So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Knut Christiansen.
Knut Christiansen
Knut Christiansen,
Kategorie: Steuern
Zufriedene Kunden: 634
Erfahrung:  Steuerberater at Feddersen Jochimsen Christiansen Markussen Steuerberatungsgesellschaft mbH
103693118
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Steuern hier ein
Knut Christiansen ist jetzt online.

Moin, folgende Frage: Ich möchte bei einer Flugschule einen

Diese Antwort wurde bewertet:

Moin, folgende Frage: Ich möchte bei einer Flugschule einen 450,- minijob Vertrag für die Stelle als Ausbildungsleiter. Möchte aber weiterhin wie bisher als Freelancer an der selben flugschule als fluglehrer flugunterricht geben und dafür weiterhin Rechnungen schreiben. Geht das ?
JA: Ich verstehe. Bitte nennen Sie mir Ihr Bundesland.
Customer: Hamburg
JA: Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Steuerberater wissen sollte?
Customer: Was genau ?Customer: Chat is completed

Guten Morgen,

ich prüfe Ihre Frage gerne und melde mich im Laufe des Tages mit einer Antwort, wenn das zeitlich für Sie in Ordnung ist.

Schöne Grüße!

Knut Christiansen

Steuerberater

Kunde: hat geantwortet vor 12 Tagen.
Ok.danke ***** ***** gesagt bräuchte ich die Antwort bis heute Abend.da ich morgen früh ein Gespräch bei dem Unternehmen habe. MfG

Okay, die Antwort kommt auf jeden Fall heute noch!

Hallo! Hier wie zugesagt die Antwort auf Ihre Frage.

Grundsätzlich kann nach der Rechtsprechung des Bundesfinanzhofs (BFH) für den Arbeitgeber eine Tätigkeit als Selbständiger erfolgen und nebenher eine Arbeitnehmereigenschaft bestehen (hier: Minijobverhältnis). Es darf sich hierbei allerdings nicht um gleichwertige Tätigkeiten handeln, die unter ähnlichen organisatorischen Bedingen ausgeführt werden. Es muss dabei klar sein, dass es gerade für die selbständige Tätigkeit keine Kontrollbefugnisse des Arbeitgebers gibt und hier die selbständige Tätigkeit klar und eindeutig ausgeübt wird, während die Arbeitnehmertätigkeit deutlich wie ein Arbeitnehmerverhältnis geprägt ist (z.B. vorgeschriebene Arbeitszeit, Einbindung in die Organisation des Arbeitgebers) Aus meiner Sicht dürfte das in Ihrem Fall durchaus möglich sein, da sich die Tätigkeiten für mein Empfinden auf den ersten Blick unterscheiden.

Sofern jedoch eine vergleichbare Tätigkeit vorliegt, besteht jedoch die Gefahr, dass das Minijobverhältnis als solchen nicht anerkannt wird und im Zweifel sogar insgesamt eine hauptberuflich abhängige Beschäftigung gesehen wird. Eine klare Abgrenzung kann daher nur im Einzelfall erfolgen, so dass ich empfehle, in diesem Zusammenhang einer Statusfeststellung durch die Clearingstelle der Deutschen Rentenversicherung durchführen zu lassen (www.deutsche-rentenversicherung.de). Hier wird durch die Prüfung eindeutig und rechtssicher festgestellt, welcher sozialversicherungsrechtliche Status vorliegt.

Insgesamt ist also festzuhalten, dass die von Ihnen angedachte Konstellation grundsätzlich möglich ist. Absolute Sicherheit erhalten Sie (und insbesondere der Arbeitgeber) nur durch eine Statusfeststellung.

Ich hoffe, ich konnte Ihnen bei Ihrer Frage etwas weiterhelfen, auch wenn die Antwort nicht eindeutig ausfallen kann. Sollten sich Rückfragen ergeben, so stellen Sie diese gerne kostenfrei ein. Ich nehme dann gerne schriftlich dazu Stellung. Abschließend freue ich mich über eine positive Bewertung mit 3-5 Sternen, damit justanswer meine Arbeit anteilig vergütet.

Schöne Grüße!

Knut Christiansen

Knut Christiansen und weitere Experten für Steuern sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 12 Tagen.
Danke ***** ***** reicht mir erstmal .

Gern geschehen!