So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an raschwerin.
raschwerin
raschwerin, Rechtsanwalt
Kategorie: Sozialrecht
Zufriedene Kunden: 17467
Erfahrung:  Rechtsanwalt
27582713
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Sozialrecht hier ein
raschwerin ist jetzt online.

Ich bin 24 Jahre jung und mache seit dem 0101.2018 eine

Kundenfrage

Ich bin 24 Jahre jung und mache seit dem 0101.2018 eine Ausbildung in der Verwaltung. Mein Ausbildungsgehalt beträgt 918,16€ Brutto mtl, also ca. 710€ Netto. Meine Mutter ist in einem Pflegeheim und mein Vater hat bereits 24 Jahre für mich bezahlt und die Zahlung letzten Sommer eingestellt. Bekomme ich von meinem Vater trotzdem noch Unterhalt? Wie sieht es mit Bafög aus? Meinen Vater habe ich bereits angeschrieben um von ihm seine Steuerungerlagen für den Antrag zu erhalten. Er hat allerdings nichts geantwortet. Was kann man da tun? Viele Grüße!

Gepostet: vor 8 Monaten.
Kategorie: Sozialrecht
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 8 Monaten.

Guten Tag,

vielen Dank für Ihre Anfrage.

Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 8 Monaten.

Ist es eine erste Ausbildung?

Kunde: hat geantwortet vor 8 Monaten.
Ja, es ist die erste Berufsausbildung
Kunde: hat geantwortet vor 8 Monaten.
Ich erhalte übrigens noch 194€ Kindergeld bis zum August 2018
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 8 Monaten.

Man hat als volljähriges Kind im Rahmen der ersten Ausbildung einen gesetzlichen (Unterhalts-)Bedarf von 735 Euro.

Dieser ist hier mit 710 Euro netto und dem Kindergeld abgegolten.

Daher wird man maximal Wohngeld als staatlichen Zuschuss bekommen können.

Wobei vorrangig der Unterhaltsanspruch gegen den Vater zu prüfen ist.

Kunde: hat geantwortet vor 8 Monaten.
Bafäg erhalte ich gar nicht, auch nicht ab september?
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 8 Monaten.

Sie können Leistungen nach dem BAföG beantragen.

Das Amt prüft dann bei den Eltern die Einkommensverhältnisse ab.

Weigert sich der Vater so kann nach § 36 BAföG auch direkt gezahlt werden - als Vorschuss.

Allerdings wird sich rechnerisch nichts ergeben, da Ihr finanzieller Bedarf mit 710 + 194 Euro gedeckt ist.

Kunde: hat geantwortet vor 8 Monaten.
Letzte Frage. Wo liegt denn die Höchstgrenze bei Bafög? Also, wie viel muss ich verdienen damit ich kein Bafög mehr erhalte.
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 8 Monaten.

450 Euro ist eine Grenze.

Verdient man in diesem Bereich dann kann man Bafög bekommen.

Verdient man darüber ist der Bedarf in der Regel gedeckt und man bekommt nichts mehr.