So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Prof.Nettelmann.
Prof.Nettelmann
Prof.Nettelmann, Steuerberater
Kategorie: Steuern
Zufriedene Kunden: 5303
Erfahrung:  HochschullehrerSteuerberaterDipl.-Kfm.
59063549
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Steuern hier ein
Prof.Nettelmann ist jetzt online.

Ich bin länger als 10 Jahre Eigentümer einer Immobiilie

Diese Antwort wurde bewertet:

Ich bin länger als 10 Jahre Eigentümer einer Immobiilie

Wenn ich nach Ablauf der 10 Jahres Frist diese Immobileie in eine GbR (VuV ) einbringe ,an der ich ich selbst bis zu94 % der GesAnteile halte , bleibt dann eine Veräußerung des Gesellschafteranteils zukünftig steuerfrei?

Sehr geehrter Fragesteller,

zu Ihrer Frage bedarf es ergänzender Angaben:

1. Wer ist mit den restlichen 6 % an der GbR beteiligt?

2. Welcher Hintergrund besteht für die Gründung einer GbR, in die das Grundstück eingebracht werden soll?

3. Steht ein Verkauf der Beteiligung kurzfristig an?

4. Wie wird die Immobilie genutzt?

Mit freundlichen Grüßen

Prof. Nettelmann

Sehr geehrter Fragesteller,

ohne die erbetenen Angaben kann ich leider keine Beantwortung vornehmen.

Prof. Nettelmann

Kunde: hat geantwortet vor 3 Monaten.
1. 6 5 in fremder Hand
2. GbR , private Vermögenshaltung mit neuer Finanzierung
um die 94 % Anteile nach Ablauf von 5 Jahren ohne notarielle Verhandlung veräußern zu können
3.Verkauf frühestens nach 5 Jahren
4.gemischt genutzt -Wohn,-Geschäftshaus

Sehr geehrter Fragesteller,

vielen Dank für Ihre ergänzenden Angaben, die mir nunmehr ermöglichen, Ihre Angelegenheit zu bearbeiten. Ich melde mich morgenfrüh.

Mit freundlichen Grüßen

Prof. Nettelmann

Sehr geehrter Fragesteller,

ich entnehme Ihren ergänzenden Angaben, dass es Ihnen mit der Frage um die Regelung in § 1 Abs. 2 a Grunderwerbsteuergesetz geht. Nach dem geschilderten Sachverhalt findet nach dem Wortlaut der Rechtsvorschrift der möglicherweise beabsichtigte Veräußerungsvorgang der Beteiligung an der GbR nach Ablauf von 5 Jahren nicht unter die Besteuerungsregelung. Im übrigen verweise ich auf den Erlass der Oberste Fin Behörde der Länder v. 18.02.2014 BStBl 2014 I S. 561 zu §1 Abs. 2 a GrEStG.

Ertragsteuerlich handelt es sich - wie angegeben - um Einkünfte aus Vermietung und Verpachtung, so dass die zum Privatvermögen gehörende Beteiligung keine einkommensteuerlichen Konsequenzen bei einer Veräußerung der Beteiligung auslöst.

Wenn ich damit Ihre Frage beantworten konnte, bitte ich um Ihre Bewertung, damit meine Beratung vergütet werden kann.

Mit freundlichen Grüßen

Prof. Nettelmann

Sehr geehrter Fragesteller,

haben Sie noch Rückfragen zu meiner Beantwortung? Ansonsten bitte ich um Ihre Bewertung, damit meine Beratung vergütet werden kann.

Vielen Dank

Prof. Nettelmann

Prof.Nettelmann und weitere Experten für Steuern sind bereit, Ihnen zu helfen.