So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Prof.Nettelmann.
Prof.Nettelmann
Prof.Nettelmann, Steuerberater
Kategorie: Steuern
Zufriedene Kunden: 5872
Erfahrung:  HochschullehrerSteuerberaterDipl.-Kfm.
59063549
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Steuern hier ein
Prof.Nettelmann ist jetzt online.

Es geht um die Umsatzsteuer 2017. Ich habe in meinen

Kundenfrage

Es geht um die Umsatzsteuer 2017. Ich habe in meinen Einfamilienhaus ein Blockheizkraftwerk. Ich verbrauche den erzeugten Strom zu Teil selber und es wird auch Strom eingespeist. Nun habe ich Probleme dies in meiner Umsatzsteuererklärung richtig einzutragen. Dazu müsste ich eine detaillierte Anleitung haben, wo hervor geht, wie ich alles einzutragen habe. Ich hoffe mir kann geholfen werden.
JA: Ich verstehe. Bitte nennen Sie mir Ihr Bundesland.
Customer: NRW
JA: Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Steuerberater wissen sollte?
Customer: Im Moment fällt mir nichts ein.
Gepostet: vor 4 Monaten.
Kategorie: Steuern
Experte:  Prof.Nettelmann hat geantwortet vor 4 Monaten.

Sehr geehrter Fragesteller,

vielen Dank, ***** ***** justanswer für Ihre Frage bewählt haben. Ich bin StB Prof. Nettelmann und werde mich als externer Experte gern mit Ihrem Anliegen befassen. Mir ist Ihre Frage zugeleitet worden. Ich bereite eine Antwort vor und werde sie Ihnen zuleiten. Bitte haben Sie etwas Geduld, bis ich mich mit der Angelegenheit befassen konnte. Dies wird im Laufe des Tages geschehen.

Ich wünsche einen schönen Tag

Prof. Nettelmann

Experte:  Prof.Nettelmann hat geantwortet vor 4 Monaten.

Sehr geehrter Fragesteller,

leider muss ich zur Bearbeitung Ihrer Frage noch die Angabe erhalten, ob Sie umsatzsteuerlich

a) von der Kleinunternehmerregelung bis 17 500,00 € (ohne Vorsteuerabzug) oder

b) von der Regelbesteuerung wahlweise gegenüber a) oder wegen Überschreitung der 17 500 €-Grenze

Gebrauch machen.

Teilen Sie im Falle b) auich mit,

a) wann die Anlage angeschafft worden ist, und zwar zu welchen Nettopreis, also ohne Umsatzsteuer

b) ob in 2017 bereits Vorsteuer vom Finanzamt an Sie erstattet wurde ( bejahendenfalls in welcher Höhe)

c) ob Sie in 2017 bereits Umsatzsteuervorauszahlungen an das Finanzamt entrichtet haben (bejahendenfalls in welcher Höhe)

Ich kann mich erst danach mit Ihrer Frage befassen.

Mit abendlichen Grüßen

Prof. Nettelmann

Experte:  Prof.Nettelmann hat geantwortet vor 3 Monaten.

Lieber Fragesteller,

ich warte noch zur Bearbeitung auf die erbetenen Angaben!

Prof. Nettelmann

Kunde: hat geantwortet vor 3 Monaten.
Hallo Herr Prof, Nettelmann,1.Kleinunternehmerregelung bis 17500€
2. Anlage Remeha Einbau 9/2016
3. Nettopreis 23085 plus Zaehlerkasten 2208 Nettopreis (gehört mit zur Anlage)
4. keine Vorsteuer erhalten
5. keine Vorsteuer entrichtet.Sollten Sie noch Info´s benötigen, so teilen Sie mir dies mit.mit freundlichem Gruß
F.-J. Naber
Kunde: hat geantwortet vor 3 Monaten.
Hallo, ich glaube wir reden aneinander vorbei. Es geht darum, wo ich die Daten der Einspeisung, des Eigenverbrauchs, des Gasverbrauch um die Anlage zu betreiben, u.s.w..
Hier die Daten, die ich im Jahr habe:
Gasverbrauch im Jahr ca. 36000 qm3
Stromerzeugung des BHKW 3460 Kw/h
Einspeisung im Netz 2146 Kw/h
Stromkauf 2070 Kw/h
Eigenverbrauch 1310 Kw/hWo, wie und welche Berechnungen muss ich mit diesen Werte machen und in der Umsatzsteuererkläärung eintragen? Das ist es, was ich wissen muss.Mit freundlichem GrußNaber
Experte:  Prof.Nettelmann hat geantwortet vor 3 Monaten.

Sehr geehrter Fragessteller,

leider kann ich Ihre Frage noch nicht beantworten. Ich muss wissen, ob Sie umsatzsteuerlich als Kleinunternehmer ohne Umsatzsteuer/Vorsteuer oder als Vollunternehmer mit Umsatzsteuer/Vorsteuerabzug agieren wollen.

Mit freundlichen Grüßen

>Prof. Nettelmann

Kunde: hat geantwortet vor 3 Monaten.
Hallo, als Kleinumternehmer unter 17500€.
Experte:  Prof.Nettelmann hat geantwortet vor 3 Monaten.

Sehr geehrter Fragesteller,

vielen Dank für die ergänzende Angabe, die mir ermöglicht, Ihre Frage zu beantworten.

Wenn Sie als Kleinunternehmer agieren, brauchen Sie Angaben in der Umsatzsteuerjahreserklärung nicht zu machen. Demzufolge entfallen die gewünschten Angaben und sind daher nicht erforderlich.

Wenn ich damit Ihre Frage beantwortet habe, bitte ich um Ihre abschließende Bewertung, damit meine Bearbeitung Ihrer Angelegenheit von justanswer mit Ihrem anteiligen Honorareinsatz vergütet werden kann.

Beste Grüße

Prof. Nettelmann

Experte:  Prof.Nettelmann hat geantwortet vor 3 Monaten.

Sehr geehrter Fragesteller,

haben Sie noch Rückfragen zu meiner Beantwortung in Ihrer Angelegenheit? Ansonsten bitte ich um Ihre Bewertung durch Anklicken von 3 - 5 Sternen, damit justanswer meine Beratung micht als externen Experten vergüten kann. Ohne Ihre freundliche Mitwirkung kann justanswer nicht tätig werden.

Vielen Dank

Prof. Nettelmann

Experte:  Prof.Nettelmann hat geantwortet vor 3 Monaten.

Sehr geehrter Fragesteller,

leider haben Sie bislang für meine Bearbeitung Ihrer Anfrage noch keine Bewertung abgegeben, so dass mir als externer Experte meine anteilige Vergütung an Ihrem Honoreinsatz übermittelt werden konnte. Holen Sie dies bitte nach, indem Sie 3 - 5 Sterne im Kommentarfeld anklicken.

Vielen Dank

Prof. Nettelmann