So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Prof.Nettelmann.
Prof.Nettelmann
Prof.Nettelmann, Steuerberater
Kategorie: Steuern
Zufriedene Kunden: 5574
Erfahrung:  HochschullehrerSteuerberaterDipl.-Kfm.
59063549
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Steuern hier ein
Prof.Nettelmann ist jetzt online.

als Transfer Fahrer Selbstständig machen

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo bin Festangestellt (3300 brutto Lsk 3),
Meine Frau verdient 1600 brutto hat Lsk 5. Möchte mich nebenbei als Transfer Fahrer Selbstständig machen ca.(800 Euro im Monat) lohnt sich das oder zahle ich drauf?
2.Frage klein Gewerbe oder normales Gewerbe
3. kann ich Sachen absetzten von der Steuer

Sehr geehrter Fragesteller,

Sie müssen den Gewinn aus der selbständigen Nebentätigkeit als Einkünfte aus Gewerbebetrieb im Rahmen Ihrer jährlichen Einkommensteuererklärung angeben. Diese Einkünfte werden im Rahmen des Steuerbescheides besteuert und führen zu einer Belastung von ca. 30 % des Gewinns. Der Gewinn ist die Differenz zwischen den Einnahmen und den damit im Zusammenhang stehenden Ausgaben, also etwa den Fahrzeugkosten).

Wenn Ihre Nebeneinnahmen im Jahr unter 17 500 € liegen, unterliegen die Einnahmen als Kleinunternehmer nicht der Umsatzsteuer. Sie müssen diese selbständige Tätigkeit bei der zuständigen Gemeindebehörde und dem Finanzamt mit dem amtlichen Vordruck anzeigen.

Ich hoffe, damit Ihre Frage beantwortet zu haben. Für Ihre Bewertung wäre ich dankbar, damit die hinterlegte Vergütung an mich weitergeleitet werden kann.

Mit freundlichen Grüßen

Prof. Nettelmann

Kunde: hat geantwortet vor 2 Jahren.
Kann ich im klein Gewerbe etwas absetzten zb. Beschaffung Tablet oder Sprit kosten oder Büro zu hause???? Und was ist mit ausweisen der MwSt im klein Gewerbe??!!

Sehr geehrter Fragesteller,

Sie können - wie mitgeteilt - die Ausgaben im Zusammenhang mit der Nebentätigkeit von den Einnahmen absetzen (Gewinn = Einnahmen abzüglich Ausgaben). Als Kleinunternehmer dürfen Sie keine Umsatzsteuer auf Ihren Rechnungen ansetzen, es sei denn, dass Sie in der Gewerbeanmeldung beim Finanzamt auf die Kleinunternehmerregelung bei der Umsatzsteuer verzichten. In diesem Fall müssen Sie dann aber zusätzlich monatliche Umsatzsteuervoranmeldungen abgeben. Für ein für die Nebentätigkeit erforderliches Büro können Sie ebenfalls die anteiligen Hauskosten bei der Gewinnermittlung absetzen, maximal allerdings im Jahr 1 250 €.

Mit freundlichen Grüßen

Prof. Nettelmann

Sehr geehrter Fragesteller,

haben Sie noch Rückfragen zu meiner Beantwortung? Anderenfalls bitte ich um Ihre Bewertung, da ohne Ihre Bewertung durch Anklicken von mindestens 3 Sternen meine Beratung nicht vergütet werden kann.

Mit freundlichen Grüßen

Prof. Nettelmann

Sehr geehrte Fragesteller,

leider haben Sie bislang für meine Bearbeitung Ihres Anliegens noch keine Bewertung abgegeben, so dass meine Beratung noch nicht vergütet werden konnte. Bitte holen Sie dies nach, indem Sie mindestens drei Sterne anklicken. Selbstverständlich können Sie gern Rückfragen stellen.

Mit freundlichen Grüßen

Prof. Nettelmann

Kunde: hat geantwortet vor 2 Jahren.
Hallo nochmal
Wenn ich auf die klein Unternehmer Regel verzichte wie ist es mit Versicherungen zb.
Krankenversicherung, Rentenbeiträge, Sozial abgaben kommt da irgendwas auf mich noch zu???????

Sehr geehrter Fragesteller,

die sog. Kleinunternehmerregelung bis zu einer Umsatzgrenze von 17 500 €/Jahr ist (nur) eine umsatzsteuerlicher Regelung und bedeutet, dass Sie keine Umsatzsteuer auf Grund Ihrer Umsätze schulden, allerdings keine Vorsteuer gegenüber dem Finanzamt geltend machen können und keine Rechnungen mit Umsatzsteuerausweis ausstellen dürfen. Sozialversicherungsrechtlich hat diese Regelung also keine Bedeutung.

Mit freundlichen Grüßen

Prof. Nettelmann

Kunde: hat geantwortet vor 2 Jahren.
Und was ist mit Krankenversicherung

Sehr geehrter Fragesteller,

für die selbständige Nebentätigkeit sind an die zuständige Krankenversicherung entsprechende Beiträge zu leisten. Dabei spielt es keine Rolle, ob Sie umsatzsteuerliche Kleinunternehmer-Regelung anwenden oder nicht.

Mit freundlichen Grüßen

Prof. Nettelmann

Sehr geehrter Fragesteller,

haben Sie noch Rückfragen zu meiner Bearbeitung Ihres Anliegens? Ansonsten bitte ich um Ihre Bewertung, damit die hinterlegte Vergütung an mich weitergeleitet werden kann.

Mit freundlichen Grüßen

Prof. Nettelmann

Prof.Nettelmann und weitere Experten für Steuern sind bereit, Ihnen zu helfen.