So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RASchiessl.
RASchiessl
RASchiessl, Rechtsanwalt
Kategorie: Sozialrecht
Zufriedene Kunden: 37937
Erfahrung:  jahrelange Tätigkeit als Rechtsanwalt
32916861
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Sozialrecht hier ein
RASchiessl ist jetzt online.

Hallo: meine Schwiegermutter kommt in ein Heim und hat kein

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo: meine Schwiegermutter kommt in ein Heim und hat kein Geld - mein Mann auch nicht viel - verdient ca. 1600 netto im Monat. Ich habe als Selbständige Einiges für meine Altersvorsorge gespart - muss ich um mein Vermögen fürchten?
Fachassistent(in): In welchem Bundesland leben Sie?
Fragesteller(in): Sachsen Anhalt und Arbeit in Niedersachsen mit Zweitwohnsitz
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen?
Fragesteller(in): Das gemeinsame Jahresbruttoeinkommen mit meinem Mann vor Steuer war 2020 ca. 100.000 € falls das eine Rolle spielt.

Sehr geehrter Ratsuchender,

haben Sie vielen Dank für Ihre Anfrage.

Nein Sie können ganz beruhigt sein. Unterhaltsschuldner für den sogenannten Elternunterhalt ist allein Ihr Mann. Eine Haftung des Schwiegerkindes ist im Gesetz gerade nicht vorgesehen.

Auch wenn Ihr Mann gegen Sie einen Unterhaltsanspruch (Ehegattenunterhalt) hätte, so würde dies auch nichts ändern, da er auch nicht mit seinem Unterhaltsanspruch die Einkommensgrenze von 100.000 EUR brutto im Jahr überschreiten würde.

Über eine positive Bewertung meiner Antwort würde ich mich sehr freuen.

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 28 Tagen.
Das betrifft auch das erspart Vermögen?
Kunde: hat geantwortet vor 28 Tagen.
Sorry, keine Zeit mehr

Ja das betrifft auch das ersparte Vermögen.

Wenn allerdings Ihr Mann Vermögen hat, dann kann dies für den Unterhalt verwendet werden (Beispiel: Vermietete Immobilie).

Über eine positive Bewertung meiner Antwort würde ich mich sehr freuen.

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt

RASchiessl und weitere Experten für Sozialrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 28 Tagen.
Vielen Dank, super.

Gerne!