So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Prof.Nettelmann.
Prof.Nettelmann
Prof.Nettelmann, Steuerberater
Kategorie: Steuern
Zufriedene Kunden: 5097
Erfahrung:  HochschullehrerSteuerberaterDipl.-Kfm.
59063549
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Steuern hier ein
Prof.Nettelmann ist jetzt online.

Hallo liebes just answer team,ich habe wohl eine Frage an

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo liebes just answer team,ich habe wohl eine Frage an einen Steuerberater.Ich bin eine Mutter von zwei Kindern und fest angestellt. ich bekomme 500,00 € und bin krankenversichert. Wenn ich mit jetzt mit wellness ( Massagen und Reiki) ein wenig dazu verdienen möchte, kann ich das ohne ein Gewerbe anzumelden tun? Reicht es dem Finanzamt am Ende des Jahres die Einnahmen inkl. der Quittungs/ Rechnungsbelege zu präsentieren ?Und vor allen Dingen : trägt der Arbeitgeber dann weiterhin die Kosten für die Krankenkasse oder muss ich sie dann selber übernehmen? Mit Dank und freundlichen Grüßen, ****

Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde,
aufgrund einer Überprüfung haben wir festgestellt, dass Ihre o.a. Frage bisher leider noch nicht beantwortet wurde.
Wir haben Ihre Frage ohne zusätzliche Kosten unter einer erhöhten Priorität eingestuft, und unsere Experten erneut informiert, sich mit Ihrem Problem zu beschäftigen.
Sollten Sie weiterhin keine Antwort erhalten, bitten wir Sie, sich mit uns über
***@******.*** oder telefonisch von Montags-Freitags von 10:00-18:00 unter
Deutschland: 0800(###) ###-####
Österreich: 0800 802136
Schweiz: 0800 820064
in Verbindung zu setzen.
Vielen Dank ***** ***** Geduld.
Ihr JustAnswer Moderatoren-Team

Sehr geehrte Fragestellerin,

zu ihrer Frage teile ich im Rahmen einer Erstberatung mit:

1. Sie müssen eine selbständige gewerbliche Tätigkeit bei der zuständigen Gemeindebehörde und dem Finanzamt als Kleinunternehmer anmelden. Sie müssen über die Einnahmen und die damit zusammenhängenden Ausgaben Aufzeichnungen führen und die Belege sorgfältig aufbewahren. Ich gehe davon aus, dass Sie keine einschlägige Fachausbildung haben und Ihre Leistungen gegenüber Krankenkassen abrechnen.

Der Gewinn aus der selbständigen Tätigkeit unterliegt zusätzlich der Kranken- und Pflegeversicherung. Die Sozialversicherung bei Ihrem Arbeitgeber ändert sich durch diese Nebentätigkeit nicht.

Wenn ich damit Ihre Frage beantwortet habe, bitte ich um Ihre Bewertung, damit meine Beratung vergütet werden kann.

Mit freundlichen Grüßen

>Prof. Nettelmann

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Vielen Dank, ***** ***** Nettelmann,bedeutet das auf im Klartext, dass ich ein Kleingewerbe anmelden müsste und ggf. zusätzlich an die krankenkasse zahlen muss ?Mit Dank und freundlichen Grüßen!
R. Winter

Sehr geehrte Fragestellerin,

ja, so müssen Sie vorgehen! Bei der Anmeldung als Kleinunternehmerin (Jahresumsatz bis 17 500 € !) brauchen Sie keine Umsatzsteuer zu zahlen.

Für Ihre abschließende Bewertung für meine Beratung bedanke ***** ***** im voraus.

Mit freundlichen Grüßen

Prof. Nettelmann

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Das heisst, das die Aussage und das Handeln meiner Kollegin, (die ebenfalls fest angestellt ist und nebenbei noch selbständig als Physiotherapeutin arbeitet), dass man kein Gewerbe anmelden muss u es reicht, die Quittungen beim Finanzamt abzugeben falsch ist!?
Muss ein Gewerbe immer angemeldet werden, egal ob man im gesundheitlichen Bereich oder selbständig im Verkauf arbeitet?
Mit Dank und freundlichen Grüßen!

Sehr geehrte Fragestellerin,

Sie müssen ein Gewerbe beim Finanzamt und der Gemeindebehörde anmelden, Sie müssen - wie ich mitteilte - Aufzeichnungen führen, eine jährliche Gewinnermittlung machen, Einkommensteuererklärung abgeben, alle Belege sorgfältig aufbewahren. Sie sind nicht freiberuflich tätig, wenn Sie keine abgeschlossene einschlägige Ausbildung haben und auf Grund ärztlicher Verordnungen medizinische Massagen ausführen, die Sie gegenüber den Krankenkassen abrechnen können.

Mit freundlichen Grüßen

Prof. Nettelmann

Prof.Nettelmann, Steuerberater
Kategorie: Steuern
Zufriedene Kunden: 5097
Erfahrung: HochschullehrerSteuerberaterDipl.-Kfm.
Prof.Nettelmann und weitere Experten für Steuern sind bereit, Ihnen zu helfen.