So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Prof.Nettelmann.
Prof.Nettelmann
Prof.Nettelmann, Steuerberater
Kategorie: Steuern
Zufriedene Kunden: 5587
Erfahrung:  HochschullehrerSteuerberaterDipl.-Kfm.
59063549
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Steuern hier ein
Prof.Nettelmann ist jetzt online.

bei privater Vermietung die afa seit 2009 falsch abgesetzt

Diese Antwort wurde bewertet:

ich habe bei privater Vermietung die afa seit 2009 falsch abgesetzt

da ich den Kaufpreis des 1-Zimmerappartments nicht in Gebäude und Boden unterteilt habe, sondern den kompletten Betrag des Kaufvertrages. Das FA hat das akzeptiert, ich habe aber nun gelesen, dass man das trennen muss und jetzt frage ich mich wie ich die zu hohe Steuerersparnis wieder korrigieren kann?

Sehr geehrter Fragesteller,

zu Ihrer Frage teile ich im Rahmen einer Erstberatung mit:

Sie müssen den "Fehler" Ihrer Berechnung dem Finanzamt - wie hier von Ihnen geschildert - mitteilen, denn Sie sind gem. § 153 AO dazu verpflichtet. Das Finanzamt wird dann den Fehler berichtigen und berichtigte Bescheide erteilen.

§ 153 AO lautet:

"(1) Erkennt ein Steuerpflichtiger nachträglich vor Ablauf der Festsetzungsfrist,

1.dass eine von ihm oder für ihn abgegebene Erklärung unrichtig oder unvollständig ist und dass es dadurch zu einer Verkürzung von Steuern kommen kann oder bereits gekommen ist oder

2. ....

so ist er verpflichtet, dies unverzüglich anzuzeigen und die erforderliche Richtigstellung vorzunehmen."

Wenn ich damit Ihre Frage beantwortet haben, bitte ich um Ihre Bewertung, damit meine Beratung vergütet werden kann.

Mit freundlichen Grüßen

Prof. Nettelmann

Sehr geehrter Fragesteller,

konnte ich Ihnen mit meinen Ausführungen behilflich sein?

Haben Sie noch Rückfragen? Ansonsten bitte ich um Ihre abschließende Bewertung, damit meine Beratung vergütet werden kann.

Mit freundlichen Grüßen

Prof. Nettelmann

Sehr geehrter Fragesteller,

ich warte gegenwärtig noch auf Ihre Bewertung meiner Beratung, denn ohne die Bewertung kann Ihre Frageangelegenheit nicht abgeschlossen und meine Beratung vergütet werden.

Holen Sie dies bitte nach!

Vielen Dank

Prof. Nettelmann

Kunde: hat geantwortet vor 6 Monaten.
Hallo,
vielen Dank ***** ***** für die Auskunft. Meine Frage zielte jedoch eher in die Richtung, wie ich dem Finanzamt das mitteilen kann oder soll, da die Festsetzungsfrist bereits abgelaufen ist bzw. hätte das FA nicht den Fehler erkennen müssen, da sie den Kaufvertrag des Apartments vorliegen hatten? Ich kann wohl schlecht jetzt in meiner Steuererklärung einfach die AfA ändern und eine Mitteilung schreiben, dass diese bislang anders war.

Sehr geehrter Fragesteller,

zu Ihren ergänzenden Frage teile ich mit:

Aus dem Kaufvertrag konnte das Finanzamt nicht die fehlerhafte Berechnung der AfA erkennen bzw. ermitteln. Anders ist dies, wenn Sie eine genaue Berechnung der AfA der ersten Steuererklärung nach der Anschaffung beigefügt hatten, aus der der Fehler erkennbar war.

Ich hatte Ihnen mitgeteilt, dass - wenn Sie den Fehler gegenüber dem Finanzamt mitteilen - darauf hinweisen sollten, dass Sie dies jetzt gelesen haben, dass ein Trennung von Grundstück und Gebäudeanteil (Wohnung) erfolgen muß, damit das Finanzamt den Fehler als entschuldbar klassifiziert.

Das Finanzamt wird auf Ihre Mitteilung hin die Steuerbescheide ab 2013 berichtigen, weil für die Jahre davor die sog. Festsetzungsfrist abgelaufen ist.

Ich hoffe, dass Ihnen die ergänzenden Ausführungen für Ihre Angelegenheit hilfreich sidn.

Mit freundlichen Grüßen

Prof. Nettelmann

Sehr geehrter Fragesteller,

ich warte noch auf Ihre Rückmeldung bezüglich der Bewertung, damit Ihre Frageangelegenheit abgeschlossen und meine Beratung vergütet werden kann.

Vielen Dank ***** *****

Prof. Nettelmann

Prof.Nettelmann und weitere Experten für Steuern sind bereit, Ihnen zu helfen.