So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Knut Christiansen.
Knut Christiansen
Knut Christiansen,
Kategorie: Steuern
Zufriedene Kunden: 917
Erfahrung:  Steuerberater at Feddersen Jochimsen Christiansen Markussen Steuerberatungsgesellschaft mbH
103693118
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Steuern hier ein
Knut Christiansen ist jetzt online.

Hallo. Fällt eine Spekulationssteuer bei Verkauf eines

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo. Fällt eine Spekulationssteuer bei Verkauf eines Einfamilienhauses unter 10 Jahren nach Kauf an, wenn Verwandte mit im Haus gewohnt haben? Das Haus wird seit 8 Jahren selbst genutzt und die Eltern wohnen mit im Haus. Es gab keine Mieteinnahmen.
JA: Ich verstehe. Bitte nennen Sie mir Ihr Bundesland.
Customer: Baden-Württemberg
JA: Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Steuerberater wissen sollte?
Customer: Nein

Guten Abend,

 

ich würde mich gerne um Ihre Frage kümmern. Würde es Ihnen reichen, wenn Sie die Antwort morgen bekämen?

 

Schöne Grüße!

 

Knut Christiansen

Steuerberater

Kunde: hat geantwortet vor 13 Tagen.
Es wäre sehr nett, wenn Sie uns jetzt eine kurze Antwort geben könnten, da wir zusammen am Tisch mit der Familie sitzen. Diese Thema bereitet uns sehr Kopfschmerzen.

Tut mir leid, ich bin gerade unterwegs und schaffe es dann nicht. Ich gebe die Frage wieder frei.

Kunde: hat geantwortet vor 13 Tagen.
Ok schade.
Bisher hat sich niemand gemeldet.
Falls Sie morgen ersehen können, dass die Frage noch offen steht, bitten wir um Beantwortung.

Okay, das mache ich gerne.

 

Hier nur schon mal zur Info ein Auszug aus der Verwaltungsanweisung des Finanzamtes bzgl der steuerfreien Veräußerung:

 

Der Steuerpflichtige muss das Wirtschaftsgut zu eigenen Wohnzwecken genutzt haben. Diese Voraussetzung ist erfüllt, wenn er das Wirtschaftsgut allein, mit seinen Familienangehörigen oder gemeinsam mit einem Dritten bewohnt hat. Unschädlich ist, wenn der Steuerpflichtige Teile des Wirtschaftsguts einem Dritten unentgeltlich zu Wohnzwecken überlassen hat. Die dem Steuerpflichtigen zu eigenen Wohnzwecken verbleibenden Räume müssen jedoch noch den Wohnungsbegriff erfüllen und ihm die Führung eines selbständigen Haushalts ermöglichen. Ein Wirtschaftsgut wird auch dann zu eigenen Wohnzwecken genutzt, wenn es vom Steuerpflichtigen nur zeitweise bewohnt wird, in der übrigen Zeit ihm jedoch als Wohnung zur Verfügung steht (z. B. Wohnung im Rahmen einer doppelten Haushaltsführung, nicht zur Vermietung bestimmte Ferienwohnung; auf die Belegenheit der Wohnung in einem Sondergebiet für Ferien oder Wochenendhäuser kommt es nicht an).

 

 

Kunde: hat geantwortet vor 13 Tagen.
Ok danke, dass würde ja in unserem Fall bedeuten, dass wir keine Steuer zahlen müssen,
da wir immer im Haus gewohnt haben als Eigentümer und die Eltern hier mitgewohnt haben und angemeldet gewesen sind.

Ja, so sehe ich das auch. Die Eltern haben auch nicht in einer Einliegerwohnung gewohnt, sondern im selben Haushalt, oder?

 

Kunde: hat geantwortet vor 13 Tagen.
Ja genau, die Eltern haben nur eines von fünf Zimmern bewohnt.
Eine Einliegerwohnung haben wir keine.
Wann prüft das Finanzamt den Sachverhalt, wir haben in 2 Wochen unseren Notartermin.

Normalerweise im Rahmen der Einkommensteuererklärung. Ggfs. kann auch mal ein Fragebogen nach dem Verkauf kommen, weil das Finanzamt über den Verkauf auch informiert wird.

 

Aber aufgrund Ihres Sachverhaltes gehe ich von einer steuerfreie Veräußerungsmöglichkeit aus.

Kunde: hat geantwortet vor 13 Tagen.
Ok, danke.
Abschließend noch:
Wir hatten zeitweise ein Arbeitszimmer in unserem Haus, haben dieses jedoch in den letzten beiden Steuererklärung nicht mehr angesetzt und werden es auch dieses Jahr nicht angeben,
da wir gelesen haben, dass hierfür keine Spekulationssteuer anfällt, wenn man in den letzten 3 Jahren vor Hausverkauf dieses nicht mehr angesetzt hat.
Das stimmt ja so oder?

Ja, die Immobilie muss in dem Fall im Jahr der Veräußerung und in den voran gegangenen beiden Jahren ausschließlich zu Wohnzwecken genutzt worden sein. Das Arbeitszimmer wäre also schädlich (nur für diesen Anteil). Insofern haben Sie dann recht, dass Sie es nicht ansetzen bzw. angesetzt haben.

 

Ich bin jetzt bis morgen offline. Wenn noch Rückfragen anfallen, beantworte ich diese gerne morgen.

 

Schönen Abend noch!

Kunde: hat geantwortet vor 13 Tagen.
Vielen Dank!
Ihnen auch einen schönen Abend!

Guten Morgen,

ich wollte einmal nachfragen, ob Ihre Frage soweit zur Zufriedenheit beantwortet ist oder ob noch Rückfragen entstanden sind?

Schöne Grüße!

Knut Christiansen
Steuerberater

Knut Christiansen und weitere Experten für Steuern sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 13 Tagen.
Guten Tag,
vielen Dank, Sie haben uns weitergeholfen und aktuell liegen keine weiteren Fragen vor.
Schönen Sonntag und viele Grüße!

Gern geschehen und Ihnen auch einen schönen 1. Advent!