So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Knut Christiansen.
Knut Christiansen
Knut Christiansen,
Kategorie: Steuern
Zufriedene Kunden: 1005
Erfahrung:  Steuerberater at Feddersen Jochimsen Christiansen Markussen Steuerberatungsgesellschaft mbH
103693118
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Steuern hier ein
Knut Christiansen ist jetzt online.

Guten Morgen, Ich habe eine Frage bzgl der Bonpflicht. Ich

Diese Antwort wurde bewertet:

Guten Morgen,
JA: In welchem Bundesland leben Sie?
Customer: Ich habe eine Frage bzgl der Bonpflicht. Ich lebe im Saarland und betreibe ein Kleingewerbe (Nageldesign) Bin auch ich dazu verpflichtet mir ein elektronisches Kassensystem anzuschaffen und jedem Kunden einen Bon zu geben, oder kann ich weiter mit dem führen eines Kassenbuches und der Geldkassette arbeiten. Vielen Dank für Ihre Hilfe, Mit freundlichen Grüßen
JA: Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Steuerberater wissen sollte?
Customer: Nein

Guten Morgen,

gerne prüfe ich für Sie den Sachverhalt und melde mich im Laufe des Vormittags mit einer Antwort.

Viele Grüße!

Knut Christiansen
Steuerberater

Hallo, hier die zugesagte Antwort.

Grundsätzlich betrifft die Bonpflicht die Unternehmen, die eine elektronische Registrierkasse führen. Wird zulässigerweise eine offene Ladenkasse (wie in Ihrem Fall) geführt, so ist eine Bonausgabe nicht möglich und kann auch nicht gefordert werden. Entscheidend ist allerdings, ob für Sie eine Registrierkassenpflicht besteht. Eine allgemeine Verpflichtung zur Führung einer Registrierkasse besteht nicht, was erst einmal so viel heißt, dass eine offene Ladenkasse weiterhin zulässig ist. Die Grundaufzeichnungen der offenen Ladenkasse müssen aber vollständig sein.

Für bestimmte Dienstleister wird durch einen Anwendungserlass des Bundesfinanzministeriums bestimmt, dass eine Einzelaufzeichnung der Einnahmen zu erfolgen hat. Das ist immer dann der Fall, wenn die Dauer des Kundenkontakts mit der Dauer der Dienstleistung in etwa übereinstimmt (z.B. Friseur, Kosmetikerin, Nageldesign). Hierbei sind dann der verkaufte, eindeutig bezeichnete Artikel, der endgültige Einzelverkaufspreis, der dazugehörige Umsatzsteuersatz und -betrag, vereinbarte Preisminderungen, die Zahlungsart, das Datum und der Zeitpunkt des Umsatzes sowie die verkaufte Menge bzw. Anzahl aufzuzeichnen. Dieses kann dann auch mittels handschriftlicher Quittung erfolgen, was natürlich sehr aufwändig sein kann.

Insgesamt ist festzuhalten, dass eine generelle Bonpflicht nicht besteht, wenn keine Registrierkasse geführt wird. Allerdings sind eben für bestimmte Dienstleister ohnehin hohe Aufzeichnungspflichten auch bei einer offenen Ladenkasse vorgeschrieben. Von daher kann es schon aus wirtschaftlichen Gründen bzw. Zeitersparnis sinnvoll sein, eine elektr. Registrierkasse anzuschaffen.

Leider sind die gesetzlichen Vorgaben gerade auch für Kleinunternehmer sehr strikt.

Ich hoffe Ihre Frage damit beantwortet zu haben, sonst stellen Sie gerne kostenfreie Rückfragen ein.

Da dieser Auftrag von justanswer an mich als externer Experte vermittelt wurde,freue ich mich abschließend über eine positive Bewertung. Diese Vergütung beträgt 50% des von Ihnen gezahlten Betrags und wird nur bei positiver Bewertung an mich ausgezahlt. Für eine positive Bewertung klicken Sie bitte 3-5 Sterne im Kommentarfeld an. Herzlichen Dank vorab!

Ich möchte Sie darauf hinweisen, dass dieses Forum eine ausführliche und persönliche steuerliche Beratung nicht ersetzen kann, sondern vor allem dafür gedacht ist, eine erste steuerliche Einschätzung zu ermöglichen. Durch Hinzufügen oder Weglassen relevanter Informationen könnte die rechtliche Beurteilung Ihres Anliegens anders ausfallen.

Mit freundlichen Grüßen

Knut Christiansen
Steuerberater

Guten Abend,

leider kann ich nicht erkennen, ob Sie meine Antwort schon gelesen haben. Wenn Sie noch RÜckfragen haben, melden Sie sich gerne.

Ansonsten bitte ich noch um kurze Rückmeldung, ob meine Antwort Ihnen weiter geholfen hat.

Schöne Grüße und noch einen schönen Abend!

Knut Christiansen

Knut Christiansen und weitere Experten für Steuern sind bereit, Ihnen zu helfen.