So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an MechanikerTom.
MechanikerTom
MechanikerTom, Kfz-Mechaniker
Kategorie: Renault
Zufriedene Kunden: 4559
Erfahrung:  Mechaniker
26559809
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Renault hier ein
MechanikerTom ist jetzt online.

Hallo ich fahre seit dem 27.05.2020 einen Renault Megane 4

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo ich fahre seit dem 27.05.2020 einen Renault Megane 4 Baujahr 2019, leider hat Renault die Konfiguration des Autos eigenständig geändert und den Reserveradmulden Subwoofer aus dem Programm genommen, dafür ist jetzt ein Mini Subwoofer hinter der Filzabdeckung im Kofferraum verbaut worden, ich würde den Originalen Mini Subwoofer gerne durch einen aktiven Reserveradmulden Subwoofer ersetzen, jetzt meine Frage, ist es möglich den Mini Subwoofer durch einen externen Subwoofer zu ersetzen, wen ja wie schließe ich den neuen Subwoofer den an, ich wollte das Lautsprecher Signal an dem bestehenden kleinen Lautsprecher angreifen, nur wie ist dass mit der remote Leitung, wo kann ich dass einschalt Signal abgreifen, ohne dass ich viel ausbauen, oder zerlegen muss, und auch die Lautsprecher in den Türen der Bose Edition sind mir leider zu leise und schwach und Verzerren bei meinem 2019ee Megane 4 sehr schnell, kann man das komplette Soundsystem auswechseln und durch ein andere!
s ersetzen, wen ja was müsste man den beachten liebe Grüße aus Buseck Andreas Wallbott
Fachassistent(in): Was haben Sie bisher zur Problemlösung versucht?
Fragesteller(in): Ich Habe mich mit Renault Deutschland, und meinem Renault Händler sowie mit Bose Automotive in Verbindung gesetzt, laut Bose Automotive, ist diese Konfiguration wie sie bei meinem Megane 4 von Renault vorgenommen wurde, nicht das was Bose verbaut, oder konfiguriert hat, diese Konfiguration ist von Renault eigenständig so, wegen angeblicher Baureihen bedingten Maßnahmen so verbaut worden, aber an meinem 4er Megane ist nichts anders als bei anderen Megane 4
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Kfz-Mechaniker wissen sollte?
Fragesteller(in): Ich kann dem Mechaniker den Email austausch mit Bose Automotive schicken
Kunde: hat geantwortet vor 23 Tagen.
hier sehen sie den Einbauort und den Mini Subwoofer
Kunde: hat geantwortet vor 23 Tagen.
dass ist der 6x9cm oval Lautsprecher

Sehr geehrter Ratsuchender,

mein Name ist Tom und ich bin seit über 20 Jahren Mechaniker.

Ihre Anfrage habe ich gelesen, und gebe mein Bestes, um Ihnen weiter zu helfen.

Sie möchten jetzt nur den Subwoofer tauschen oder das gesamte Radio/System und diesen am Subwoofer anschließen?

Gruß

MechaniierTom

Kunde: hat geantwortet vor 22 Tagen.
wen es möglich ist dass komplette System

Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre Rückmeldung an mich.

Nehmen können Sie zum Beispiel diesen hier:

https://www.ebay.de/itm/304193966738?chn=ps&norover=1&mkevt=1&mkrid=707-159967-267642-0&mkcid=2&itemid=304193966738&targetid=1269031745899&device=c&mktype=&googleloc=9062670&poi=&campaignid=11855234388&mkgroupid=118252556587&rlsatarget=pla-1269031745899&abcId=9300478&merchantid=112015607&gclid=EAIaIQobChMImOODn9iI9QIVjed3Ch3rFgOOEAQYAiABEgKkH_D_BwE

Hier ist für das gesamte System alles dabei incl. Einbauanleitung.

Der Mac Audio Ice Cube 110A wäre nur für den Subwoofer Tausch.

Und hier habe ich einen Thread gesucht und gefunden, wie oder über was Signale abgegriffen werden können, denn es gibt verschiedene Möglichkeiten.

https://www.megane4-forum.de/forum/thread/1198-radio-ausbauen-f%C3%BCr-subwoofer/

Wenn nach der Beantwortung noch Unklarheiten bestehen, fragen Sie nach. Ich antworte gern und freue mich auch mal über ein nettes Dankeschön.

Über eine Bewertung meiner Antwort (Sterne über der Frage) würde ich mich sehr freuen, damit ich meinen Service auch weiterhin anbieten kann.

Vielen Dank.

