So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an alva3172015.
alva3172015
alva3172015, Steuerberater
Kategorie: Steuern
Zufriedene Kunden: 869
Erfahrung:  Fachanwalt für Steuerrecht sowie Internationales Steuerrecht
92866717
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Steuern hier ein
alva3172015 ist jetzt online.

Guten Abend,mein Mann und ich leben seit dem 01.01.17

Diese Antwort wurde bewertet:

mein Mann und ich leben seit dem 01.01.17 getrennt

Ich lebe mit den beiden gemeinsamen Kindern alleine. Ich wollte nun für 2017 meine Steuer machen und merke leider zu spät das wir in 2017 die Steuernummer hätten ändern müssen. Kann ich die Steuer für 2017 noch mal zusammen veranlagen? Ich muss dazu sagen das ich das Jugendamt bereits in 2017 über die Trennung informiert habe da ich dann einen geringeren Beitrag an das Jugendamt bezüglich der Betreuung zahlen muss. Vielen Dank ***** ***** Grüße *****

Sehr geehrte Fragestellerin,

da Sie erst in 2017 getrennt waren, können Sie noch für das gesamte Jahr 2017 die Zusammenveranlagung beantragen.

2018 müssten Sie dann allerdings eine Einzelveranlagung durchführen. Ich bitte um Bewertung durch Anklicken der Sterne; ich stehe gerne heute noch bis 21 Uhr für Rückfragen zur Verfügung.

Mit besten Grüßen

Kanzlei für Steuerrecht HERMES

alva3172015 und weitere Experten für Steuern sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.

Sehr geehrter Herr Steuerberater, vielen Dank für Ihre Antwort. Bei den Kinderbetreuungskosten muss angegeben werden ob ganzjährig ein gemeinsamer Haushalt bestand. Wenn ich nun das Auszugsdatum meines Mannes als Steuerpflichtige Person A angebe (01.03.) kommt ein Hinweis bezüglich der Abzüge der Kinderbetreuungskosten. Kann ich hier trotzdem 01.01.-31.12. als gemeinsamen Haushalt angeben? Mit freundlichen Grüßen ******

Nein, da dürfen Sie tatsächlich nur bis 1.3. eintragen und dann angeben, wer die Betreuungskosten getragen hat.