreiungsunterlagen beim Finanzamt einreichen? Vielen Dank ***** ***** für Ihre Antwort.Meine Firma bietet auch Leistungen in Polen an und ich zahle Steuern in Polen.
Meine Mitarbeiter sind in Polen krankenversichert.
Bitte geben Sie mir alle Informationen, die ich wissen muss und wo ich die entsprechenden Formulare finden kann.
Ich danke Ihnen.
JA: In welchem Bundesland leben Sie?
Customer: BW
JA: Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Steuerberater wissen sollte?
Customer: nein

Guten Tag, ich prüfe Ihre Anfrage und melde mich im Anschluss mit einer Antwort zurück.

 

Mit freundlichen Grüßen

Christian Peter

Guten Tag, wie lange werden Sie und die 2 Arbeiter in Deutschland tätig sein? Auftragnehmer ist ein polnisches Unternehmen, wenn ich Sie korrekt verstanden habe. Kehren Sie und die zwei Arbeiter nach Abschluss der Arbeiten wieder nach Polen zurück oder arbeiten Sie in Deutschland weitere Aufträge ab und bleiben für längere Zeit in Deutschland? Falls ja wie lange sind Sie in Deutschland unterwegs?

 

Mit freundlichen Grüßen

Christian Peter

Kunde: hat geantwortet vor 13 Tagen.
Ich Werder nicht dabei sein, nur meine Arbeiter. Ca.3-4 Woche arbeiten Sie und dann fahren zurück nach Polen, kommen Sie wieder im Juni für 3-4Woche. Ich bleibe in Polen und dort weiterzuarbeiten
Kunde: hat geantwortet vor 13 Tagen.
Lieber in Schriftform

Hallo,

aus meiner Sicht benötigen Sie Arbeitserlaubnisse für Ihre Mitarbeiter, die die Arbeiten hier ausführen. Den Vertrag machen Sie zwischen Ihrer Firma und Ihrem Auftraggeber. Der Auftraggeber macht mit Ihrer Firma einen Werkleistungsvertrag, in dem die geschuldeten Arbeiten, der Zeitraum und das Entgelt aufgeführt sind.

Ihre Arbeiter sind in Polen versichert. Sie benötigen aber für Deutschland eine Unfallversicherung, es sei denn, Sie haben in Polen eine Versicherung, die auch Unfälle im EU Ausland abdeckt.

Als Steuerbefreiungsunterlage bietet sich eine Freistellungsbescheinigung nach § 48b EStG an, die Sie bei der Finanzbehörde beantragen und Ihrem Auftraggeber einreichen. Dann wird dieser bei der Auszahlung des Entgelts keinen Steuerabzug einbehalten. Diese finden Sie im Internet und können diese beantragen.

 

Bei Rückfragen stehe ich Ihnen gern zur Verfügung. Abschließend würde ich mich über eine positive Bewertung der Antwort freuen, damit meine anteilige Honorierung freigeschaltet wird.

Mit freundlichen Grüßen

Christian Peter

Kunde: hat geantwortet vor 13 Tagen.
Meine Arbeiter sind Pole. Und Polen ist in EU-Land. Sie sind meine Mitarbeiter. Sind, Sie sicher das, meine Leute müssen extra Arbeitserlaubnis haben. Was betrifft Unfallversicherung haben sie sogenannte A-1. Reicht das nicht?.

Ok, wenn Ihrer Arbeiter polnische Staatsangehörige sind, benötigen Sie für Deutschland keine Arbeitserlaubnisse aufgrund der Arbeitnehmerfreizügigkeit. Wenn bei der A-1 Unfallversicherungen Unfälle während der Arbeit für Arbeiten im EU Ausland abgedeckt und mitversichert sind, sollte das reichen. Zur Not würde ich an Ihrer Stelle einfach bei der Versicherung nachfragen, ob das der Fall ist. Bei weiteren Rückfragen stehe ich Ihnen gern zur Verfügung.

 

Mit freundlichen Grüßen

Christian Peter

Christian P und weitere Experten für Steuern sind bereit, Ihnen zu helfen.

Herzlichen Dank für den gewährten Bonus. Bei weiteren Fragen stehe ich gern für Sie bereit. Sie können die Anfragen direkt an mich Hr. Christian Peter richten.

Mit freundlichen Grüßen

C. Peter