So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Prof.Nettelmann.
Prof.Nettelmann
Prof.Nettelmann, Steuerberater
Kategorie: Steuern
Zufriedene Kunden: 5611
Erfahrung:  HochschullehrerSteuerberaterDipl.-Kfm.
59063549
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Steuern hier ein
Prof.Nettelmann ist jetzt online.

Guten Tag, ich besitze seit 1 Jahr eine Website/Blog auf

Diese Antwort wurde bewertet:

Guten Tag,

ich besitze seit 1 Jahr eine Website/Blog auf der ich unter anderem Werbung bzw. einen Partnerlink (Partnerprogramm) integriert habe. Bei einem von mir vermittelten Verkauf im Shop des Partners erhalte ich eine prozentuale Provision vom Nettobetrag. Die Gesamtprovision wird zu Beginn eines Monats ausgezahlt und lag zwischen 100 und 300€. Die Kosten liegen im Jahr bei etwa 500€ (Hosting, Internet, etc.)
Im letzten Jahr betrug die Gesamtprovision < 500€ und wurde von mir in der Einkommensteuererklärung als Verkaufs-/Vermittlungsprovision aufgeführt, was zu keinen Problemen geführt hat. Im aktuellen Jahr sind aber schon mehr als 1000€ und weniger als 2000€ Gesamtprovision zustande gekommen, weshalb ich mich über die nächsten Schritte bzgl. Steuern informiert habe.
Laut den von mir gefunden Informationen ist man durch das Einbinden der Werbung auf der Website sofort dazu verpflichtet, einen Gewerbeschein zu beantragen, da es sich um eine auf Gewinnerzielung angelegte Tätigkeit handelt.

Wie gehe ich nun am besten vor, wenn ich noch kein Gewerbe angemeldet habe, dies nun tun möchte, aber keine rückwirkende Gewerbeanmeldung zum 01.01.2013 möglich ist?
Sehr geehrter Fragesteller,

zu Ihrer Frage teile ich im Rahmen einer Erstberatung mit:

Bezüglich der Gewerbeanmeldung besteht eine Anzeigepflicht gegenüber der Gemeindebehörde. Ferner müssen Sie Ihre Tätigkeit bei der zuständigen Finanzbehörde anzeigen (§ 138 AO). Dazu benutzen Sie jeweils die Formblätter der Gemeindebehörde und des Finanzamtes.

Die jeweiligen Anmeldungen sind zwar bei Beginn der gewerblichen Tätigkeit vorzunehmen. Jedoch hat die verspätete Anzeige keine Konsequenzen.

Ich hoffe, dass ich damit Ihre Frage beantwortet habe. Für eine abschließende Bewertung wäre ich dankbar, damit die ausgelobte Vergütung freigeschaltet wird.

Mit freundlichen Grüßen
Prof. Nettelmann
Sehr geehrter Fragesteller,

haben Sie noch Rückfragen zu meiner Antwort? Ansonsten bitte ich um eine abschließende Bewertung meiner Antwort, damit die ausgelobte Vergütung freigeschaltet wird.

Mit freundlichen Grüßen
Prof. Nettelmann
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.

Vielen Dank für Ihre schnelle Antwort!


 


"Die jeweiligen Anmeldungen sind zwar bei Beginn der gewerblichen Tätigkeit vorzunehmen. Jedoch hat die verspätete Anzeige keine Konsequenzen."



Was ist mit verspäteter Anzeige genau gemeint?


 


a.) dass ich die gewerbliche Tätigkeit mit dem aktuellen Datum als Beginn der Tätigkeit im Formular anmelde.


 


b.) dass ich den 01.01.2013 als Beginn der Tätigkeit in das Anmeldeformular eintrage?

Sehr geehrter Fragesteller,

zu Ihren ergänzenden Frage teile ich mit:

ich gehe davon aus, dass Sie die Tätigkeit als Nebeneinnahmen ausüben, im übrigen eine Haupterwerbsquelle haben.

Sie melden das Gewerbe ab 1.1.2013 an. Sollten - was nicht zu erwarten ist - Rückfragen wegen der erst jetzt erfolgten Anmeldung kommen, teile Sie mit, dass die Tätigkeit neben Ihrer Haupterwerbstätigkeit ausgeübt wird und erst im Laufe des Jahres die Umsatzentwicklung aus der Nebentätigkeit zugenommen hat.

Ich hoffe, dass damit Ihre Frage zufriedenstellend beantwortet ist. Für eine abschließende Bewertung meiner Antworten bin ich dankbar, damit die ausgelobte Vergütung freigeschaltet wird.

Mit freundlichen Grüßen
Prof. Nettelmann
Prof.Nettelmann und weitere Experten für Steuern sind bereit, Ihnen zu helfen.