So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an alva3172015.
alva3172015
alva3172015, Steuerberater
Kategorie: Steuern
Zufriedene Kunden: 886
Erfahrung:  Fachanwalt für Steuerrecht sowie Internationales Steuerrecht
92866717
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Steuern hier ein
alva3172015 ist jetzt online.

Ich bin Franzose, Alleinstehend und Rentner

Diese Antwort wurde bewertet:

Ich bin Franzose, Alleinstehend und Rentner

bin oft in Deutschland (bin zur Zeit in Detmold), und denke daran, dass ich definitiv nach Deutschland ziehen könnte. Mein Einkommen kommt exklusiv von drei Renten her. Alle sind pflichtig und gesetzlich, aber verschieden : - die Erste ist die allgemeine “retraite de sécurité sociale” = Sozialversicherungsrente, die jeder Arbeiter kriegt. - Die zwei Anderen sind komplementäre Renten für Privatfirmenarbeiter, die von komplementären Kassen herkommen. Diese Kassen sind von den Firmen gewählt, so wie die Höhe des Beitrags (Tarifvertrag oder Firmenvertrag). In jedem Fall sind die Beiträge ungefähr ein Drittel vom Arbeiter bezahlt (direct vom Lohn abgenommen) und zwei Drittel vom Arbeitgeber. 2017 erhielt ich : - von Sozialversicherung : 14 000 € - von den zwei komplementären Kassen : 39 400 € (30 850 + 8 550) Meine Frage : wie hoch würde in Deutschland die Einkommensteuer sein ? Danke ***** ***** *******

Sehr geehrter Fragesteller,

seit wann sind Sie Rentner bzw. stammen die Renten alle von franz. Rentenkassen bzw. Betriebskassen?

Mit besten Grüßen

Kanzlei für internationales Steuerrecht Hermes

Kunde: hat geantwortet vor 3 Monaten.

Rentner bin ich seit Juni 2003. Alle Renten stammen von französischen Kassen. Wie geschrieben ist die erste Kasse die allgemeine gesetzliche Versicherungskasse (Krankheit, Unfälle, Rente) für alle Arbeiter. Die zwei anderen sogenannten komplementäre Kassen sind auch pflichtig. Es sind mehrere, die für viele Firmen wirken. Jede Firma wählt die komplementäre(n) Kasse(n), wie es ihr gefällt, oder wie ein Tarifvertrag oder Betriebsvertrag sie verpflichtet. Mit besten Grüßen, ****+

Wir müssen die Renten bis 31.12.2015 unterscheiden

Die Einkünfte aus der französischen Rente (retraite d s. sociale und vergleichbar mit der DRV) dürfen nach Art. 14 Abs. 2 DBA-Frankreich (ab 2016 ergibt sich das alleinige Besteuerungsrecht des Kassenstaates aus Art. 13 Abs. 8 in der Fassung des Änderungsprotokolls vom 31.3.15) allein in Frankreich besteuert werden. Sie sind daher in Deutschland steuerfrei und unterliegen nach § 32b Abs. 1 S. 1 Nr. 3 EStG dem Progressionsvorbehalt. Der Progressionsvorbehalt wirkt sich nur aus, wenn Sie Einkünfte aus deutschen Quellen haben. Ab 2016 werden die Renten aus der Retraite de securite sociale sowie Ihre Betriebsrenten allein im Ansässigkeit besteuert. Ich bitte um Bewertung durch Anklicken der Sterne.

Kunde: hat geantwortet vor 3 Monaten.
Danke.
Bedeutet Ihre Antwort, dass meine Renten so wie ein normales Einkommen unter dem Progressionsvorbehalt ab 2019 besteuert werden, wenn ich ab diesem Jahr in Deutschland wohne ? Zusammen sind meine drei Renten 53400 €, und ich rechne etwa 14 500 € mit Solidarität Zuschlag (ohne Kirchensteuer). Ist dies korrekt ?

Ja, wenn Sie ab 2019 in Deutschland wohnen bzw. ihren gewöhnlichen Aufenthalt dort haben. Ja, dies könnte stimmen. Man muss natürlich immer noch etwiage Abzüge für Versicherung, Alter etc. vornehmen.

alva3172015 und weitere Experten für Steuern sind bereit, Ihnen zu helfen.