So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RASchiessl.
RASchiessl
RASchiessl, Rechtsanwalt
Kategorie: Sozialrecht
Zufriedene Kunden: 31460
Erfahrung:  jahrelange Tätigkeit als Rechtsanwalt
32916861
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Sozialrecht hier ein
RASchiessl ist jetzt online.

Die Bank meiner Pensionskasse hat im letzten Jahr meinen

Diese Antwort wurde bewertet:

Die Bank meiner Pensionskasse hat im letzten Jahr meinen Beitrag ohne Kommentar zurücküberwiesen, da sich die Kontoverbindung geändert hat. Es erfolgte wohl auch eine generell Information über den Kontenwechsel und die neue Kontonummer an die Mitglieder. Diese habe ich leider nicht erhalten, da ich viel auswärts beschäftigt war und meine Mutter einen Unfall hatte. Angeblich würde bis zum Jahreswechsel 17/28 das Geld noch weitergeleitet, aber in 18/19 nicht mehr. Das ist komplett an mir vorbeigegangen. So wurde also in dem Jahr kein Betrag bzw. keine Konditionen auf meine Laufzeit angerechnet. Die Kasse sagt nun 'selbst Schuld' und möchte mir die vergangenen Konditionen auch nicht mehr einräumen. Nun frage ich mich, ob ich dagegen vorgehen kann? Eine Antwort würde mir weiterhelfen.

Sehr geehrter Ratsuchender,

haben Sie vielen Dank für Ihre Anfrage.

Es kommt hier darauf an ob Sie ein Verschulden trifft. Ein Verschulden setzt voraus, dass Sie zumindest die Möglichkeit hatten von der neuen Bankverbindung Kenntnis zu erhalten. Wenn Sie die neue Bankverbindung nicht erhalten haben, dann trifft Sie kein Verschulden und die Ablehnung der Beitragsanrechnung erfolgte zu Unrecht.

Die Kasse muss also beweisen, dass Sie von der geänderten Bankverbindung in Kenntnis gesetzt worden sind.

Wenn Sie keine Nachfragen mehr haben geben Sie bitte eine Bewertung meiner anwaltlichen Beratung ab (bitte klicken Sie hierzu auf die Bewertungssterne 3-5).

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 18 Tagen.
Sehr geehrter Herr Schiessl, merci: In meinen Unterlagen habe ich keine Information dazu erhalten. Die Pensionskasse hat aber sicherlich, wenn sie das sagt, Informationen dazu verschickt und kann das auch bestimmt in Form von Informationsbriefen nachweisen - zumindest wurde mir dies telefonisch mitgeteilt. Gilt das als Nachweis oder hätten die Informationen etwa als Einschreiben ankommen müssen?

Sehr geehrter Ratsuchender,

die Kasse muss den Zugang dieser Information beweisen können. Dies kann sie grundsätzlich nicht durch einfachen Brief sondern in der Tat nur durch ein Einschreiben.

Wenn Sie keine Nachfragen mehr haben geben Sie bitte eine Bewertung meiner anwaltlichen Beratung ab (bitte klicken Sie hierzu auf die Bewertungssterne 3-5).

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt

RASchiessl und 2 weitere Experten für Sozialrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.