So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Kanzlei Schiessl.
Kanzlei Schiessl
Kanzlei Schiessl, Rechtsanwalt
Kategorie: Steuern
Zufriedene Kunden: 28921
Erfahrung:  erfolgreich abschlossener Fachlehrgang für Steuern
32916861
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Steuern hier ein
Kanzlei Schiessl ist jetzt online.

Guten Tag, ich bin angestellter Arbeitnehmer und betreibe

Diese Antwort wurde bewertet:

Guten Tag,
ich bin angestellter Arbeitnehmer und betreibe ein Gewerbe unter Nutzung der Kleinunternehmerregelung als Einzelunternehmer. Ich vertreibe Webhosting-Dienstleistungen und erstelle für Kunden Firmen- und Privatwebseiten. Für den Besuch meiner Kunden nutze ich meinen Privat-PKW. Das Fahrzeug ist 2,5 Jahre alt. In 2014 war das Getriebe defekt und musste gewechselt werden. Diese Reparatur war sehr teuer. Kann ich die Reparaturkosten anteilig als betriebliche Ausgabe in der Steuererklärung geltend machen, da ich auf das Fahrzeug angewiesen bin für den Betrieb und wenn ja, in welcher Höhe ?
Freundliche Grüße
Sehr geehrter Ratsuchender,
vielen Dank ***** ***** Anfrage.
In der Sache nehme ich Stellung wie folgt:
Wenn es sich um Ihren Privat PKW handelt, dann können Sie leider nur die 0,3 EUR pro Kilometer geltend machen.
Mit diesen 0,3 EUR sind alle mit dem Fahrzeug verbundenen Kosten, wie etwa Sprit, Abnutzung, Reparaturen abgegolten.
Ihre Reparaturkosten für den Privat PKW können Sie daher leider nicht als Betriebsausgaben geltend machen.
Dies wäre nur dann möglich, wenn das Fahrzeug Betriebsvermögen wären. In diesem Falle könnten Sie Benzinkosten, Afa, Steuer, Reparaturkosten und Versicherung als Betriebsausgaben absetzen, müssen allerdings dann die Private Nutzung Ihres Fahrzeugs als Privatentnahme versteuern.
Wenn Sie Rückfragen haben, dann fragen Sie gerne nach.
Ansonsten bitte ich Sie höflich meine Antwort positiv zu bewerten und damit das ausgelobte Honorar freizugeben.
Mit freundlichen Grüßen
Hans-Georg Schiessl
Rechtsanwalt
Kanzlei Schiessl und weitere Experten für Steuern sind bereit, Ihnen zu helfen.