So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Knut Christiansen.
Knut Christiansen
Knut Christiansen,
Kategorie: Steuern
Zufriedene Kunden: 749
Erfahrung:  Steuerberater at Feddersen Jochimsen Christiansen Markussen Steuerberatungsgesellschaft mbH
103693118
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Steuern hier ein
Knut Christiansen ist jetzt online.

Ich habe von meinem Vater 2 Eigentumswohnungen geerbt. Die

Diese Antwort wurde bewertet:

Ich habe von meinem Vater 2 Eigentumswohnungen geerbt . Die Eigentumswohnungen befinden sich in verschiedenen Objekten ( jeweils Eigentümergemeinschaften von Besitzern von Eigentumswohnungen ) .
JA: Ich verstehe. Bitte nennen Sie mir Ihr Bundesland.
Customer: Ich habe in NRW von meinem verstorbenen Vater 2 Eigentumswohnungen geerbt . Die Eigentumswohnungen befinden sich in verschiedenen Objekten ( Eigentümergemeinschaften von Besitzern von Eigentumswohnungen mit einer professionellen Hausverwaltung ) . Beide Eigentumswohnungen sind vermietet . Jetzt muss ich diesbezüglich die Anlage V der Einkommensteuererklärung ausfüllen und habe dazu einige fragen :
JA: Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Steuerberater wissen sollte?
Customer: 1.Frage : Wenn ich es richtig verstehe , wird unter Punkt 46 die Umlage , verrechnet mit Erstattungen eingetragen ( z.B. vom Mieter gezahlte Nebenkosten von 2520 Euro minus Rückzahlung von 335 Euro für zu viel gezahlte Nebenkosten = 2185 Euro ) . Trage ich diesen Betrag unter Punkt 46 links unter Spalte 1 oder rechts unter Spalte 4 ein oder unter beiden Spalten ?

Guten Abend und vielen Dank, ***** ***** justanswer für Ihr Anliegen gewählt haben. Ich bereite Ihnen gerne eine Antwort vor. Sie erhalten diese in wenigen Minuten als schriftliche Antwort. Bitte geben Sie mir einen Moment, damit ich diese formulieren kann.

Schöne Grüße!

Knut Christiansen
Steuerberater

Die von den Mietern gezahlten Nebenkostenvorauszahlungen abzgl. an die Mieter erstatteten Rückzahlungen (falls die NK-Vorauszahlungen zu hoch waren) tragen Sie bitte in Zeile 13 ein. (Also als Einnahme).

Die gezahlten Ausgaben für die Nebenkosten, die Sie direkt an die Versorger etc. gezahlt haben, sind in Zeile 46 einzutragen. Tragen Sie die Ausgaben bitte in Spalte 4 ein. Spalte 1 wäre nur auszufüllen, wenn die Kosten nur anteilig anzusetzen wären (z.B. bei anteiliger Eigennutzung).

Ich hoffe Ihre Frage damit beantwortet zu haben, sonst stellen Sie gerne kostenfreie Rückfragen ein. Abschließend danke ***** *****ür eine Bewertung mit 3-5 Sternen, damit justanswer meine Arbeit anteilig vergütet. Herzlichen Dank vorab!

Schönen Gruß!

Noch eine Ergänzung: da die Wohnungen von der Hausverwaltung betreut werden, müssten Sie quasi die Hausgeldvorauszahlung in Zeile 46 eintragen. Die Zuführung zur Instandhaltungsrücklage (zu entnehmen aus der Abrechnung) ist jedoch nicht abzugsfähig, müsste also herausgerechnet werden. Dieser Betrag ist quasi wie eine Ansparung zu betrachten. Steuerwirksam sind dann die Entnahmen aus dieser Rücklage, wenn tatsächlich Instandhaltungen durchgeführt wurden.

Kunde: hat geantwortet vor 3 Monaten.
Ich habe eine Jahresabrechnung für 2018 von der Hausverwaltung bekommen . Dort heisst es unter Bewirtschaftskosten : Summe Ausgaben : 340315,17 Euro , Ihr Anteil : 2948,14 Euro . Müsste ich unter Punkt 46 dann nicht diese 2948 Euro eintragen ?

Grundsätzlich ja. Sie müssten aber bitte mal schauen, ob in den Bewirtschaftungskosten ggfs. die Zuführung zur Instandhaltungsrücklage aufgeführt ist. Falls ja, dann rechnen Sie diesen Betrag bitte noch heraus.

Knut Christiansen und weitere Experten für Steuern sind bereit, Ihnen zu helfen.

Ich wünsche Ihnen noch einen schönen Abend. Melden Sie sich gerne, wenn sich noch Rückfragen ergeben sollten.