So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an richtig-gegenst...
richtig-gegensteuern
richtig-gegensteuern, Steuerberater
Kategorie: Steuern
Zufriedene Kunden: 230
Erfahrung:  x
73895225
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Steuern hier ein
richtig-gegensteuern ist jetzt online.

Ab welchem Einkommen aus freiberuflicher Beratertätigkeit

Diese Antwort wurde bewertet:

Ab welchem Einkommen aus freiberuflicher Beratertätigkeit eines Rentners muss dieses versteuert werden?

Sehr geehrter Fragesteller,

das kann man ohne weitere Information nicht sagen.

Was für eine Rente bekommen Sie pro Jahr (Bruttorente) und in welchem Jahr sind Sie in Rente gegangen?

MfG StB Färber

Kunde: hat geantwortet vor 4 Monaten.
Ich warte auf Ihren Rückruf. Die Gebühren dafür sind schon von meinem PayPal Konto abgebucht.
Kunde: hat geantwortet vor 4 Monaten.
Sorry, die Gebühren für den Telefonrückruf noch nicht abgebucht.
Können Sie mich bitte zurückrufen?

Sehr geehrter Fragesteller,

ich bin heute ganztägig unterwegs, ein Anruf könnte heute abend erfolgen. Sie können mir aber gerne die Daten hier hochladen, diese sind für andere nicht identifizierbar, solange Sie Ihren Namen nicht nennen.....

Vielen Dank für Ihr Verständnis

Kunde: hat geantwortet vor 4 Monaten.
Insgesamt 4200 Euro Bruttorente, seit 2007. Heute Abend würde ein Telefonkontakt passen

Sehr geehrter Fragesteller,

jetzt ist es doch recht spät geworden. Ich kann Ihnen aber eine grobe Orientierung geben:

Um zu wissen, ab wann Ihre selbständige Tätigkeit steuerpflichtig wird, muss man wissen, welche Einkünfte Sie noch haben und ob Sie den sog. Grundfreibetrag (steuerfreies Existenzminimum) überschreiten, in 2018 beträgt dieser EUR 9.000,00.

Hierfür muss bei Renten erst der steuerpflichtige Teil ermittelt werden:

Rentner des Jahres 2007 haben 54% Ihrer Rente zu versteuern. Allerdings sind regelmäßig Rentenanpassungen voll steuerpflichtig. Genau genommen müsste ich also wissen, wie hoch Ihre Bruttojahresrente im Jahr 2007 war. Rückwärts gerechnet muss bei aktueller Rente von EUR 4.200 Ihre Rente im Jahr 2007 so ungefährt EUR 3.560,00 betragen haben.

Davon waren 48% steuerfrei "für immer", d.h. rd. EUR 1.700 festgeschriebener steuerfreier Teil.

Das würde bedeuten, dass von EUR 4.200,00 Rente ein steuerpflichtiger Teil der Rente von ganz grob EUR 2.500,00 herauskommen müsste.

Wenn Sie wirklich aktiv werden, müssten Sie das von einem Steuerberater vor Ort oder gar mit Ihrem Sachbearbeiter vom Finanzamt abklären (sofern Sie überhaupt eine Steuererklärung abgeben müssen).

Da die Rente wahrscheinlich nur zu ca. 2.500,00 steuerpflichtig ist, können Sie mindestens noch bis zum aktuellen Grundfreibetrag von rd. EUR 9.000,00 (wenne Sie alleinstehend sind, ansonsten bei Verheirateten das Doppelte) einen Gewinn aus selbständigen Tätigkeit erzielen, also ca. 6.500,00. Bis zum Grundfreibetrag ist jegliches Einkommen steuerfrei. Ich sage mindestens, weil Sie ja noch Krankenversicherungsbeiträge und andere Ausgaben etc. steuermindernd geltend machen können (müsste man sich alles einzeln anschauen). D.h. in Höhe dieser Ausgaben können Sie noch über den Grundfreibetrag hinaus Gewinn machen.

Am besten Sie packen alle Ihre Unterlagen zusammen und gehen zu einem lokalen Steuerberater oder evt. zu einem Lohnsteuerhilfeverein.

Ich hoffe, ich konnte Sie orientieren. Da man in Ihrem Fall im Prinzip sämtliche Zahlen und Daten benötigen wurde, um eine definitive Antwort zu geben, kann Ihre Frage im Rahmen eines Internetforums nicht erschöpfend und genau beantwortet werden, sondern nur im Sinne einer groben Orientierung. Da kann ich Ihnen am Telefon auch nicht mehr sagen.

MfG StB Färber

....sind noch weitere Fragen zu den Thema? Gerne jederzeit, wenn nicht, bitte ich noch zum Abschluss um eine Bewertung der Frage, da das von Ihnen gezahlte Honorar nicht an mich weitergeleitet wird, sondern dem Forumsanbieter verbleibt.....

richtig-gegensteuern und weitere Experten für Steuern sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 3 Monaten.
Leider ist Ihre Antwort für mich unverständlich, ausser Ihrem Vorschlag zum Steuerberater zu gehen.

Sehr geehrter Fragesteller, das tut mir leid, aber Ihre Frage ist letztlich nicht dafür geeignet, im Rahmen eines Internet-Forums ohne mehr Detaildaten "auf die Schnelle" beantwortet zu werden.

Das müssen Sie mit jemandem vor Ort klären.