So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Rechtsanwalt Kr...
Rechtsanwalt Krüger
Rechtsanwalt Krüger, Rechtsanwalt
Kategorie: Sozialrecht
Zufriedene Kunden: 4532
Erfahrung:  Lanjährige praktische Tätigkeit als Rechtsanwalt auf dem Gebiet des Sozialrechts
36252690
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Sozialrecht hier ein
Rechtsanwalt Krüger ist jetzt online.

Guten Tag Ich habe folgendes Anliegen das Jobcenter hat

Diese Antwort wurde bewertet:

Guten Tag
Ich habe folgendes Anliegen das Jobcenter hat jetzt herausgefunden das ich vor ca. 2-3 Jahren Für 2 Wochen Schwarz gearbeitet habe ohne das , das Jobcenter es wusste.kurz nach der Arbeitet hat das Jobcenter es Herrausgefunden das ich gearbeitet habe weil der Arbeitgeber eine Verdienstbescheinigung oder wie das genau heißt zum Jobcenter geschickt hat wo steht das ich ca. 1200€ verdient habe , was aber nicht der Wahrheit entspricht, ich habe ungefähr nur 400€ erhalten.Ich habe dann Stellung genommen beim.Jobcenter und behauptet das ich kein Geld erhalten habe was auf dem Papier steht in Höhe von 1200€dann war es eigentlich erledigt es kam kein schreiben oder sonstiges mehr vom Jobcenter auch keine Sperre oder erneute Anhörung.Bis Heute da hat mir ein Mitarbeiter vom.JC gesagt haben sie mal in der Vergangenheit gearbeitet ich sagte ja vor 3 Jahren das sollte aber eigentlich erledigt sein , dachte ich weil ich ja bis heute nichts mehr gehört habe.Jetzt meinte der Mitarbeiter er sieht das nicht so es ist noch nicht erledigt.Jetzt ist meine Frage was kann mir jetzt im Schlimmsten Fall passieren? kann mir das JC jetzt mein Geld streichen obwohl es eine Zeit lang her ist oder was kann passieren ? Das ist meine größte Sorge.Ich wäre ihnen sehr dankbar für eine Antwort.

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r)!

Besten Dank für Ihre Frage, zu der ich Ihnen gerne Auskunft gebe wie folgt.

Die Leistung kann das JC Ihnen nicht streichen. Das müssen Sie nicht befürchten.

Es kann aber sein, dass das JC eine Erstattung von Ihnen fordert. Denn wenn Sie gearbeitet und Geld verdient haben, hätten Sie in dieser Zeit keine Leistung bekommen dürfen. Und da es erst drei Jahre her ist, wäre der Erstattungsanspruch noch nicht verjährt.

Mehr als die etwaige Erstattungsforderung kann Ihnen nicht passieren. Sie müssen sich also keine allzu großen Sorgen machen.

Bitte fragen Sie nach, wenn weiterer Klärungsbedarf besteht.

Sehr gerne helfe ich weiter.

Kunde: hat geantwortet vor 6 Monaten.
Ich bedanke ***** ***** Krüger für ihre sehr schnelle Antwort.Ich habe nur Sorgen weil ich momentan Glückspiel süchtig bin und ich habe 2 Monate keine Miete gezahlt also für den Monat Januar und Februar, der Vermieter hat mir gedroht mit der Kündigung ich habe dann Ein Darlehen Beantragt beim JC
was momentan noch in der Bearbeitung ist, das ist nur meine Sorge das sie es jetzt doch nicht genehmigen und ich somit aus der Wohnung raus muss.Liebe Grüße

Das JC muss Ihnen helfen, dass Sie nicht wohnungslos werden, also auch das Darlehen gewähren, damit Sie die rückständige Miete zahlen können, falls die Wohnung gekündigt wird.

Gerne stehe ich für Rückfragen zur Verfügung.

Ansonsten denken Sie bitte daran, über das Bewertungssystem eine positive Bewertung (Klick auf 3-5 Sterne) zu hinterlassen, um den von Ihnen eingesetzten Betrag für meine Vergütung freizugeben. Sie können auch nach der Bewertung jederzeit sehr gerne Nachfragen stellen.

Vielen Dank für Ihre Mühe!

Rechtsanwalt Krüger und 2 weitere Experten für Sozialrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.