So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Prof.Nettelmann.
Prof.Nettelmann
Prof.Nettelmann, Steuerberater
Kategorie: Steuern
Zufriedene Kunden: 5317
Erfahrung:  HochschullehrerSteuerberaterDipl.-Kfm.
59063549
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Steuern hier ein
Prof.Nettelmann ist jetzt online.

Guten Tag, brauche eine Einschätzung zur Steuerpflicht bei

Diese Antwort wurde bewertet:

Guten Tag,
brauche eine Einschätzung zur Steuerpflicht bei Tätigkeit in Saudi Arabien.
Ich werde in Saudi Arabien als Vorstand für 3 Jahre angestellt, erhalte dort mein Gehalt und ich werde vor Ort angestellt sein. Aufgrund der Tatsache, dass ich sehr viel auf Dienstreisen ausserhalb Saudi Arabien sein werde (voraussichtlich mehr als 183 Tage), wird meine Familie weiter in Deutschland verbleiben und eine Wohnung bewohnen. Ich werde mich in Deutschland abmelden und beziehe keine Einkünfte in DE. Meine Familie bleibt aber weiterhin in DE. Ich werde regelmäßig in DE sein, um meine Familie zu besuchen.
Fall A): Wir bleiben weiter verheiratet.
Fall B): Die Ehepartner leben in Trennung
Fall C): Die Ehe wird geschieden.
Bin ich in Deutschland steuerpflichtig?
Vielen Dank. Mit freundlichen Grüßen ***** *****

Sehr geehrter Fragesteller,

zu Ihrer Frage teile ich im Rahmen einer Erstberatung mit:

Wenn Sie in Deutschland weiterhin einen Wohnsitz haben, wobei bereits genügt, dass der Ehepartner in Deutschland wohnt und Sie ihn regelmäßig besuchen, also die eheliche Lebensgemeinschaft weiterhin besteht, bleiben Sie in Deutschland unbeschränkt steuerpflichtig, und zwar auch mit Ihrem Einkommen in Saudi Arabien, da zwischen Deutschland und dem Königreich Saudi Arabien kein Doppelbesteuerungsabkommen besteht.

Eine nur räumliche Trennung von dem Ehepartner ist für die Beurteilung nicht bedeutsam. Es muß die Lebensgemeinschaft mit dem Ziel einer Scheidung aufgelöst sein. Dabei bleiben Sie allerdings im Jahr der Auflösung der ehelichen Lebensgemeinschaft und auch sonst im Jahr der Trennung unbeschränkt steuerpflichtig mit Ihrem bis zur Übersiedelung nach Saudi Arabien erzielten Einkommen. Das Einkommen ab Übersiedlung nach Saudi Arabien wird im Fall der Auflösung der ehelichen Lebensgemeinschaft bei Ermittlung des Steuersatzes bei dem in Deutschland erzielten Einkommen einbezogen

(sog. Progresssionsvorbehalt gem. § 32 b Einkommensteuergesetz).

Wenn ich damit Ihre Fragen beantworten konnte, bitte ich um Bewertung meiner Ausführungen, damit meine Beratung vergütet werden kann.

Mit freundlichen Grüßen

Prof. Nettelmann

Kunde: hat geantwortet vor 4 Monaten.
Sehr geehrter Professor Bettelmann,
vielen Dank für die Beantwortung meiner Frage. Das hilft schonmal sehr.
Habe noch zwei Nachfragen:
1) Wenn ich also unbeschränkt steuerpflichtig bin, kann ich einen doppelten Haushalt in Saudi Arabien abrechnen und damit alle Aufwendungen wie Miete, Reisekosten, Einrichtung der Wohnung etc.?
2) Wie wäre es steuerlich zu beurteilen, wenn kein Arbeitsvertrag zwischen mir und der Firma in Saudi Arabien geschlossen wird, sondern mit meiner Beratungsfirma. Es wäre dann ein Beratungsauftrag zwischen der Firma in Saudi Arabien und meiner Beratungsgesellschaft in Deutschland.
Danke schön.
Kunde: hat geantwortet vor 4 Monaten.
Entschuldigen Sie bitte, dass ich mich vertippt habe, Herr Professor Nettelmann.

Sehr geehrter Fragesteller,

dann ändert sich an der Beurteilung steuerlich nichts.

Die Familienheimfahrten könnten dann allerdings in gewissem Umfang in Deutschland steuerlich geltend gemacht werden (doppelte Haushaltsführung)

Mit freundlichen Grüßen

Prof. Nettelmann

Prof.Nettelmann und weitere Experten für Steuern sind bereit, Ihnen zu helfen.