So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Prof.Nettelmann.
Prof.Nettelmann
Prof.Nettelmann, Steuerberater
Kategorie: Steuern
Zufriedene Kunden: 5666
Erfahrung:  HochschullehrerSteuerberaterDipl.-Kfm.
59063549
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Steuern hier ein
Prof.Nettelmann ist jetzt online.

Meine Frage bezieht sich auf die Umsatzsteuer

Diese Antwort wurde bewertet:

Meine Frage bezieht sich auf die Umsatzsteuer Vorauszahlungen bzw. Erstattungen im laufenden Jahr.

Unterjährig buche ich die Zahlungen und Erstattungen ja auf 1780 (SKR03).

In der EÜR müssen ja die Erstattungen als Einnahme und Zahlungen als Ausgabe erfasst werden sehe ich das richtig? Oder darf hier am Jahresende saldiert werden?

Wenn nein wie verbuche ich dann die Erstattungen und Zahlungen?

Ich hoffe ich konnte mich verständlich ausdrücken.

Vielen Dank ***** *****!

Sehr geehrter Fragesteller

zu Ihre Frage teile ich im Rahmen einer Erstberatung mit :

Sie sollten die Umsatzsteuer in der EÜR getrennt zum Abgleich in der Finanzverwaltung ausweisen und keine Salduerung vornehmen.

Wenn ich damit Ihre Frage bentwortet habe, bitte ich um Ihre Bewertung, damit meine Beratung vergütet werden kann.

Mit freundlichen Grüßen

Prof.Nettelmann

Kunde: hat geantwortet vor 4 Monaten.
Vielen Dank für die Antwort. Das heißt die Zahllast und der Überhang erfasse ich unterjährig auf Umsatzsteuervorauszahlungen 1780 und am Jahresende für die EÜR buche ich den Überhang in die Betriebseinnahmen und die Zahllast in die Ausgaben? Hier darf ich nicht saldieren. Welche Konten benutze ich denn dann für die Buchungen? Danke ***** *****!

Sehr geehrter Fragesteller

Sie können auch durchaus auch saldieren und dann die Differenz als Entnahme bzw. Ausgabe erfassen.

Mit freundlichen Grüßen

Prof.Nettelmann

Sehr geehrter Fragestedsteller,

haben Sie noch Rückfragen zu meiner Beantwortung? Ansonsten bitte ich um Ihre Bewertung, damit meine Beratung vergütet werden kann.

Vielen Dank

Prof. Nettelmann

Sehr geehrter Fragesteller

ich warte noch auf Ihre Bewertung, damit meine Beratung vergütet werden kann. Holen Sie dies bitte noch nach!

Vielen Dank

Prof.Nettelmann

Prof.Nettelmann und weitere Experten für Steuern sind bereit, Ihnen zu helfen.