So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Prof.Nettelmann.
Prof.Nettelmann
Prof.Nettelmann, Steuerberater
Kategorie: Steuern
Zufriedene Kunden: 5419
Erfahrung:  HochschullehrerSteuerberaterDipl.-Kfm.
59063549
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Steuern hier ein
Prof.Nettelmann ist jetzt online.

Versicherungsentschädigung f. Kfz.-Unfall

Diese Antwort wurde bewertet:

Versicherungsentschädigung f. Kfz.-Unfall:
Der Sachverhalt ist wie folgt - PKW im Betriebsvermögen Restbuchwert 1,00 / unverschuldeter Unfall und Versicherung zahlt EUR 8.000,00 auf den Verkehrswert (stille Reserven werden aufgedeckt). Neuer PKW (Ersatz für kaputten PKW) wird für 25.000,00 gekauft und der Unfallwagen wird für 2.000,00 EUR verkauft.
Ist es möglich die Versicherungsentschädigung auf den Kauf des neuen Kfz. zu übertragen (im gleichen Jahr)? Dann würde sich ja die Bemessung für die AfA vermindern, aber die Versicherungsentschädigung wäre nicht gleich komplett gewinnwirksam.

Sehr geehrter Fragesteller,

die Übertragung der Versicherungsentschädigung auf den neuen PKW ist handels- und steuerlich leider nicht möglich. Die stillen Reserven müssen bei ihrer Realisierung besteuert werden. Die Anschaffung eines neuen Fahrzeuges ist ein neuer bilanzieller Vorgang.

Es tut mir leid, dass ich Ihnen keine günstigerer Nachricht geben kann. Für Ihre Bewertung meiner Beantwortung wäre ich dankbar, damit die hinterlegte Vergütung an mich weitergeleitet werden kann.

Mit freundlichen Grüßen

Prof. Nettelmann

Sehr geehrter Fragesteller,

ich hatte übersehen, dass das Fahrzeug unverschuldet aus dem Betriebsvermögen ausgeschieden ist. In diesem Fall ist die Übertragung der stillen Reserven auf das Ersatzfahrzeug möglich.

Mit freundlichen Grüßen

Prof. Nettelmann

Sehr geehrter Fragesteller,

konnte ich mit meinen Ausführungen Ihre Frage beantworten? Wenn Sie keine Rückfragen haben, darf ich um Ihre Bewertung bitten, damit meine Beratung vergütet werden kann.

Mit freundlichen Grüßen

Prof. Nettelmann

Prof.Nettelmann und weitere Experten für Steuern sind bereit, Ihnen zu helfen.