So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Prof.Nettelmann.
Prof.Nettelmann
Prof.Nettelmann, Steuerberater
Kategorie: Steuern
Zufriedene Kunden: 5416
Erfahrung:  HochschullehrerSteuerberaterDipl.-Kfm.
59063549
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Steuern hier ein
Prof.Nettelmann ist jetzt online.

Einkommensteuererklärung gesetzlicher Vertreter des Kindes

Diese Antwort wurde bewertet:

steuer 2015 erklärung
kind (12 Jahre) hat geld geerbt. geld wurde in eine gmbh&cokg (hausanteil) gesteckt. das FA des sitzes der gmbh&cokg sendet dem FA des kindes eine benachrichtigung.
bzw. die einkommenssteuererklärungen wurden mit verweis darauf gemacht.
erziehungsberechtigter macht einkommenssteuer für das kind. anlage G ist auszufüllen (richtig oder falsch?). die anfallenden kosten (betreuung und unternehmenhaftpflicht von externer firma) können nun wo eingetragen werden? in einer extra gewerbesteuererklärung mit verlustvortrag? dementsprechend eine jahresumsatzsteuererklärung?
2016
die gmbh&cokg wird liquidiert und abschließend ein gewinn weit über freibetrag erzielt.
kann man den gewinn auf folgejahre aufteilen? wird das kindergeld davon betroffen?
danke vorab

Sehr geehrter Fragesteller,

auf Grund Ihrer Angabe beantworte ich Ihre Fragen gern im Rahmen einer Erstberatung:

Sie müssen - wie Sie richtig bemerken - für das Kind eine Einkommensteuererklärung als gesetzlicher Vertreter des Kindes abgeben. In der Anlage G ist der Gewinnanteil der GmbH &% Co.KG anzugeben, der auf Ihre Tochter entfällt. Sofern für die Beteiligung des Kindes an der Gesellschaft Kosten entstehen, müssen Sie diese der GmbH & Co. KG mitteilen, damit sie dort sog. Sonderbetriebsausgaben bei deren Gewinnermittlung berücksichtigt werden können. Sie sind dann in dem Gewinnanteil der Gesellschaft enthalten, den Sie in die Einkommensteuererklärung, Anlage G, eintragen. Eine Umsatzsteuererklärung ist für Ihre Tochter nicht abzugeben.

Auch für 2016 geben Sie den von der GmbH & Co. KG ermittelten Gewinnanteil für die Tochter zu gegebener Zeit in der Anlage G zur Einkommensteuererklärung an. Eine Verteilung des Gewinns auf mehrere Jahre ist nicht möglich. Der Veräußerungsgewinn unterliegt allerdings einer ermäßigten Einkommensteuer gem. § 34 EStG. Diese Ermäßigung berücksichtigt das Finanzamt für den Veräußerungsgewinn automatisch.

Die Beteiligung hat keine Auswirkung auf den Bezug von Kindergeld.

Ich hoffe, damit Ihre Frage beantwortet zu haben. Für Ihre Bewertung meiner Beratung wäre ich dankbar, damit die hinterlegte Vergütung an mich weitergeleitet werden kann.

Mit freundlichen Grüßen

Prof. Nettelmann

Sehr geehrter Fragesteller,

haben Sie noch Rückfragen zu meiner Beantwortung? Ansonsten bitte ich um Ihre Bewertung meiner Beratung, damit meine Leistung vergütet werden kann.

Mit freundlichen Grüßen

Prof. Nettelmann

Sehr geehrte Fragesteller,

leider haben Sie bislang für meine Bearbeitung Ihres Anliegens noch keine Bewertung abgegeben, so dass meine Beratung noch nicht vergütet werden konnte. Bitte holen Sie dies nach, indem Sie mindestens drei Sterne anklicken. Selbstverständlich können Sie gern Rückfragen stellen.

Mit freundlichen Grüßen

Prof. Nettelmann

Prof.Nettelmann und weitere Experten für Steuern sind bereit, Ihnen zu helfen.