So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an K. Severin.
K. Severin
K. Severin, Rechtsanwalt
Kategorie: Steuern
Zufriedene Kunden: 983
Erfahrung:  Fachanwaltslehrgang Steuerrecht
25551084
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Steuern hier ein
K. Severin ist jetzt online.

Ich möchte ein Flurstück verkaufen. Dieses wurde mir 2008

Diese Antwort wurde bewertet:

Ich möchte ein Flurstück verkaufen. Dieses wurde mir im November 2008 von meinem Vater überschrieben er war Landwirt ich bin es nicht. Darauf befinden sich 4,1 Hektar Wald, etwa 1,2 hektar Wiese,ein Geräteschuppen und eine an die Gemeinde verpachtete Aussichtsplattform. Mit welchen Steuern muss ich rechnen.? *****

Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde,
aufgrund einer Überprüfung haben wir festgestellt, dass Ihre o.a. Frage bisher leider noch nicht beantwortet wurde.
Wir haben Ihre Frage ohne zusätzliche Kosten unter einer erhöhten Priorität eingestuft, und unsere Experten erneut informiert, sich mit Ihrem Problem zu beschäftigen.
Sollten Sie weiterhin keine Antwort erhalten, bitten wir Sie, sich mit uns über
***@******.*** oder telefonisch von Montags-Freitags von 10:00-18:00 unter
Deutschland: 0800(###) ###-####
Österreich: 0800 802136
Schweiz: 0800 820064
in Verbindung zu setzen.
Vielen Dank ***** ***** Geduld.
Ihr JustAnswer Moderatoren-Team

Sehr geehrter Kunde,

gerne beantworte ich ihre Frage wie folgt:

Wenn Sie das Grundstück in diesem Jahr verkaufen, müssen Sie auf einen Gewinn aus dieser Veräußerung Einkommensteuer leisten. Wenn Sie das Grundstück als Privatgrundstück im kommenden Jahr veräußern, fällt auf einen eventuell entstehenden Gewinn keine Einkommensteuer an, da in diesem Fall die 10 Jahresfrist zwischen der Überführung des Grundstücks in ihr Privatvermögen durch Schenkung ihres Vaters an Sie und der Veräußerung dieses Grundstücks überschritten ist, sogenannte Spekulationsfrist für private Veräußerungsgeschäfte über Grundstücke. Durch den Verkauf des Grundstücks fällt Grunderwerbsteuer an.

Ich hoffe damit ihre Frage beantwortet zu haben. Sie können gerne nachfragen, wenn Sie das wünschen.

Zuletzt darf ich Sie höflich um eine positive Bewertung meiner Antwort bitten, damit meine Leistung vergütet wird.

Mit freundlichen Grüßen

K. Severin

Rechtsanwalt

K. Severin, Rechtsanwalt
Kategorie: Steuern
Zufriedene Kunden: 983
Erfahrung: Fachanwaltslehrgang Steuerrecht
K. Severin und weitere Experten für Steuern sind bereit, Ihnen zu helfen.