So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Knut Christiansen.
Knut Christiansen
Knut Christiansen,
Kategorie: Steuern
Zufriedene Kunden: 630
Erfahrung:  Steuerberater at Feddersen Jochimsen Christiansen Markussen Steuerberatungsgesellschaft mbH
103693118
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Steuern hier ein
Knut Christiansen ist jetzt online.

Mein Mann und ich haben für 2018 Steuern eingereicht

Diese Antwort wurde bewertet:

Mein Mann und ich haben für 2018 Steuern eingereicht ,Ehemann ist schon lange Rentner ich seit 1.5.2018 in Rente .Habe mir meine pensionskasse einmalig auszahlen lassen von 11986€ diese Summe würde jetzt bei der Steuererklärung bei Einkünfte mit aufgenommen .jetzt habe ich schon soviel gelesen von der Hamburger Pensionskasse v.1905 ich habe auch zwischenzeitlich auch mal selbst was eingezahlt wird jetzt wird alles über 18%versteuert?ich weiß gar nicht mehr was richtig ist.2001 bin ich in der pensionskasse angefangen bis 2018.mfg i.peter
JA: Ich verstehe. Bitte nennen Sie mir Ihr Bundesland.
Customer: Bremen
JA: Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Steuerberater wissen sollte?
Customer: Nein ich weiß soweit auch nicht mehr

Guten Abend,

grundsätzlich kommt es bei der Besteuerung der Pensionskasse darauf an, ob die Beiträge steuerfrei angespart wurden. Denn wenn die Beiträge in der Ansparphase steuerfrei waren, also keine Lohnsteuer einbehalten wurde, kommt es zur so genannten nachgelagerten Besteuerung. Sie sollten also einmal prüfen, wie die Beitragszahlung erfolgt ist (aus (pauschal) versteuerten Gehalt oder aus Gehaltsbestandteilen, die steuerfrei gestellt wurden).

Weiterhin sollten Sie ansonsten einmal mit der Pensionskasse in Kontakt treten und klären, welche Daten an die Finanzverwaltung gemeldet wurden. Dann können Sie einen Abgleich mit dem Betrag machen, der im Steuerbescheid vermerkt ist.

Ich hoffe ich konnte Ihnen etwas weiterhelfen, ansonsten stellen Sie gerne kostenfreie Rückfragen über die Kommentarfunktion. Abschließend freue ich mich über eine positive Bewertung mit 3-5 Sternen, damit justanswer meine Arbeit anteilig vergütet.

Mit freundlichen Grüßen

Knut Christiansen
Steuerberater

Noch eine Ergänzung. Die Besteuerung von 18% wäre zum Tragen gekommen, wenn Sie eine Rentenzahlung gewählt hätten. Dann wären 18% der Rente als Ertragsanteil der Rente zu besteuern gewesen.

Knut Christiansen und weitere Experten für Steuern sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 13 Tagen.
Meine 11986€ wurde als Kapitalauszahlung gemacht.versteuert wurde es nicht.was sagt mir das jetzt?

Guten Abend!

Sie schrieben doch aber, dass dieser Betrag als Einkünfte aufgenommen wurde. Ich hatte Sie so verstanden, dass dieser Betrag sich aus Ihrem Steuerbescheid ergibt. Könnten Sie den Bescheid einmal hier hochladen?

Kunde: hat geantwortet vor 13 Tagen.
Hat es geklappt mit dem hochladen
Kunde: hat geantwortet vor 13 Tagen.

Vielen Dank. Laut Steuerbescheid wurde der Betrag durch das Finanzamt versteuert. Die auszahlende Stelle (Versicherung) nimmt hier bei Auszahlung grundsätzlich keinen Steuerabzug vor, insofern ist die Besteuerung durch das Finanzamt insoweit in Ordnung. Hatten Sie die Aussage von der Versicherung erhalten, dass kein Steuerabzug erfolgt ist oder woher stammt die Aussage "versteuert wurde es nicht."?

Ich bin jetzt offline und würde mich dann morgen Vormittag melden, wenn Sie noch Rückfragen haben.

Ich wünsche Ihnen noch einen schönen Abend!