So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Christian P.
Christian P
Christian P, Steuerberater
Kategorie: Steuern
Zufriedene Kunden: 287
Erfahrung:  Tax Manager bei Kelvion
103664560
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Steuern hier ein
Christian P ist jetzt online.

Hallo. Ich habe einen Bausparvertrag auf meinen Namen seit

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo. Ich habe einen Bausparvertrag auf meinen Namen seit ca. 6 Jahren laufen. Bin seit Juli 2018 getrennt, Scheidungsverfahren läuft. Kann ich über das Geld des Bausparers verfügen, ohne dass es in den Zugewinn fällt?
JA: Ich verstehe. Bitte nennen Sie mir Ihr Bundesland.
Customer: Ich lebe in Bayern
JA: Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Steuerberater wissen sollte?
Customer: nein das wäre alles

Guten Tag,

ich prüfe Ihre Anfrage und melde mich nachher mit einer Antwort.

Beste Grüße

C. Peter

Kunde: hat geantwortet vor 8 Tagen.
Danke sehr

Guten Tag,

da die Bausparbeträge auf Ihren Namen laufen, können Sie darüber auch verfügen.

Allerdings fallen die seit Ihrer Ehe bezogenenen Zinsen und anderweitige Erträge bzw. gewährten Zuschüsse in den Zugewinnausgleich. Es steht Ihnen im Rahmen der Scheidungsauseindersetzung vor Gericht offen, etwas abweichendes zu vereinbaren z.B. dass die Bausparbeträge nicht in den Zugewinnausgleich fallen. Dem muss aber Ihre Noch-Ehefrau zustimmen.

Bei Rückfragen stehe ich Ihnen gern zur Verfügung.

Ich freue mich abschließend über eine positive Bewertung, damit meine Vergütung freigegeben wird. Diese Vergütung beträgt 50% des von Ihnen an justanswer gezahlten Betrags und wird nur bei positiver Bewertung oder durch Ausdruck eines Dankes an mich ausgezahlt. Für eine positive Bewertung klicken Sie bitte 3-5 Sterne im Kommentarfeld an. Herzlichen Dank vorab!

Ich möchte Sie darauf hinweisen, dass dieses Forum eine ausführliche und persönliche steuerliche Beratung nicht ersetzen kann, sondern vor allem dafür gedacht ist, eine erste steuerliche Einschätzung zu ermöglichen. Durch Hinzufügen oder Weglassen relevanter Informationen könnte die rechtliche Beurteilung Ihres Anliegens allerdings anders ausfallen.

Mit freundlichen Grüßen

Christian Peter

Kunde: hat geantwortet vor 7 Tagen.
Das heißt, ich müsste die Zinsen in der Ehezeit herausrechnen und zurückhalten, falls ein Anspruch von meiner Frau erhoben wird?

Genau, das ist korrekt.

denn nur dabei handelt es sich ja um den "sogenannten "Zugewinn".

Christian P und weitere Experten für Steuern sind bereit, Ihnen zu helfen.