So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Knut Christiansen.
Knut Christiansen
Knut Christiansen,
Kategorie: Steuern
Zufriedene Kunden: 1121
Erfahrung:  Steuerberater at Feddersen Jochimsen Christiansen Markussen Steuerberatungsgesellschaft mbH
103693118
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Steuern hier ein
Knut Christiansen ist jetzt online.

Hallo mein Name ist Dr Kergel, meine Frau ist in

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo mein Name ist Dr Kergel, meine Frau ist in Elternteilzeit und ihr wurden ca. 4500 Euro für Lehraufträge überwiesen (per Abschlag von einer Uni), die sie aber nicht gehalten hat, sondern ich für sie. Reicht es, wenn meine Frau mir die Summe überwiest und ich die Lehre ihr in Rechnung stelle?
JA: In welchem Bundesland leben Sie?
Customer: NRW
JA: Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Steuerberater wissen sollte?
Customer: Birte arbeitet Teilzeit und ich arbeite voll

Guten Abend,

sofern Sie die Leistungen erbracht haben bzw. Ihre Frau Ihnen aufgrund besonderer Vereinbarungen den Betrag schuldet, könnten Sie ihr den Betrag in Rechnung stellen. Dann müssten Sie den Betrag im Rahmen der Einkommensteuererklärung bei Ihnen auf der Anlage S angeben.

Für Ihre Frau würden sich dann zwar Einnahmen ergeben (weil sie ja wahrscheinlich den Vertrag mit der Uni geschlossen hat), aber sie hätte auch Betriebsausgaben in gleicher Höhe (Fremdleistungen). Das steuerliche Ergebnis bei Ihrer Frau wäre dann 0 EUR.

Ich hoffe Ihre Frage damit beantwortet zu haben, sonst stellen Sie gerne kostenfreie Rückfragen. Abschließend bitte ich um positive Bewertung meiner Antwort mit 3-5 Sternen, damit justanswer meine Beratung anteilig vergütet. Dieses erfolgt leider nur durch positive Bewertung, so dass Ihre Mithilfe hier erforderlich ist. Vielen Dank im Voraus dafür!

Mit freundlichen Grüßen

Knut Christiansen
Steuerberater

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Sehr geehrter Herr Christiansen, vielen Dank für die Antwort. Ich habe die Leistung erbracht, weil meine Frau sich um das Kind gekümmert hat. Birte arbeitet ja Teilzeit und erhält Elterngeld+ und alles was sie darüber verdient, wird abgezogen. Wenn meine Frau und ich jetzt einen Vertrag haben, dass ich die Services von meiner Freu übernehme, würde meine Frau also nichts zahlen müssen, da sie ja kein Einkommen hat, sondern lediglich die Aufträge weitergeleitet hat - richtig? Sollen wir dem Finanzamt dann unseren selbst angefertigten Vertrag zusenden?... Vielen Dank für Ihre Hilfe!!

Hallo Herr Dr. Kergel!

Das ist korrekt. Es wird ja nur Einkommen (Gewinn) angerechnet, so dass die Vorgehensweise bei Ihnen in Ordnung wäre und aus meiner Sicht nicht zu einer Kürzung von Elterngeld führen würde. Sie sollten die Einkünfte dann bei Ihnen erklären (bei Ihrer Frau 0,- EUR: Einnahmen 4.500 EUR, Ausgaben 4.500 EUR). Den Vertrag sollten Sie zwar vorliegen haben, aber erst auf Anforderung beim Finanzamt einreichen.

Knut Christiansen und weitere Experten für Steuern sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Lieber Herr Christiansen, ganz, ganz vielen Dank!! Liebe Grüß David Kergel

Gern geschehen! Ich wünsche Ihnen noch einen schönen Abend!