So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Knut Christiansen.
Knut Christiansen
Knut Christiansen,
Kategorie: Steuern
Zufriedene Kunden: 906
Erfahrung:  Steuerberater at Feddersen Jochimsen Christiansen Markussen Steuerberatungsgesellschaft mbH
103693118
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Steuern hier ein
Knut Christiansen ist jetzt online.

Hallo! Ich bin Arbeitgeber für einen Midijob. Die

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo! Ich bin Arbeitgeber für einen Midijob. Die Arbeitnehmerin verfügt noch über weitere Einkünfte aus selbständiger Tätigkeit und aus Minijob(s). Wie müssen meine Lohnzahlungen an sie versteuert werden? Wer führt die Abgaben ab? Muss ich und ggf. wie eine Lohnsteuerbescheinigung ausstellen?
JA: Ich verstehe. Bitte nennen Sie mir Ihr Bundesland.
Customer: Hessen
JA: Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Steuerberater wissen sollte?
Customer: Eine Lohnsteuerkarte wurde bislang nicht vorgelegt. Die Arbeitnehmerin ist geschieden.

Guten Tag,

grundsätzlich rechnen Sie die Tätigkeit Ihrer Mitarbeiterin über die vorliegende Lohnsteuerklasse ab. Die Lohnsteuerklasse wird elektronisch abgefragt (ELStAM-Verfahren). Die Steuerklasse ist beim Finanzamt gespeichert.

Sie führen also entsprechend Sozialversicherungsbeiträge ab und ggfs. Lohnsteuer (wenn denn welche anfällt). Am Jahresende bzw. bei Beendigung des Arbeitsverhältnisses müssten Sie eine Lohnsteuerbescheinigung über den bei Ihnen verdienten Arbeitslohn ausstellen. Die anderen Tätigkeiten der Mitarbeiterin sind für Sie insofern unbedeutend.

Ich hoffe Ihre Frage damit beantwortet zu haben, sonst stellen Sie gernekostenfreie Rückfragen ein.

Da dieser Auftrag von justanswer an mich als externer Experte vermittelt wurde,freue ich mich abschließend über eine positive Bewertung. Diese Vergütung beträgt 50% des von Ihnen gezahlten Betrags und wird nur bei positiver Bewertung an mich ausgezahlt. Für eine positive Bewertung klicken Sie bitte 3-5 Sterne im Kommentarfeld an. Herzlichen Dank vorab!

Ich möchte Sie darauf hinweisen, dass dieses Forum eine ausführliche und persönliche steuerliche Beratung nicht ersetzen kann, sondern vor allem dafür gedacht ist, eine erste steuerliche Einschätzung zu ermöglichen. Durch Hinzufügen oder Weglassen relevanter Informationen könnte die rechtliche Beurteilung Ihres Anliegens anders ausfallen.

Mit freundlichen Grüßen

Knut Christiansen
Steuerberater

Die Lohnsteuerbescheinigung wird durch Ihr Lohnprogramm ausgestellt. Dabei werden dann die gespeicherten Daten der Abrechnungen zusammengefasst und entsprechend in der Bescheinigung ausgewiesen. Die Bescheinigung muss zudem auch elektronisch an das Finanzamt übermittelt werden. Sofern Sie unsicher sind, wie abgerechnet wird, sollten Sie ggfs. einen Lohnabrechnungsservice dafür beauftragen. Ansonsten besteht die Gefahr, dass Ihnen hier Fehler unterlaufen, die für Sie ggfs. Ärger bedeuten könnten.

Ich bin in der Zeit von ca. 12.00 Uhr bis ca. 13.15 Uhr nicht online. Sollten Sie in dieser Zeit Rückfragen einstellen, würde ich diese dann nach meiner Rückkehr gerne beantworten.

Sollte Ihre Eingangsfrage bereits zur Zufriedenheit beantwortet sein, bitte ich noch um abschließende Bewertung, in dem Sie 3-5 Sterne anklicken.

Viele Grüße!

Knut Christiansen
Steuerberater

Knut Christiansen und weitere Experten für Steuern sind bereit, Ihnen zu helfen.