So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an alva3172015.
alva3172015
alva3172015, Steuerberater
Kategorie: Steuern
Zufriedene Kunden: 908
Erfahrung:  Fachanwalt für Steuerrecht sowie Internationales Steuerrecht
92866717
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Steuern hier ein
alva3172015 ist jetzt online.

Meine Frau und ich leben in der Comunidad Valencia

Kundenfrage

Meine Frau und ich leben seit Ende 2005 als Rentner in der Comunidad Valencia

und sind seit 2006 dort steuerliche Residenten. Wir haben dort ein Haus (260 qm Wohnfläche/1460 qm Grundstück), wo wir unseren wesentlichen Hausrat (incl. Kunstsammlung, Oldtimer usw.) haben und jedes Jahr ca. 10 Monate verbracht haben. Ca. 2 Monate p.a. haben wir in Deutschland verbracht, i.w. in unserer Eigentumswohnung in Hennef/Sieg, die hauptsächlich von unserer behinderten Tochter bewohnt wurde. Unsere Tochter zog im April in betreutes Wohnen in Eutin, die ETW haben wir im Juni 2017 veräußert. Nachdem bei meiner Frau eine Krebserkrankung diagnostiziert und uns zur Behandlung das UKE in Hamburg empfohlen wurde, mieteten wir als Stützpunkt eine Wohnung in Hamburg an. Seit 23.10. liegt meine Frau stationär im UKE, wo ich sie täglich besuche. Das Ende der Behandlung ist noch nicht abzusehen. Das Betriebsfinanzamt meines Arbeitgebers (Pension) zweifelt nun die Anwendung des Artikels 17 a des DBA mit Spanien an und verpflichtet mich, Protokoll über meine Aufenthalte Deutschland/Spanien zu führen. Meine Frage: führen krankheitsbedingte Aufenthalte in Deutschland dazu, daß wir trotz unseres eigentlichen Lebensschwerpunktes Spanien (u.a. fast unser gesamtes Vermögen) in Deutschland steuerpflichtig sind? Hilft es, wenn die spanische Gesellschaft meines Arbeitgebers meine Pension auszahlt?

Gepostet: vor 4 Monaten.
Kategorie: Steuern
Experte:  alva3172015 hat geantwortet vor 4 Monaten.

Sehr geehrter Fragesteller,

erstmal alles Gute für Ihre Frau und die weitere Behandlung.

Die Besteuerung der Ruhegehälter und Renten ist nunmehr in Art. 17 DBA-Spanien geregelt. Nach Abs. 1 weist das Besteuerungsrecht für Ruhegehälter, Renten und ähnliche Vergütungen - mit Ausnahme der Pensionen aus öffentlichen Kassen - grundsätzlich dem Wohnsitzstaat zu. Nach dem Meldegesetz sind Sie nicht verpflichtet, sich in Hamburg anzumelden, wenn Sie bzw. Ihre Frau weniger als 3 Monate im Krankenhaus bleiben. Haben Sie die Wohnung denn unbefristet angemietet? Prinzipiell haben Sie bereits dann einen Wohnsitz, wenn Sie eine Mietwohnung im Inland inne haben, auch wenn Sie diese nur zeitweise oder weniger als 186 Tage bewohnen. Es wäre steuerlich zu empfehlen, dass Sie die Wohnung soweit Sie einen unbefristeten Mietvertrag haben kündigen und in ein Boarding house oder Hotel ziehen, da Sie dann keinen Wohnsitz begründen.

Mit besten Grüßen

Kanzlei für internationales Steuerrecht HERMES

Experte:  alva3172015 hat geantwortet vor 4 Monaten.

Ich bitte um Bewertung durch Anklicken der Sterne; gerne stehe ich für Rückfragen zur Verfügung.