So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Prof.Nettelmann.
Prof.Nettelmann
Prof.Nettelmann, Steuerberater
Kategorie: Steuern
Zufriedene Kunden: 5584
Erfahrung:  HochschullehrerSteuerberaterDipl.-Kfm.
59063549
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Steuern hier ein
Prof.Nettelmann ist jetzt online.

Sehr geehrte Damen und Herren, ich plane im nächsten Jahr in

Diese Antwort wurde bewertet:

Sehr geehrte Damen und Herren, ich plane im nächsten Jahr in die Philippinen auszuwandern und meinen festen Wohnsitz dort zu haben. Aktuell bin ich in der aktiven Phase der Altersteilzeit und ab Juni 2019 in der Ruhephase. Nun zu meinen Fragen da es ja ein Doppelbesteuerungsabkommen mit den Philippinen gibt:
> Muß ich für die ersten 5 Monate in 2019 in Deutschland Steuern dafür bezahlen?
> Muß ich für das Einkommen in der Ruhephase in Deutschland Steuern dafür bezahlen?
> Muß ich ab 2022 für die gesetzliche Rente in Deutschland Steuern dafür bezahlen?
> Muß ich für die Arbeitgeber finanzierte Betriebsrente in Deutschland Steuern dafür bezahlen?
> Muß ich für die private Rente (Deffered Compensation, noch nicht versteuert) in Deutschland Steuern dafür bezahlen?
> Wie sieht es bei einer Erbschaft aus, muß ich in Deutschland Steuern dafür bezahlen?
> Was und wie muß ich dem Finanzamt melden um Steuerfrei gestellt zu werden.
Vielen Dank ***** ***** kurze Info

Sehr geehrter Fragesteller,

vielen Dank für Ihre Frage! Nach Klärung Ihrer Angelegenheit erhalten Sie von mir Nachricht.

Prof. Nettelmann

Kunde: hat geantwortet vor 6 Monaten.
Sehr geehrter Herr Prof. Nettelmann,
vielen Dank für die kurze Info, ich werde auf Ihre Antworten warten.
BG
Ch. Rößle

Danke für Ihre Nachricht

Sehr geehrter Fragesteller,

zu Ihren Fragen teile ich im Rahmen einer Erstberatung mit:

I Durch die Begündung Ihres Wohnsitzes in den Philipinen sind Sie in Deutschland künftig beschränkt steuerpflichtig, an Ihrem neuen Wohnsitz unbeschränkt steuerpflichtig. Dies hat unter Berücksichtigung des Doppelbesteuerungsabkommen zwischen Deutschland und den Philipinen folgende Konsequenzen:

1. Mit Ihren Bezügen von dem deutschen Arbeitgeber sind Sie in den Philipinen gem. Art. 15 DBA steuerpflichtig, da es sich um ein gegenwärtiges - und nicht um ein früheres - Arbeitsverhältnis handelt. Es liegt keine Pension (Ruhegehalt) vor. Sie müssen also dort wegen dieser Bezüge eine Steuererklärung abgeben.

2. Die (künftigen) Rentenbezüge aus der gesetzlichen Rentenversicherung sowie der betrieblichen und privaten Rentenversicherung hingegen sind in Deutschland als beschränkt Steuerpflichtiger beim zentralen Finanzamt für Auslandsrentner Neubrandenburg zu versteuern.

II. Für das Jahr des Wohnsitzwechsels 2019 müssen Sie noch für das ganze Jahr eine Steuererklärung in Deutschland abgeben. Die in den Philipinen zu versteuernden Gehaltszahlungen ab Übersiedlung sind in Deutschland steuerfrei, unterliegen aber in Deutschland dem sog. Progressionsvorbehalt. Das heißt sie werden bei der Ermittlung des Steuersatzes für das in Deutschland (bis zur Übersiedlung) steuerpflichtigen Einkomnen berücksichtigt.

III. Im Erbfall sind Sie mit einer in Deutschland anfallenden Erbschaft hier steuerpfllchtig.

IV. Sie müssen im Zeitpunkt der Wohnsitzverlagerung dies dem Finanzamt mitteilen, sind aber - wie angegeben - für 2019 hier noch voll steuerpflichtig.

Wenn ich damit Ihre Fragen beantwortet habe, bitte ich um Ihre Bewertung, damit meine Beratung vergütet werden kann.

Mit freundlichen Grüßen

Prof. Nettelmann

Kunde: hat geantwortet vor 6 Monaten.
Sehr geehrter Herr Prof. Nettelmann,
leider habe ich dazu noch zwei kurze Fragen:
Zu 2/1: Verstehe ich das DBA §19/1 falsch, (1) Ruhegehälter, Renten und ähnliche Vergütungen, die einer in einem Vertragsstaat ansässigen Person (ergä. also ich) für frühere unselbständige Arbeit gezahlt werden, können nur in diesem Staat (ergä. Philippinen) besteuert werden, .... D.h. ich müßte sie auf den Philippinen versteuern. Diese Interpretation würde sich mit allen Artikeln im Internet decken, keine Deutsche Steuer auf Renten aus Deutschland auf den Philippinen. Ist das Falsch im Internet wiedergegeben?
Zu 2/4
Gilt die Steuerpflicht für das gesamte Jahr 2019 auch wenn der überwiegende Teil des Jahres auf den Philippinen ansässig war oder nur für den Anteil der Zeit in der ich noch in Deutschland war?
Ab 2022 müsste ich dann für die unterschiedlichen Renten wieder eine Steuererklärung machen?
Vielen Dank für eine kurze Info
BG
Ch. Rößle

Sehr geehrter Fragesteller,

wie mitgeteilt, sind Ihre Renteneinkünfte bei einem Wohnsitz auf den Philipinen gem. Art. 19 Abs. 2 DBA in Deutschland bei dem zuständigen Finanzamt für Auslandsrentner - Neubrandenburg - zu versteuern.

Da die Einkommensteuer eine JAHRESSTEUER ist, müssen Sie für das ganze Jahr 2019 eine Steuererklärung in Deutschland abgeben.

Ich hoffe, damit Ihre Frage beantwortet zu haben. Für Ihre Bewertung meiner Beratung bedanke ***** ***** im voraus.

Mit freundlichen Grüßen

Prof. Nettelmann

Prof.Nettelmann und weitere Experten für Steuern sind bereit, Ihnen zu helfen.