So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Knut Christiansen.
Knut Christiansen
Knut Christiansen,
Kategorie: Steuern
Zufriedene Kunden: 769
Erfahrung:  Steuerberater at Feddersen Jochimsen Christiansen Markussen Steuerberatungsgesellschaft mbH
103693118
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Steuern hier ein
Knut Christiansen ist jetzt online.

Guten Morgen, Bayern. Ich habe bzgl. der

Diese Antwort wurde bewertet:

Guten Morgen,
JA: Ich verstehe. Bitte nennen Sie mir Ihr Bundesland.
Customer: Bayern. Ich habe bzgl. der Einkommensteuererklärung 3 Fragen: (1) Zählen zu den HH-nahen DL auch die Personalnebenkosten einer eigengebutzten Ferienwohnung in Österreich? (2) Sind Kapitaleinkünfte und Pensionen in der Höhe verrechenbar? Frage wegen unterschiedlichem Durchschnittssteuersatz (3) Frage zur zeitlichen Taktung der aussergewöhnlichen Belastung, Höhen hier aussen vor gelassen: Jahr 1: Pflegekosten 100 - Erstattung 40; Jahr 2: Plegekosten 100 - Erstattung 120 (Frage vor Hintergrund Jahresersatz von Zahlung - Teilausgleich). Viele grüße, F. Etzel
JA: Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Steuerberater wissen sollte?
Customer: nein

Guten Morgen,

ich beantworte Ihre Fragen gerne. Es würde aber bis etwa 12.00 Uhr dauern. Wäre das in Ordnung für Sie?

Schöne Grüße!

Knut Christiansen

Steuerberater

Kunde: hat geantwortet vor 19 Tagen.
Das passt für mich

Okay, super. Ich melde mich dann später.

Hallo,

hier die zugesagten Antworten:

1) Der Haushaltsbegriff umfasst das Inland sowie das europäische Ausland (EU bzw. EWR). Daher ist grundsätzlich auch der Abzug von Kosten in Ihrer ausschließlich selbst genutzten Ferienwohnung in Österreich abzugsfähig.

2) Kapitaleinkünfte sind nicht mit Einkünften aus Pensionen verrechenbar. Grundsätzlich gilt für Kapitaleinkünfte die Abgeltungssteuer von 25%. Sie können aber im Rahmen der Steuererklärung eine Günstigerprüfung auf der Anlage KAP beantragen. Dann wird geprüft, ob Ihr persönlicher Steuersatz unter 25% liegt. Die Besteuerung würde dann it Ihrem günstigeren Steuersatz und nicht mit 25% erfolgen.

3) Grundsätzlich gilt bei außergewöhnlichen Belastungen das Zu- und Abflussprinzip. Das heißt, dass Aufwendungen im Jahr der Zahlung berücksichtigt werden. Erstattungen UND zu erwartende Erstattungen (im Zweifel muss geschätzt werden) sind bereits im Jahr der Zahlung der Aufwendungen gegen zu rechnen, auch wenn diese zeitverzögert erst im Folgejahr erstattet werden.

Ich hoffe Ihre Fragen damit beantwortet zu haben. Sonst stellen Sie gerne kostenfreie Rückfragen. Abschließend bitte ich um Bewertung meiner Antwort mit 3-5 Sternen, damit justanswer meine Beratung anteilig vergütet. Das erfolgt, wenn die Bewertung durch Sie als Kunden positiv erfolgt ist. In dem Fall erhalte ich dann 50% des Honorars, der Rest verbleibt beim Portal als Vermittlungsprovision.

Mit freundlichen Grüßen

Knut Christiansen
Steuerberater

Konnte ich Ihnen weiterhelfen oder ist noch etwas unklar geblieben? Zögern Sie bitte nicht, wenn Sie noch Rückfragen haben. Ich beantworte diese gerne schriftlich und ohne Zusatzkosten. Rückfragen stellen Sie einfach über die Kommentarfunktion ein.

Knut Christiansen und weitere Experten für Steuern sind bereit, Ihnen zu helfen.