So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Knut Christiansen.
Knut Christiansen
Knut Christiansen,
Kategorie: Steuern
Zufriedene Kunden: 707
Erfahrung:  Steuerberater at Feddersen Jochimsen Christiansen Markussen Steuerberatungsgesellschaft mbH
103693118
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Steuern hier ein
Knut Christiansen ist jetzt online.

Guten Tag, ich kaufe derzeit Gutscheine von Privatpersonen

Diese Antwort wurde bewertet:

Guten Tag,
ich kaufe derzeit Gutscheine von Privatpersonen an und verkaufe diese weiter
oder löse sie bei einem großen Online Shop ein.Da ich dieses "Geschäft" aber sehr hoch skalieren kann würde ich gern ein Gewerbe anmelden. Ist es überhaupt möglich in Deutschland mit einem Gewerbe Gutscheine anzukaufen zu einem bestimmten Prozentsatz und diese auf einem Gewerbekonto in einem Shop einzulösen um damit Waren einzukaufen welche später für den Verkauf bestimmt sind?Bei 90% aller Fälle kommt es vor, dass mir lediglich ein Fiktiver Name des Verkäufers angezeigt wird, keine handfesten Daten, sodass ich eine vollständige Rechnung erhalten könnte mit Name sowie Anschrift der Person.Ich könnte die Gutscheine jedoch über eine Online Plattform erwerben wobei ich die Adresse der Plattform auf die Rechnung schreiben würde, diese hat ihren Sitz in den USA.Beim Ankauf der Gutscheine müsste ich das Geld von dem Gewerbekonto auszahlen um damit entweder Bar die Gutscheine zu erwerben oder aber vom Konto aus Bitcoins erwerben, was die einzig mögliche Zahlungsmethode auf der Online Plattform in den USA wäre.

Guten Tag und vielen Dank für Ihre Anfrage.

Grundsätzlich ist es ja eine Art Kauf von Forderung, die der Verkäufer mit dem Gutschein an den jeweiligen Shop hat. Insofern ist es erst einmal natürlich möglich und zulässig, die Gutscheine zu erwerben und dann einzutauschen, in dem Ware für den Wiederverkauf gekauft wird.

Ihr Gewinn liegt dann natürlich zum einen in der Differenz zwischen Wert des Gutscheins und dem Einkaufspreis sowie aus dem späteren Verkauf der Handelsware. Wichtig ist in dem Zusammenhang natürlich die Aufzeichnungen korrekt zu führen. Das heißt, Sie müssen darlegen wo Sie die Gutscheine eingekauft haben. Aber das sollte ja anhand der Rechnung der Plattform möglich sein.

Ich hoffe Ihre Frage damit beantwortet zu haben, sonst stellen Sie gernekosten freie Rückfragen ein.

Da dieser Auftrag von justanswer an mich als externer Experte vermittelt wurde,freue ich mich abschließend um eine positive Bewertung. Diese Vergütung beträgt 50% des von Ihnen gezahlten Betrags und wird nur bei positiver Bewertung anmich ausgezahlt. Für eine positive Bewertung klicken Sie bitte 3-5 Sterne im Kommentarfeld an. Herzlichen Dank vorab!

Ich möchte Sie darauf hinweisen, dass dieses Forum eine ausführliche und persönliche steuerliche Beratung nicht ersetzen kann, sondern vor allem dafür gedacht ist, eine erste steuerliche Einschätzung zu ermöglichen. Durch Hinzufügen oder Weglassen relevanter Informationen könnte die rechtliche Beurteilung Ihres Anliegens anders ausfallen.

Mit freundlichen Grüßen

Knut Christiansen
Steuerberater

Knut Christiansen und weitere Experten für Steuern sind bereit, Ihnen zu helfen.