So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Kianusch Ayazi.
Kianusch Ayazi
Kianusch Ayazi, Rechtsanwalt
Kategorie: Sozialrecht
Zufriedene Kunden: 7041
Erfahrung:  Rechtsanwalt
106185746
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Sozialrecht hier ein
Kianusch Ayazi ist jetzt online.

Sozialbetrug

Diese Antwort wurde bewertet:

Sozialbetrug

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),
vielen Dank für Ihre Anfrage.
Wie kann ich Ihnen mit der Angelegenheit konkret behilflich sein? Welche Frage haben Sie dazu?
Mit freundlichen Grüßen
Kianusch Ayazi, LL.B. (BLS), LL.B. (UNISA)
- Rechtsanwalt -

Kunde: hat geantwortet vor 18 Tagen.
Ich habe Sozialbetrug begangen weil aufgeflogen ist das mein Partner seit 3 Jahren bei mir wohnt jetzt muß ich alles zurück bezahlen und bekomme Strafanzeige wegen vorsätzlichen Leistung Missbrauch betrug
Kunde: hat geantwortet vor 18 Tagen.
Der Schaden beläuft sich auf ca 7000euro ruckzahlung
Kunde: hat geantwortet vor 18 Tagen.
Muß ich jetzt ins Gefängnis?

Ich verstehe. Vielen Dank für Ihre Nachricht.

Sind Sie vorbestraft oder ist dies das erste Mal, dass Sie eine Straftat begangen haben?

Kunde: hat geantwortet vor 18 Tagen.
Ich bin nicht vorbestraft ich hatte mal eine Geldstrafe aber das ist 7 Jahre her
Kunde: hat geantwortet vor 18 Tagen.
Sieht man das noch in meine Akte?

Ich verstehe. Vielen Dank für Ihre Nachricht.

In diesem Fall gelten Sie als nicht vorbestraft, da die Geldstrafe bereits aus allen Registern getilgt ist.

Der Sozialbetrug stellt eine Straftat nach § 263 StGB dar, die mit Geld- oder Freiheitsstrafe bis zu 5 Jahren bestraft wird.

Da Sie nicht vorbestraft sind, müssen Sie meiner Einschätzung nach mit einer Geldstrafe rechnen. Hinzu kommt, dass Sie die zu Unrecht erhaltenen Sozialleistungen zurückzahlen müssen.

Eine Haftstrafe ist zwar theoretisch möglich, aber praktisch unwahrscheinlich. Haftstrafen werden in aller Regel nur bei vorbestraften Tätern oder im Wiederholungsfalle verhängt.

Ich hoffe, ich konnte Ihnen mit meiner Auskunft behilflich sein.
Bitte geben Sie eine Bewertung (3-5 Sterne) durch Anklicken der Bewertungssterne ab. Vielen Dank.

Kianusch Ayazi und weitere Experten für Sozialrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.