So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Prof.Nettelmann.
Prof.Nettelmann
Prof.Nettelmann, Steuerberater
Kategorie: Steuern
Zufriedene Kunden: 5303
Erfahrung:  HochschullehrerSteuerberaterDipl.-Kfm.
59063549
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Steuern hier ein
Prof.Nettelmann ist jetzt online.

Geschäftsvorfall, sonstige Leistung aus Österreich netto 140

Diese Antwort wurde bewertet:

Geschäftsvorfall, sonstige Leistung aus Österreich netto 140 EUR mit 20 % VSt in 2017 bezogen, Rückvergütung der Vorsteuer beantragt.
Die Rückvergütung wird wohl abgelehnt werden, da unter 50 EUR?
Wie ist zu verbuchen, SK03 Lexware wird verwendet?
Was ist in der UStErklärung 2017 wo anzugeben?

Sehr geehrter Fragesteller,

zu Ihrer Frage teile ich im Rahmen einer Erstberatung mit:

Die Umsatzsteuer aus Österreich ist in Deutschland nicht abzugsfähig. Sie müssen daher die Rechnung brutto - also ohne Vorsteuerschlüssel bzw. mit Vorsteuerschlüssel 0 % - buchen.

Wenn es sich um eine sonstige Leistung für Ihr Unternehmen handelt, hätten Sie dies dem Auftraggeber mitteilen müssen und Ihre Umsatzsteueridentifikations-Nr. - wenn Sie über eine solche vom Bundesamt für Steuern verfügen - angegeben müssen. Dann hätte der Auftragnehmer die Rechnung ohne Umsatzsteuer ausstellen müssen.

In ihrem Fall ist eine Berücksichtigung in der Umsatzsteuervoranmeldung nicht möglich.

Wenn damit Ihre Frage beantwortet ist, bitte ich um Ihre Bewertung, damit meine Beratung vergütet werden kann.

Mit freundlichen Grüßen

Prof. Nettelmann

Kunde: hat geantwortet vor 4 Monaten.
Vielen Dank ***** ***** NettelmannLeider kommt der Ansatz einer ausländischen Vorsteuer häufiger vor, insbesondere bei Apple Irland, trotz Angabe unserer USt-ID.
Wie funktioniert die Rückvergütung? Muß die Schwelle von 50 EUR rückvergütbare Vorsteuer für jedes Land erreicht werden, also für Österreich, für Irland, ...?
Wir haben jetzt eine Rechnung berichtigen lassen und das Reverse-Charge-Verfahren angewandt, nach §13 b. Für Lexware benutze ich die Konten Umsatzsteuer nach § 13b UStG 19 % 1787 und 1577, welche Positionen sind in der USt-Voranmeldung bzw. USt- Erklärung anzugeben?

Sehr geehrter Fragesteller,

Ihre ergänzenden Frage stellen eigentlich eine neue Frage dar, aber ich will im Rahmen dieser Frage antworten:

Ihre Ausführungen im letzten Absatz wären für die Rechnung aus Österreich notwendig gewesen, wenn die Rechnung ohne Umsatzsteuer erteilt und mit Hinweis auf das Reverse-Charge-Verfahren erteilt worden wäre!

Für den Ausweis der in Absatz 1 genannten Rechnungen wegen der korrekten Angabe Ihrer USt-Ind.-Nr.:

1. Voranmeldungsvordruck 2017 Zeile 49 Rechnungsbetrag Netto in Spalte Bemessungsgrundlage und Steuer in Spalte Steuer (+)

sowie gleichzeitig in Zeile 69 in Spalte Steuern (- )

2. Jahreserklärungsvordruck 2017 entsprechend Zeile 100 und in Zeile 126

Die Beträge heben sich per Saldo auf.

Wenn ich damit Ihre Zusatzfrage beantwortet habe, bitte ich um Ihre Bewertung, damit mein hälftiger Anteil an Ihrem Honorareinsatz an mich weitergeleitet werden kann.

Mit freundlichen Grüßen

Prof. Nettelmann

Sehr geehrter Fragesteller,

haben Sie noch Rückfragen zu meiner ergänzenden Beantwortung? Ansonsten bitte ich um Ihre abschließende Bewertung meiner Beratung.

Vielen Dank

Prof. Nettelmann

Prof.Nettelmann und weitere Experten für Steuern sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 4 Monaten.
Sehr geehrter Herr Prof. NettelmannSind es in der USt Voranmeldung 2017 nicht die Zeilen 49 und 59?Auch in der Umsatzsteuererklärung würde ich die Zeile 95 wählen und dazu die Anlage UR Zeile 27, welche Zeilen müssen noch ausgeführt werden?
Kunde: hat geantwortet vor 4 Monaten.
Sehr geehrter Herr Prof. NettelmannKorrektur:Sind es in der USt Voranmeldung 2017 nicht die Zeilen 48(Österreich) und 59?Auch in der Umsatzsteuererklärung würde ich die Zeile 95 und 66 wählen und dazu die Anlage UR Zeile 27, welche Zeilen müssen noch ausgeführt werden?
Kunde: hat geantwortet vor 4 Monaten.
Sehr geehrter Herr Prof. NettelmannKorrektur:Sind es in der USt Voranmeldung 2017 nicht die Zeilen 48 (Leistungserbringer in Österreich) und 59?Auch in der Umsatzsteuererklärung würde ich die Zeile 95 und 66 wählen und dazu die Anlage UR Zeile 22 und 27?

Sehr geehrter Fragesteller,

es kommt für die Voranmeldung Zeile 48 in Betracht, 49 ist für Drittlandsleistende, In der Anlage UR ist die Zeile 27 die Summenzeile für die Eintragungen originär in 22!

Prof. Nettelmann