So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Christian P.
Christian P
Christian P, Steuerberater
Kategorie: Steuern
Zufriedene Kunden: 245
Erfahrung:  Tax Manager bei Kelvion
103664560
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Steuern hier ein
Christian P ist jetzt online.

Hallo, bei meinem Mandanten handelt es sich um eine KG. Der

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo,
bei meinem Mandanten handelt es sich um eine KG. Der Kommanditist und der Komplementär sind zerstritten.
Zum 31.12.2019 wurde eine Auflösung der Gesellschaft angedacht. Eventuell stimmt jetzt der Kommanditist einer Auflösung der Gesellschaft zu.
Der Komplementär wird Mitte des Jahres 202055 Jahre alt.
Der Komplementär möchte eventuell die Firma als Einzelunternehmen weiterführen.
Das Haftkapital beider beträgt jeweils 60.000,00.
Das variable Kapital des Komplementärs -90.000,00, das des Kommanditisten + 30.000,00.
Welche Möglichkeiten gibt es, die Firma als Einzelunternehmen weiterzuführen und welche steuerlichen Auswirkungen zieht das nach sich bzw. muss die KG liquidiert werden, um als Einzelunternehmen fortgeführt werden zu können und welche steuerlichen Auswirkungen hat die Liquidation der KG?
JA: Ich verstehe. Bitte nennen Sie mir Ihr Bundesland.
Customer: Bayern.
JA: Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Steuerberater wissen sollte?
Customer: Nein.

Guten Tag, ich bereite eine Antwort bis heute abend vor.

Viele Grüße

Christian Peter

Hallo,

denkbar wäre hier eine Kündigung des Kommanditisten mit der Rechtsfolge, dass die Gesellschaft als KG aufhört zu existieren, denn die KG benötigt mind. 2 Gesellschafter.

Sofern die Abfindung des ausscheidenden Kommanditisten den Buchwert seines Mitunternehmeranteils übersteigt, hat dieser einen entgeltlichen Veräußerungsvorgang und insoweit erzielt er Einkünfte aus Gewerbebetrieb § 16 EStG.

Übernimmt der verbleibende Komplementär als natürliche Person durch Anwachsung das Vermögen des ausscheidenden Gesellschafters, entsteht ein neues Einzelunternehmen für das eine gesonderte Gewinnermittlung notwendig wird.

Der Komplementär hat dann eine neue Eröffnungsbilanz zu erstellen (sofern eine Bilanzierungspflicht besteht), in der das übergegangene Vermögen des Kommanditisten auszuweisen ist.

Die handelsbilanzielle Abbildung einer derartigen Anwachsung bei dem Übernehmer ist nicht verbindlich geregelt, allerdings wird überwiegend davon ausgegangen, dass eine Anwachsung im wirtschaftlichen Ergebnis eine Verschmelzung i.S.d. Umwandlungsgesetz gleicht dauer handelsrechtlich analog abgebildet wird. Somit besteht nach dieser Ansicht ein Wahlrecht zwischen einer Fortführung der Buchwerte und einer Bilanzierung der übergehenden Wirtschaftsgüter zu Anschaffungskosten.

Wenn ich damit Ihre Frage beantworten konnte, bitte ich um Ihre Bewertung, damit meine Stellungnahme vergütet wird. Dazu müssen Sie nur im Kommentarfeld 3 - 5 Sterne anklicken. Erst nach Ihrer positiven Bewertung oder einen Dank erhalte ich die anteilige Vergütung von justanswer freigeschaltet.

Bei Rückfragen benutzen Sie ebenfalls das Kommentarfeld.

Ich möchte Sie darauf hinweisen, dass dieses Forum eine ausführliche und persönliche steuerliche Beratung nicht ersetzen kann, sondern vor allem dafür gedacht ist, eine erste steuerliche Einschätzung zu ermöglichen. Durch Hinzufügen oder Weglassen relevanter Informationen könnte die rechtliche Beurteilung Ihres Anliegens anders ausfallen.

Ich wünsche Ihnen einen schönen Tag.

Viele Grüße

Christian Peter

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Was ist, wenn die KG liquidiert wird? Welche steuerlichen Folgen ergeben sich beim Kommanditisten und welche beim Komplementär? Auch wegen der Kapitalkonten. Das war eigentlich meine Frage. Danke.

