So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Prof.Nettelmann.
Prof.Nettelmann
Prof.Nettelmann, Steuerberater
Kategorie: Steuern
Zufriedene Kunden: 5416
Erfahrung:  HochschullehrerSteuerberaterDipl.-Kfm.
59063549
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Steuern hier ein
Prof.Nettelmann ist jetzt online.

ich war letzten Jahr eine angestellte Ärztin

Diese Antwort wurde bewertet:

ich war letzten Jahr eine angestellte Ärztin

und ich habe ab 01.01.2018 ein Teil in einer Gemeinschaft Praxis gekauft. Die Bezahlung für die Praxis hat am 28.12.2017 stattgefunden. Soll ich Die Bezahlung in der Steuererklärung von 2017 oder von 2018 erwähnen?

Sehr geehrte Fragestellerin,

für die steuerliche Behandlung kommt es darauf an, ob die Belastung auf Ihrem Konto noch in 2017 oder erst im Jahr 2018 erfolgt ist. Maßgebend für die steuerliche Berücksichtigung ist das sog. Zu- und Abflussprinzip.

Allerdings ist der Kaufpreis, soweit er auf Patientenstamm und Einrichtungsgegenstände entfällt, auf die Nutzungsdauer gem.§ 7 Einkommensteuergesetz zu verteilen.

Ich gehe davon aus, dass Sie bezüglich Ihrer selbständigen Tätigkeit als Ärztin von einem Steuerberater betreut werden, der im Rahmen der Steuererklärungspflicht das Erforderliche veranlassen wird.

Sollten Sie Teilhaber in einer Gemeinschaftspraxis sein, wird die Angelegenheit im Rahmen der Buchführung für die Gemeinschaftspraxis erfasst

Wenn ich damit Ihre Frage beantwortet habe, bitte ich um Ihre Bewertung, damit meine Beratung vergütet werden kann.

Mit freundlichen Grüßen

Prof. Nettelmann

Sehr geehrte Fragestellerin,

haben Sie noch Rückfragen zu meiner Beantwortung? Ansonsten bitte ich um Ihre Bewertung, damit meine Beratung vergütet werden kann.

Vielen Dank

Prof. Nettelmann

Prof.Nettelmann und weitere Experten für Steuern sind bereit, Ihnen zu helfen.