So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Prof.Nettelmann.
Prof.Nettelmann
Prof.Nettelmann, Steuerberater
Kategorie: Steuern
Zufriedene Kunden: 5169
Erfahrung:  HochschullehrerSteuerberaterDipl.-Kfm.
59063549
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Steuern hier ein
Prof.Nettelmann ist jetzt online.

ich will in diesem Jahr mit 55 in den Vorruhestand gehen

Diese Antwort wurde bewertet:

ich will in diesem Jahr mit 55 in den Vorruhestand gehen

muss aber noch etwas dazuverdienen. Als Beamter bei der Telekom gibt es aber eine Hinzuverdienstgrenze. Ich muss aber mehr als das verdienen. Kann ich das mit einer Selbstständigkeit irgendwie realisieren? man sagte mir, mit einer GmbH ginge das beispielsweise Assistentin: Vielen Dank. Können Sie mir noch ein paar weitere Informationen geben, damit ich den passenden Experten für Sie finden kann? Kunde: Hinzuverdienstgrenze heißt, dass jeder Euro, den ich mehr hinzuverdiene, von meiner Pension abgezogen wird. Wenn ich jetzt eine eigene Firma gründe, kann ich dann diese Grenze umgehen?

Sehr geehrter Fragesteller,

bei der Begrenzung auf einen Hinzuverdienst ohne Kürzung der Bezüge ist es unerheblich, ob der Zuverdienst aus einer unselbständigen oder selbständigen Tätigkeit stammt. Es kommt allein darauf an, ob Ihr persönliches Erwerbseinkommen betroffen ist.

"Bei den Altersrenten werden als Einkommen das Arbeitsentgelt (aus einer Beschäftigung), das Arbeitseinkommen (Einkünfte aus einem Gewerbebetrieb oder einer selbstständigen Arbeit und Einkünfte aus Landwirtschaft und Fortwirtschaft) und vergleichbares Einkommen berücksichtigt. Beim vergleichbaren Einkommen handelt es sich beispielsweise um Entschädigungen für Abgeordnete oder Bezüge aus einem öffentlich-rechtlichen Arbeitsverhältnis."

Diese Regelungen dürften auch für Pensionsbezüge in Betracht kommen.

Wenn ich damit Ihre Frage beantwortet habe, bitte ich um Ihre Bewertung, damit meine Beratung vergütet werden kann.

Mit freundlichen Grüßen

Prof. Nettelmann

Kunde: hat geantwortet vor 4 Monaten.
Guten Abend und erstmal vielen Dank. Ist es denn nicht möglich, eine GmbH zu gründen, die mir ein Gehalt im Rahmen der Hinzuverdienstgrenze zählt? Alles, was über diese Firma mehr verdient wird, greift meine Ehefrau als Gesellschafterin ab. So oder so ähnlich würde mir von einem Kollegen eine Möglichkeit aufgezeigt. Danke für eine Antwort und viele Grüße Nicolas Hansen

Sehr geehrter Fragesteller,

was Sie nunmehr angeben, ist eine neue Variante, indem Sie Ihre Ehefrau mit einbeziehen. Diese Konstellation ist möglich. Sie müssen dann die Leistungen an Dritte durch die GmbH erbringen. Sie müssen dann allerdings sämtliche Verpflichtungen, die mit der GmbH zusammenhängen, erfüllen: Buchführungspflicht mit ordnungsmäßiger Buchführung und Jahresabschluss (Bilanz, Gewinn- und Verlustrechnung, Anhang) Steuererklärungspflicht hinsichtlich Umsatzsteuer, Körperschaftsteuer, Gewerbesteuer. Ferner Abschluss von Anstellungsverträgen für Sie und Ihre Frau mit monatlicher Gehaltszahlung, Führung der Lohn- und Gehaltsbuchkonten mit den damit zusammenhängenden Verpflichtungen von regelmäßigen monatlichen Meldungen der Abzugsbeträge auf Grund der Anstellungsverträge. Vermutlich werden Sie für all diese Verpflichtungen einen Steuerberater betrauen müssen. Die Gründung einer GmbH muss notariell erfolgen und wird ins Handelsregister eingetragen. Die GmbH wird dann mit eigener Steuernummer beim Finanzamt steuerlich erfasst.

Ich hoffe, dass ich mit diesen Hinweisen weiterhelfen konnte.

Mit freundlichen Grüßen

Prof. Nettelmann

Sehr geehrter Fragesteller,

ich warte noch auf Ihre Rückmeldung, damit die Angelegenheit abgeschlossen und auf Grund Ihrer Bewertung meine Beratung vergütet werden kann.

Mit freundlichen Grüßen

Prof. Nettelmann

Prof.Nettelmann und weitere Experten für Steuern sind bereit, Ihnen zu helfen.