In dem Fall liegt eine Betriebsaufgabe vor, wenn beide Gesellschafter den Entschluss gefasst haben, den Betrieb der KG aufzugeben und die bisher entfalteten gewerblichen Tätigkeiten endgültig einzustellen.

Dies kann in der Form geschehen, dass alle wesentlichen Betriebsgrundlagen in einem einheitlichen Vorgang entweder in das Privatvermögen überführt, anderen betriebsfremden Zwecken zugeführt, an verschiedene Erwerber veräußert und teilweise in das Privatvermögen der Gesellschafter überführt werden.

In diesem Fall sind sämtliche stille Reserven (auch die des Sonderbetriebsvermögens z.B. im Falle einer Nutzungsüberlassung von Gegenständen des Privatvermögens der Gesellschafter für die KG) aufzudecken und unterliegen als Aufgabegewinn bzw. gewerbliche Einkunftsart der Einkommensbesteuerung. Sie sind jedoch tarifbegünstigt gem. §§ 16, 34 EStG.

Eine tatsächliche Abwicklung innerhalb eines halben Jahres stellt einen ausreichenden zeitlichen Zusammenhang dar, um als einheitlicher Vorgang betrachtet zu werden.

Ich hoffe, das beantwortet Ihre Anfrage. Für eine positive Bewertung oder einen Dank wäre ich Ihnen verbunden, damit justanswer die Vergütung freischaltet. Für Rückfragen stehe ich Ihnen gern zur Verfügung.

Viele Grüße

C. Peter

Nachtrag: Bei der Ermittlung eines eventuell entstehenden Aufgabegewinns kommen dann die Kapitalstände der Gesellschafter ins Spiel und werden berücksichtigt. Ein negatives Kapitalkonto wirkt sich gewinnerhöhend auf einen Aufgabegewinn aus.

Viele Grüße

C. Peter

Hallo,

ich hoffe, Ihre Frage damit beantwortet zu haben, sonst stellen Sie gerne kostenfreie Rückfragen. Abschließend bitte ich um Bewertung mit 3-5 Sternen, damit justanswer meine Arbeit vergütet.

Mit freundlichen Grüßen

Christian Peter

Steuerberater

Hallo,

Haben Sie noch Rückfragen. Ansonsten wäre ich um eine Bewertung dankbar.

Schöne Grüße

C. Peter

Guten Tag,

ich hoffe, ich konnte Sie bei der Lösung des Problems unterstützen.

Sollen Sie noch Hilfe zu dieser Problemstellung benötigen, zögern Sie nicht, weitere kostenlose Nachfragen zu stellen. Setzen Sie dazu bitte den bisherigen Frageverlauf mittels der Textbox ganz unten einfach fort.

Vielen Dank für die Nutzung von JustAnswer.

Ihr Experte C. Peter

P.S.: bitte denken Sie noch an die positive Bewertung, damit meine Arbeit vergütet werden kann. Klicken Sie dafür bitte 3-5 Sterne im Kommentarfeld an. Besten Dank dafür im Voraus. Ich werde erst nach Ihrem positiven Feedback vergütet. Ich kann auch erst dann eine Gewährleistung für meine Antwort übernehmen, wenn ich über justanswer vergütet worden bin.

Hallo,

haben Sie noch weitere kostenfreie Rückfragen zur Stellungnahme, die ich für Sie auf Grundlage der Sachverhaltsdarstellungen erstellt habe? Diese können Sie hier in das Textfeld einstellen, dann werde ich mich um eine Beantwortung kümmern.

Ansonsten bitte ich um eine positive Bewertung durch Anklicken von 3 bis 5 Sternen bzw. eine Danksagung, da erst im Anschluss die Honorierung freigeschaltet werden kann.

Danke dafür vorab. Ohne Honorierung werde ich keine Haftung für die Richtigkeit der getroffenen Aussagen übernehmen.

Schöne Grüße

C. Peter

Hallo,

ich bitte um eine Bewertung mit 3 bis 5 Sternen bzw. einen Dank, damit die anteilige Vergütung für die Beantwortung freigeschaltet wird. Ohne Vergütung kann ich auch keine Gewähr für die Aussagen übernehmen.

Viele Grüße

C. Peter

Christian P und weitere Experten für Steuern sind bereit, Ihnen zu helfen.