So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Prof.Nettelmann.
Prof.Nettelmann
Prof.Nettelmann, Steuerberater
Kategorie: Steuern
Zufriedene Kunden: 5420
Erfahrung:  HochschullehrerSteuerberaterDipl.-Kfm.
59063549
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Steuern hier ein
Prof.Nettelmann ist jetzt online.

Wir wollen unsere Gewerbeimmobilie vekaufen. Der Käufer soll

Diese Antwort wurde bewertet:

Wir wollen unsere Gewerbeimmobilie vekaufen. Der Käufer soll einmalig 100.000 Euro anzahlen und dann 20Jahre lang 1000 Euro monatlich. Zinsen werden nicht berechnet.
Es handelt sich um einen Ratenkauf !
Das Gebäude steht mit 85.000 Euro zu Buch und der Grund und Boden mit 25500 Euro.
Mit was für Steuerzahlungen und in welcher Höhe müssen wir rechnen ?

Sehr geehrter Fragesteller,

leider ist Ihre Frage mit den Angaben von Ihnen nicht zu beantworten. Der Gewinn aus dem Verkauf ist Teil der übrigen Besteuerungsgrundlagen in dem Verkaufsjahr. Aus Ihren Angaben entnehme ich, dass es sich um eine Immobilie handelt, die im Betriebsvermögen steht, und demzufolge der Gewinn in jedem Fall der Besteuerung unterliegt. Überdies muss der Gegenwartswert der unverzinslichen Ratenzahlungen von insgesamt 24 000 € ermittelt werden.

Geben Sie also an, welche übrigen Besteuerungsgrundlagen im Verkaufsjahr zu berücksichtigen sind (Gewinn des Gewerbebetriebes, andere Einkünfte, Familienstand und Vorsorgeaufwendungen im Verkaufsjahr), damit die Frage beantwortbar ist.

Mit freundlichen Grüßen

Prof. Nettelmann

Kunde: hat geantwortet vor 1 Jahr.
Die anderen Einkünfte belaufen sich nach AfA`s, gesamt auf 35.000 Euro ! Familiestand verheiratet ohne Kinder. Sozialabgaben: 8950,-- Euro ! Die Anzahlung soll vom Käufer sofort 100.000 Euro betragen, dann 240 Monatsraten a 1000 €=240.000 € innerhalb 20 Jahren ! Der Buchwert ist fürs Gebäude 85.000 Euro der Grund und Bodenwert 25000 Euro.
Das gesamte Objekt hat einen heutigen ermittelten Verkehrswert von 233.000 Euro, den man auch erzielen kann !
Werden die Raten gleich komplett - also 240.000 Euro und die 100.000 Euro Anzahlung = 340.000 € abzüglich der Buchwerte von 110.000 € = 230.000 € zur Versteuerung gerechnet oder sind nur die 100.000 €, abzüglich der Buchwerte zu versteueren und dann jedes Jahr 12.000 € als Einnahme zu versteuern ?Viele Grüße
F.-H. Cordes

Sehr geehrter Fragesteller,

vielen Dank für die ergänzten Angaben!

Der Gewinn aus der Veräußerung der Immobilie ist im Jahr der Veräußerung voll zu versteuern.

Der Gewinn errechnet sich aus der Differenz zwischen Verkaufserlös und Buchwert der Immobilie bis zum Verkaufstag. Bei einem Buchwert von 110 500 € und einem Verkaufserlös von

246 000 € beträgt der Veräußerungsgewinn 135 500 €

Veräußerungspreis beträgt Barzahlung von 100 000 € zzgl. Barwert der Ratenzahlungen(mit 5,5 % abgezinste monatliche Raten von 1000 € für 240 Monate =) 146 000 €

Daraus ergibt sich eine Steuerschuld von 60 900 € auf dem Veräußerungsgewinn.

Ich hoffe, damit Ihre Fragen beantwortet zu haben. Über eine positive Bewertung meiner Beratung wäre ich dankbar, damit meine Leistung vergütet werden kann.

Mit freundlichen Grüßen

Prof. Nettelmann

Prof.Nettelmann und weitere Experten für Steuern sind bereit, Ihnen zu helfen.