So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an alva3172015.
alva3172015
alva3172015, Steuerberater
Kategorie: Steuern
Zufriedene Kunden: 927
Erfahrung:  Fachanwalt für Steuerrecht sowie Internationales Steuerrecht
92866717
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Steuern hier ein
alva3172015 ist jetzt online.

meine Partnerin und ich erwarten unser erstes Kind

Kundenfrage

meine Partnerin und ich erwarten unser erstes Kind (ET Jan. 2019)

Sie hat vor 1 Jahr in die Elternzeit zu gehen. Nun stellt sich die Frage ob es steuertechnisch Sinn macht zu heiraten oder ob die Steuerersparnis im überschaubaren Rahmen liegen, sodass man auf die schnellschuss Hochzeit verzichten kann? UNd einen romantischeren Zeitpunkt wählt. Für uns beide steht fest, dass wir heiraten wollen, jedoch war der Zeitpunkt bis jetzt kein Thema. Mein aktueller Verdienst: 6300€; Meiner Freundin: 4200€ +Dienstwagen und Tankkarte (alles Brutto). Vielen Dank

Gepostet: vor 4 Monaten.
Kategorie: Steuern
Experte:  alva3172015 hat geantwortet vor 4 Monaten.

Sehr geehrter Fragesteller,

wie hoch sind denn Ihre Vorsorgeaufwendungen im Jahr bzw. sonstige Ausgaben (Werbungskosten) etc?

Mit besten Grüßen

Kanzlei für Steuerrecht HERMES

Kunde: hat geantwortet vor 4 Monaten.

Hallo, Ich habe knapp 60km Arbeitsweg, ansonsten überwiegend nur Pauschalen und darüber hinaus kaum nennenswerte. Als Beispiel ein iPad welches ich ausschließlich beruflich nutze. Im letzten Jahr haben wir ein Neubau errichtet welches wir selbst nutzen. Aktuell ist der Plan das meine Freundin nach der Elternzeit 25-30h/Woche arbeiten geht und ich im nächsten Jahr 2-3 Monate Eltern Zeit in Anspruch nehmen werde. Zu meinem Gehalt kommt noch ein 13,2 tea Gehalt dazu und eine Gewinnbeteiligung teils in Aktien. Mit freundlichen Grüßen *****

Experte:  alva3172015 hat geantwortet vor 4 Monaten.

Vielen Dank. Nach der überschlägigen Berechnung würde bei einer Hochzeit noch im Jahr 2018 (der 31.12.2018 würde reichen) eine Steuererstattung in Höhe von 5.000 € Ihnen zukommen. Dies sollten Sie vergleichen mit Ihrer Steuererstattung bei Einzelveranlagung anhand des letzten Steuerbescheides. Etwaige Kirchenzugehörigkeit würde außer Betracht gelassen.

Kunde: hat geantwortet vor 4 Monaten.
Vielen Dank für die Antwort. Was setzt die überschlägige Steuerrückzahlung voraus, Steuerklasse 3 und 5? (Wir sind beide nicht in der Kirche) Und wie verhält es sich mit dem Folgejahr(en). In der Elternzeit hat meine Freundin keine steuerlichen Abzüge und ich würde dann die Steuerklasse 3 nehmen da rund 550€ mehr Netto/Monat. Wird das Elterngeld und die günstigere Steuerklasse 3 im für das Jahr 2019 bedeuten, dass wir 2019 Steuern zurück zahlen müssten, statt erstattet zu bekommen?Vielen Dank
Experte:  alva3172015 hat geantwortet vor 4 Monaten.

Ja, wenn Sie in die Steuerklasse 3 und 5 wechseln oder Sie bleiben in 2018 beide in der Klasse 4. Mit Abgabe Steuererklärung werden die Erstattungen berechnet und sind nicht verloren, wenn Sie unterjährig in einer "schlechteren" Steuerklasse sind.

Wenn Ihre Freundin/Frau in Elternzeit ist, sollten Sie als Hauptverdiener auf jeden Fall in die Klasse 3 wechseln, da Sie sodann einen höheren monatlichen Nettolohn erhalten. Das Elterngeld ist steuerfrei, erhöht aber den Progressionsvorbehalt, so dass Sie auf jeden Fall in 2019 eine Einkommensteuererklärung abgeben müssen und mit einer geringfügigen Nachzahlung zu rechnen haben (nicht mehr als 500,-- €).

Ich bitte um Bewertung durch Anklicken der Sterne; ich stehe heute z.B. bis 21 Uhr noch für Rückfragen zur Verfügung.