So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Gehring.
Dr. Gehring
Dr. Gehring, Fachärztin
Kategorie: Schilddrüsenerkrankungen
Zufriedene Kunden: 31047
Erfahrung:  Qualifikation Schilddrüsen- Sonografie. Ärztin für Innere und Allgemeinmedizin.
61885400
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Schilddrüsenerkrankungen hier ein
Dr. Gehring ist jetzt online.

Ich liege seit ein paar Tagen mit schweren Nervenausfällen.

Diese Antwort wurde bewertet:

Ich liege seit ein paar Tagen mit schweren Nervenausfällen im Krankenhaus. Meine Arme sind wie gelähmt, am ganzen Körper Schwächegefühl, Taubheitsgefühle, Stechen, Kribbeln und das Gefühl als würden die Nervenbahnen unter Strom stehen.Blutwerte in Ordnung, MRT von HWS und Kopf in Ordnung, Schilddrüsenwerte in Ordnung.
Das einzige, was auffällig war, ist, dass ich kein Vitamin B12 mehr im Blut hatte.Nun ist beim CT etwas komisches herausgekommen, und zwar ist die Schilddrüse einseitig stark vergrößert und drückt wohl auf die Luftröhre. Bislang liegt nur das Bild vor, der Befund ist noch nicht da.
Die Ärzte hier haben keine Spezialisten und sind ratlos.Was mache ich jetzt? Was bedeutet dieser Befund?Kann das etwas mit dem fehlenden Vitamin B12 zu tun haben und mit meinem Nerbenleiden?
Ist das jetzt gefährlich?Über eine schnelle Antwort würde ich mich sehr freuen... Glg
Kunde: hat geantwortet vor 11 Monaten.
Das Bild können Sie hoffentlich sehen?

Guten Tag,

Ich glaube nicht, dass jemand Ihnen antworten wird, da Sie bisher KEINE Ihrer Beratungen mit einer positiven Bewertung gedankt haben! Dann kriegen wir auch kein Geld von Ihrem angezahlten Honorar, und auch wir abreiten für unseren Lebensunterhalt.

Also bitte ich zunächst um positive Bewertung meiner Beratung vom 26. Januar. Danke.

Kunde: hat geantwortet vor 11 Monaten.
Tut mir leid, liege seit Samstag Abend im Krankenhaus, habe grade alle Bewertungen nach geholt

Das ist nett, vielen Dank!

Zu Ihrer Frage: Es sieht aus wie eine ganz normale Vergrößerung der Schilddrüse durch Jodmangel. Dabei sind die Schilddrüsenwerte nicht selten normal. Man wird noch einen Ultraschall machen, um zu sehen, ob auch einzelne Knoten abzugrenzen sind. Mit dem B12- Mangel hat das nichts zu tun, der entsteht oft durch eine chronische Gastritis, weswegen es sich empfiehlt, den Magen zu spiegeln.

Das Nervenleiden wiederum kann durch den B12- Mangel mitverursacht sein,den man nun schnellstmöglich durch B12- Injektionen beheben sollte.

Ich hoffe, Ihre Frage hinreichend beantwortet zu haben. Falls etwas unklar geblieben ist, stehe ich über den Button „Experten antworten" zur Verfügung. Über eine positive Bewertung Ihrerseits (Anklicken von 3-5 Bewertungssternen ) für meine Ausführungen würde ich mich sehr freuen, denn nur dann erhalte ich einen Teil Ihres angezahlten Honorars für meine Hilfe. Ich wünsche Ihnen das Allerbeste!

Kunde: hat geantwortet vor 11 Monaten.
Hier im Krankenhaus ist leider kein weiterer Ultraschall mehr vorgesehen, ganz einfach, da sie hier niemanden haben, der sich mit Schilddrüsen auskennt.
Das Vitamin B12 wurde mir gestern erstmalig gespritzt, die nächsten 4 Wochen soll ich das vom Hausarzt weiter machen lassen. Und dann einfach mehr Jodhaltige Lebensmittel essen? Oder muss ich deshalb tatsächlich nochmal zum Spezialisten?
Kunde: hat geantwortet vor 11 Monaten.
Morgen wird übrigens eine Magenspiegelung gemacht

Der Hausarzt muss dann den Ultraschall machen, erst dann kann man die weitere Behandlung festlegen. Kann er das nicht, müssen Sie zum Internisten.

Dr. Gehring und weitere Experten für Schilddrüsenerkrankungen sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 11 Monaten.
Ok vielen lieben Dank ��

Sehr gern geschehen!