So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Prof.Nettelmann.
Prof.Nettelmann
Prof.Nettelmann, Steuerberater
Kategorie: Steuern
Zufriedene Kunden: 5616
Erfahrung:  HochschullehrerSteuerberaterDipl.-Kfm.
59063549
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Steuern hier ein
Prof.Nettelmann ist jetzt online.

Hallo , meine Frau beabsichtigt ab 1.9.2013 auf Steuerkarte

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo , meine Frau beabsichtigt ab 1.9.2013 auf Steuerkarte zu arbeiten , sie wäre ja dann
in Steuerklasse V und ich in III . Meine Frage wäre , müsste sie dann rückwirkend bei der
Einkommensteuererklärung für das gesamte Jahr 2013 die Steuern nachzahlen , obwohl
sie bis zum 1.9. 2013 auf 450 Euro gearbeitet hat.
Sehr geehrter Fragesteller,

vielen Dank für Ihre Frage, zu der ich im Rahmen einer Erstberatung antworte:

Die Einnahmen aus dem Minijob-Verhältnis scheiden aus der Einkommensteuererklärung aus . Die Abgaben, einschl. Lohnsteuer, sind mit dem Pauschalsatz, den der Arbeitgeber zu zahlen hat, abgegolten. Sie haben also keine rückwirkende Steuerbelastung durch das Minijob-Arbeitsverhältnis Ihrer Frau.

Ich hoffe, damit Ihre Frage beantwortet zu haben. Für eine abschließende Bewertung meiner Antwort wäre ich dankba,r damit meine Antwort vergütet wird. Sie können gern noch eine Rückfrage stellen.

Mit freundlichen Gräüßen
Prof. Nettelmann





Sehr geehrter Fragesteller,

haben Sie noch Fragen zu meiner Antwort? Ansonsten wäre ich für eine abschließende Bewertung dankbar, damit die ausgelobte Vergütung für meine Antwort freigeschaltet wird.

Mit freundlichen Grüßen
Prof. Nettelmnn
Prof.Nettelmann und weitere Experten für Steuern sind bereit, Ihnen zu helfen.