So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an raschwerin.
raschwerin
raschwerin, Rechtsanwalt
Kategorie: Scheidungsrecht
Zufriedene Kunden: 17403
Erfahrung:  Rechtsanwalt
27582713
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Scheidungsrecht hier ein
raschwerin ist jetzt online.

Guten Tag und vielen Dank XXXXX XXXXX nette Feedback! Ich habe

Beantwortete Frage:

Guten Tag und vielen Dank XXXXX XXXXX nette Feedback!
Ich habe noch eine Frage zu der Thematik: eheprägende Kredite
Ich lebe seit 10.2011 von meiner Frau getrennt.
Wir hatte ein gemeinsames Konto und beide Zugriff darauf.
Die Kreditverpflichtungen, die während der Ehe eingegangen wurden, wurden primär von mir unterschrieben, weil, naiv wie ich war, ich keinen Zweifel an dem Fortbestand meiner Ehe hatte.
Von den Krediten wurden z.B. Urlaube, Anschaffungen und Umbauten und der Führerschein meiner Tochter finanziert. Jetzt behauptet meine Frau, dass Sie sich nie bewusst darüber im Klaren war, dass diese ganzen Ausgaben über Kredite finanziert wurden. Die Kredite kann ich aber doch bei der Berechnung des Unterhaltes in Abzug bringen, oder?
Sie konnte jederzeit voll und ganz in unsere Kontodaten/Kontostand schauen.

Vielen Dank XXXXX XXXXX für Ihre Antwort
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Scheidungsrecht
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

vielen Dank für die Nutzung von Justanswer.

Gern beantworte ich Ihre Frage wie folgt:

Vielen Dank für Ihre Direktanfrage an mich.

Da die Kredite immer noch ehebedingt sind, können diese auch einkommensmindernd angesetzt werden.

Es ist nicht zu verwechseln, dass die Raten vom Unterhalt abzuziehen sind, das ist nicht richtig.

Allerdings sind die Raten vom Einkommen abzuziehen und mindern daher das unterhaltsrelevante Einkommen.

raschwerin und weitere Experten für Scheidungsrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.