So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Knut Christiansen.
Knut Christiansen
Knut Christiansen,
Kategorie: Steuern
Zufriedene Kunden: 761
Erfahrung:  Steuerberater at Feddersen Jochimsen Christiansen Markussen Steuerberatungsgesellschaft mbH
103693118
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Steuern hier ein
Knut Christiansen ist jetzt online.

Hallo für meinen Mann ist für 2018 eine Steuererklärung

Kundenfrage

Hallo für meinen Mann ist für 2018 eine Steuererklärung gemacht worden ohne das er das wusste oder denjenigen bevollmächtigt hat.
JA: Ich verstehe. Bitte nennen Sie mir Ihr Bundesland.
Customer: NRW
JA: Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Steuerberater wissen sollte?
Customer: Seine EX Frau hat angeblich einen Steuerbescheid für sich selber mit falscher Steuernummer ( die aus der Ehe) eingereicht haben. Auf dem Bescheid vom Finanzamt stehen nur Angaben von meinem Mann. Das Finanzamt möchte jetzt das er seinen Einspruch zurück nimmt und der Aufhebung zustimmt.
Gepostet: vor 24 Tagen.
Kategorie: Steuern
Experte:  Knut Christiansen hat geantwortet vor 24 Tagen.

Sehr geehrte Fragestellerin,

es freut mich, dass Sie sich für die Nutzung von JustAnswer entschieden haben.

Ich bin Steuerberater Knut Christiansen und würde Ihnen gerne bei Ihrem Anliegen weiterhelfen.

Bitte haben Sie ein wenig Geduld, während ich mich mit Ihrer Fragestellung befasse.

Vielen Dank.

Mit freundlichen Grüßen

Knut Christiansen
Steuerberater

Experte:  Knut Christiansen hat geantwortet vor 24 Tagen.

Grundsätzlich verstehe ich Sie so, dass Ihr Mann gegen den Bescheid Einspruch eingelegt hat, weil er die Erklärung nicht abgegeben hat. Das Finanzamt möchte den Bescheid aufheben, wenn er den Einspruch zurück nimmt? Ist das so korrekt?

Kunde: hat geantwortet vor 24 Tagen.
Das ist korrekt, mein Mann möchte gerne Einblick in die Steuerunterlagen, was da falsch gelaufen ist und wer diesen Bescheid eingereicht hat.
Experte:  Knut Christiansen hat geantwortet vor 24 Tagen.

Unter der Voraussetzung, dass das Finanzamt den Bescheid dann aufhebt, kann er den Einspruch zurück nehmen. Er müsste dann natürlich selbst noch eine eigene Steuererklärung abgeben. Fraglich ist noch, ob seine Ex-Frau sich nicht gegebenfalls strafbar gemacht hat, wenn sie in seinem Namen die Steuererklärung abgibt.

Ich hoffe Ihre Frage damit beantwortet zu haben, sonst stellen Sie gerne kostenfreie Rückfragen ein.

Da dieser Auftrag von justanswer an mich als externer Experte vermittelt wurde,freue ich mich abschließend über eine positive Bewertung. Diese Vergütung beträgt 50% des von Ihnen gezahlten Betrags und wird nur bei positiver Bewertung an mich ausgezahlt. Für eine positive Bewertung klicken Sie bitte 3-5 Sterne im Kommentarfeld an. Herzlichen Dank vorab!

Ich möchte Sie darauf hinweisen, dass dieses Forum eine ausführliche und persönliche steuerliche Beratung nicht ersetzen kann, sondern vor allem dafür gedacht ist, eine erste steuerliche Einschätzung zu ermöglichen. Durch Hinzufügen oder Weglassen relevanter Informationen könnte die rechtliche Beurteilung Ihres Anliegens anders ausfallen.

Mit freundlichen Grüßen

Knut Christiansen
Steuerberater

Experte:  Knut Christiansen hat geantwortet vor 24 Tagen.

Kann ich Ihnen noch ergänzende Antworten geben oder ist Ihre Frage damit beantwortet?

Experte:  Knut Christiansen hat geantwortet vor 23 Tagen.

Guten Morgen,

leider habe ich von Ihnen keine weitere Nachricht erhalten, so dass ich abschließend leider nicht abschätzen kann, ob Ihre Frage beantwortet ist. Sie können Rückfragen, wie schon geschrieben, gerne kostenfrei über das Kommentarfeld einstellen. Sollten Sie Angebote von justanswer über ein Telefonat oder einen anderen Premiumservice erhalten haben, so können Sie dieses erst einmal ignorieren. Sie haben für diese Frage bereits gezahlt und haben Anspruch auf eine Antwort, bis Sie zufrieden sind. Also: melden Sie sich gerne, wenn noch Rückfragen bestehen.

Ansonsten möchte ich Sie bitten, die Antwort noch zu bewerten, da ich meinen Vergütungsanteil als externer Experte nur erhalte, wenn die Antwort positiv bewertet wurde.

Schöne Grüße!

Knut Christiansen | Steuerberater