So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an JanaChristinaH.
JanaChristinaH
JanaChristinaH, Rechtsanwältin
Kategorie: Sozialrecht
Zufriedene Kunden: 267
Erfahrung:  Sozial-, Verwaltungs-, Versicherungs- und Zivilrecht.
110626434
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Sozialrecht hier ein
JanaChristinaH ist jetzt online.

Es geht um die Berechnung des Streitwertes unter Beiordnung

Diese Antwort wurde bewertet:

Es geht um die Berechnung des Streitwertes unter Beiordnung von PKH.1. Ein Scheck kommt nicht an in Höhe von 409 Euro der Kläger schreibt die Klage selbst, mit Antrag Beiordnung von Rechtsanwältin x. PKH Antrag wird bewilligt. Wie berechnet sich der Streitwert. Wird er multipliziert oder bleibt es nur bei den 409 Euro. Was verdient die Anwältin an dem Verfahren?2. Klage auf 446 und 449 ( Dezember und Januar Satz) Neuantrag bisher nicht eingegangen von einem Obdachlosen. Wie berechnet sich hier der Satz was verdient die Anwältin?Gruß

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),
vielen Dank für Ihre Anfrage über JustAnswer.
Ich habe den von Ihnen geschilderte Sachverhalt geprüft.
Die Rechtslage ist aufgrund Ihrer Sachverhaltsschilderung wie folgt einzuschätzen.
Zu Ihren Fragen:

1. Ein Scheck kommt nicht an in Höhe von 409 Euro der Kläger schreibt die Klage selbst, mit Antrag Beiordnung von Rechtsanwältin x. PKH Antrag wird bewilligt. Wie berechnet sich der Streitwert. Wird er multipliziert oder bleibt es nur bei den 409 Euro. Was verdient die Anwältin an dem Verfahren?

Der Streitwert liegt bei EUR 409,00.

Die Gebühr für den An***** *****egt bei EUR 147,00 zzgl. MwSt.

Die Kosten werden von der Staatskasse getragen (wg. PKH).

2. Klage auf 446 und 449 ( Dezember und Januar Satz) Neuantrag bisher nicht eingegangen von einem Obdachlosen. Wie berechnet sich hier der Satz was verdient die Anwältin?

Der Streitwert liegt bei EUR 895,00.

Die Gebühr für den An***** *****egt bei EUR 264,00 zzgl. MwSt.
Einfachere bzw. tiefergehendere Klärung kann über ein Telefonat erfolgen.
Ein solches ist über den Telefon-Premium-Service-Button hinzubuchbar.
Wenn Ihnen die Ausführungen weitergeholfen haben, geben Sie bitte eine positive Bewertung ab (anklicken von 3 bis 5 Bewertungssternen).
Selbstverständlich können Sie auch nach der Abgabe einer positiven Bewertung noch nachfragen.
Mit freundlichen Grüßen
-Rechtsanwalt-

Kunde: hat geantwortet vor 10 Monaten.
Laut meiner Anwältin gibt es pauschale Beträge beim Sozialgericht in der Berechnung ungeachtet des Streitwertes. Was stimmt nun?

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

Sie haben nicht erwähnt, dass sich die Fragen um Klagen beim Sozialgericht geht.

Der Sachverhalt stellt klar auf das "normale" Gericht ab.

Vom Sonderfall der Sozialgerichtsbarkeit wird nichts erwähnt.

Mit freundlichen Grüßen
-Rechtsanwalt-

Kunde: hat geantwortet vor 10 Monaten.
Ein Scheck kommt nicht an in Höhe von 409 Euro der Kläger schreibt die Klage selbst, mit Antrag Beiordnung von Rechtsanwältin x. PKH Antrag wird bewilligt. Wie berechnet sich der Streitwert. Wird ermultipliziert oder bleibt es nur bei den 409 Euro. Was verdient die Anwältin an dem Verfahren?Es steht hier, die Klage wird selbst geschrieben. Wie hoch sind die Gebühren, die die Anwältin bekommt in dem Fall?
Kunde: hat geantwortet vor 10 Monaten.
Ich warte immer noch auf die Antwort der Nachfrage

Sehr geehrte(r) Fragensteller(in),
gerne will ich Ihnen auch noch Ihre Folgefragen beantworten und die Berechnung für das Sozialgericht durchführen.
Aufgrund der hiermit verbundenen erweiterten rechtlichen Befassung im Vergleich zur Ausgangsfrage erlaube ich mir, Ihnen über unseren Premium Service ein Zusatzangebot zu unterbreiten.
Sofern Sie dieses annehmen will ich Ihnen Ihre Zusatzfrage gerne zeitnah beantworten.
Entscheiden Sie sich gegen eine Annahme bitte ich freundlichst um Abgabe einer positiven Bewertung für die bereits getätigten Ausführungen.
Vielen Dank.
Mit freundlichen Grüßen
-Rechtsanwalt-

Guten Tag, der Streitwert ist egal, da hier nur Betragsrahmengebühren vom Anwalt I fordern sind. Da es eine einfache Sache ist, beträgt die Verfahrensgebühr als Mittel 360 Euro, die Termins Gebühr 335 Euro im Mittel, natürlich unter Anrechnung der hälftigen Verfahrensgebühr. Dann kommen noch 20 Euro Für Telekommunikation und auf die Gesamtsumme noch die Mehrwertsteuer. Macht 636,35 Euro. Wenn der Anwalt beigeordnet ist, rechnet er sag mir der Staatskasse ab. Warum soll der Anwalt die Klage nicht schreiben, welcher Anwalt macht so was?
Oh, da sind ein paar Tippfehler drin, tut mir leid, ich habe von einem mobilen Gerät geantwortet.Mit freundlichen Grüßen
Haben Sie noch eine Nachfrage?Falls nicht, freue ich mich über eine Bewertung mit 3-5 Sternen und verbleibe mit freundlichen Grüßen,RAin Hartmann
JanaChristinaH, Rechtsanwältin
Kategorie: Sozialrecht
Zufriedene Kunden: 267
Erfahrung: Sozial-, Verwaltungs-, Versicherungs- und Zivilrecht.
JanaChristinaH und weitere Experten für Sozialrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.
Besten Dank

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),
es freut mich, dass die Kollegin weiter helfen konnte.
Mit freundlichen Grüßen
-Rechtsanwalt-