So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Prof.Nettelmann.
Prof.Nettelmann
Prof.Nettelmann, Steuerberater
Kategorie: Steuern
Zufriedene Kunden: 5587
Erfahrung:  HochschullehrerSteuerberaterDipl.-Kfm.
59063549
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Steuern hier ein
Prof.Nettelmann ist jetzt online.

Guten Tag, ich habe eine Frage zum Thema Einkommen bei Bezug

Diese Antwort wurde bewertet:

Guten Tag,
ich habe eine Frage zum Thema Einkommen bei Bezug von BAföG.
Ich beziehe zur Zeit Bafög und habe eine Grenze, die mir einen jährlichen maximalen Verdienst von 5400 Euro, bei angestellter Arbeit erlaubt.
Ich arbeite angestellt als Minijobber mit einer monatlichen Festzahlung von 340 Euro und einer jährlichen einmaligen Sonderzahlung (Weihnachtsgeld) von 340 Euro, was einem Jahreseinkommen von 4080 ohne und 4420 Euro mit besagter Sonderzahlung ergibt.
Ich habe einige wenige Aktien auf einem Depot.
Meine Fragen:
Wie verhält es sich mit dem Gewinn aus etwaigen Aktienverkäufen? Zählt die Einnahme daraus zum Einkommen und ist mit in den oben benannten Einkommensfreibetrag zu rechnen oder gibt es da Sonderregelungen bzw. Freibeträge)?
Verstehe ich das richtig, dass wenn der Gewinn aus Aktienverkäufen zum Einkommen zählt, diesen in meine Differenz von Einkommensgrenze (5400) und reellem Einkommen (4080 bzw 4420 Euro) von 1320 bzw 980 Euro pro Jahr einzurechnen ist?
Eine andere Frage noch: Wie verhält es sich mit Einnahmen aus Spekultaionshandel (trading)? Wenn ich z.B. bei einem Broker mit Sitz in England trading betreibe und dabei Gewinne erzielen sollten, zählen diese dann auch zum Einkommen oder gibt es da widerrum Freibeträge?
Könnte ich etwaige Gewinne aus dem trading von bis zu 980 bzw 1320 Euro erzielen?
Die Steuer wird deswegen nicht direkt nach dem Handel einbehalten, wie es bei deutschen Brokern vorgeschrieben ist. Erst im Rahmen der jährlichen Steuererklärung müssen die gemachten Erträge angegeben werden.
Was ist der Sparerpauschbetrag von 801 Euro und kann man diesen in oben genannten Szenario verwenden?
Ich würde mich über eine Rückmeldung freuen,
mit freundlichen Grüßen,
Justus M. Ziese.

Sehr geehrter Fragesteller,

Ich prüfe Ihre Angelegenheit und nehme dann zu Ihrer Frage Stellung.

Ich bitte, sich noch etwas zu gedulden.

Mit freundlichen Grüßen

Prof. Nettelmann

Sehr geehrter Fragesteller,

maßgebend für die Höhe des Einkommens im Rahmen der BAFÖG-Regelung ist § 21BAFöG, die auf die einkommensteuerliche Regelung Bezug nimmt (§ 2 Abs.1 + 21 ESTG.

Danach zählen auch Kapitalerträge (brutto) abzüglich des Sparerfreibetrages von 801 €/Jahr sowie die Gewinne aus privaten Veräußerungsgeschäften (trading) dazu Weitere Freibeträge kommen nicht in Betracht.

Wenn ich damit Ihre Frage beantwortet habe, bitte ich um Ihre Bewertung, damit meine Beratung vergütet werden kann.

Mit freundlichen Grüßen

Prof. Nettelmann

es muß heißen: § 2 Abs. 1 + 2 EStG

Kunde: hat geantwortet vor 7 Monaten.
Hallo,also bedeutet dies, dass die einmal jährlich auftretende Sonderzahlung "Weihnachtsgeld" zu meinem Einkommen gezählt werden muss?Bedeutet dies auch, dass ich mit Aktien bis zu 801 Euro zusätzlich zu meinem Einkommen von bis zu 5400 Euro verdienen kann und mein BAföG unangetastet bleibt?Und muss man da etwas beachten? Ich habe gehört, dass man bei der Depot-Bank den oben genannten Sparerfreibetrag beantragen muss, ist das korrekt?Wenn ich Sie abschließend richtig verstanden habe, habe ich somit die Möglichkeit zu meinem Minijob durch trading bis zu 980 Euro im Jahr dazuzuverdienen, da ich 5400 Euro Verdienstrahmen besitze und mit meinem Minijob mit Weihnachtsgeld 4420 Euro im Jahr einnehme. Die Aktien zählen also nicht zum Einkommen, sondern landen bis 801 Euro im benannten Sparerfreibetrag.Wenn Sie mir diese letzten Fragen noch beantworten könnten, wäre ich Ihnen sehr dankbar, da ich vorhabe trading im kleinen Rahmen zu betreiben!Grüße

Sehr geehrter Fragesteller,

die Sonderzahlung müssen Sie bei der Berechnung berücksichtigen. Kapitalerträge unter 801 € scheiden wegen des Freibetrages aus. Sie können bei der Bank den sog. Freistellungsauftrag beantragen, damit die entsprechenden Kapitalerträge ohne Steuerabzüge gutgeschrieben werden. Nach Ihren Angaben können Sie also unschädlich auf die anrechnungsfreien Einnahmen noch 980 € Gewinn aus ausländischen Einnahmen im Rahmen privater Veräußerungsgewinne erzielen.

Für ihre abschließende Bewertung bedanke ***** ***** im voraus.

Mit freundlichen Grüßen

Prof. Nettelmann

Prof.Nettelmann und weitere Experten für Steuern sind bereit, Ihnen zu helfen.