Gruß

MechanikerTom

Kunde: hat geantwortet vor 22 Tagen.
ist es denn überhaupt möglich dass komplette Lautsprecher System zu tauschen, laut Renault Deutschland, und meinem Renault Händler, würde das Soundsystem angeblich bei jedem Start einen selbsttest vollziehen, und es wäre angeblich nicht möglich dass Soundsystem zu tauschen, da es in das R-Link2 integriert ist, ich möchte ja eigentlich nur den Subwoofer hinter der Filzabdeckung tauschen, aber ich habe soviele unterschiedliche Aussagen bekommen, das ich mich echt frage, wissen die den überhaupt was möglich ist, oder kennen die sich auch nicht aus.
Kunde: hat geantwortet vor 22 Tagen.
Sehr geehrter Herr Wallbott,wir danken Ihnen für Ihre Nachricht.Wir vermuten, dass Sie im Besitz eines Renault Mégane sind, bei welchem das Bassmodul bereits im Seitenteil hinten links verbaut ist.Da es sich in diesem Fall um eine Systemänderung handeln würde, wäre eine Umrüstung mit dem Reserveradbassmodul nicht möglich, da sich die Spezifikation der Lautsprecher zum derzeit verbauten Bassmodul im hinteren Seitenteil unterscheidet. Von daher raten wir dringendst von einem Austausch und Anschluss an den Bose Verstärker ab.Generell ist eine Veränderung des Systems (Basswiedergabe) wie ein Austausch oder Hinzufügen von anderen Komponenten nicht vorgesehen. Das System durchläuft bei jedem Start ein umfangreiches Selbsttestprogramm. Das Ergebnis des Tests beruht unter anderem auf den Strom- und Impedanzwerten der einzelnen Kanäle. Würde dort eine zusätzliche resp. andere Komponente installiert, hätte das eine permanente Fehlermeldung zur Folge. Weitere akustische Effekte sind schwer vorherzusagen. Werden aber speziell im Bassbereich verschiedene Lautsprecher nicht korrekt synchronisiert, kann das eine Schwächung (Auslöschung) von Bassanteilen zur Folge haben. Dann ist die empfundene Lautstärke (der Druck) mit einer zusätzlichen resp. anderen Komponente weniger als beim originalen System.Wenn Sie dennoch eine Nachrüstung in Betracht ziehen, möchten wir Sie darauf hinweisen, dass unsere Lautsprecher eine sehr niedrige Impedanz (zw. 0,5 und 2 Ohm) aufweisen und Nachrüstbasslautsprecher (meist zw. 4-8 Ohm) oftmals hörbare Verluste verursachen. Sinnvoller wäre es dann einen separaten Verstärker zu verwenden, der einen neuen zusätzlichen Woofer selbst versorgt. Auch die Spannungszuleitung des separaten Verstärkers wäre gesondert zu verlegen - ein Abgreifen von unserem Verstärker wirkt sich negativ aus. Lediglich die Audiosignale unseres Bassausganges könnten weitergeleitet werden. D. h.- Prüfen, ob Radio (von einem anderen Zulieferer - nicht von Bose) über einen Wooferausgang verfügt, dann am besten diesen nehmen.- Separate Stromversorgung mit eigener Absicherung legen.- Separate Endstufe, z.B. Monoblock verwenden.- Theoretisch könnte das Signal auch vom Bose Verstärker abgegriffen werden. Der zusätzliche Verstärker muss dann entsprechend für die Bassspeisung durch Low- oder High-Signal ausgelegt sein oder ein Dämpfungsadapter verwendet werden. (Leider liegen uns zu den Adaptern keine Erfahrungswerte vor.)- Am besten unseren Woofer abklemmen -sollte nicht parallel laufen aufgrund möglicher Phasenumkehrung und Ohm- Belastung unseres Wooferausgangs.Wir möchten aber nochmals ausdrücklich darauf hinweisen, dass wir davon abraten, da selbst bei fachgerechter Ausführung nicht garantiert werden könnte, dass das veränderte Original-System danach besser klingen würde. Zusätzlich könnte es die bereits genannten Effekte wie Frequenzauslöschungen und unerwünschte Überhöhungen geben. diese Nachricht bekam ich von Bose Automotive, die waren echt erstaunt, und nicht gerade erfreut das Renault diese Konfiguration eigenständig vorgenommen hat, der Subwoofer der zu dem Soundsystem gehört, ist ein Subwoofer mit 2 Bässen, und der gehört normalerweise in die Reserveradmulde, der kleine mini Lautsprecher hinter der Filzabdeckung im Kofferraum, kann diesen Druck gar nicht aufbauen, ist es ihrer Meinung nach möglich das komplette Soundsystem zu tauschen, oder zumindest einen anderen Subwoofer anzuschließen.

Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre Nachricht.

Mit dem richtigen Elektriker ist sicherlich auch ein kompletter Umbau möglich.

Ich habe mir das Schreiben eben durchgelesen und eigentlich schickt Ihnen Bose Automotive bereits eine Anleitung mit.

Wenn Sie dennoch eine Nachrüstung in Betracht ziehen, möchten wir Sie darauf hinweisen, dass unsere Lautsprecher eine sehr niedrige Impedanz (zw. 0,5 und 2 Ohm) aufweisen und Nachrüstbasslautsprecher (meist zw. 4-8 Ohm) oftmals hörbare Verluste verursachen. Sinnvoller wäre es dann einen separaten Verstärker zu verwenden, der einen neuen zusätzlichen Woofer selbst versorgt. Auch die Spannungszuleitung des separaten Verstärkers wäre gesondert zu verlegen - ein Abgreifen von unserem Verstärker wirkt sich negativ aus. Lediglich die Audiosignale unseres Bassausganges könnten weitergeleitet werden. D. h.

- Prüfen, ob Radio (von einem anderen Zulieferer - nicht von Bose) über einen Wooferausgang verfügt, dann am besten diesen nehmen.

- Separate Stromversorgung mit eigener Absicherung legen.

- Separate Endstufe, z.B. Monoblock verwenden.

- Theoretisch könnte das Signal auch vom Bose Verstärker abgegriffen werden. Der zusätzliche Verstärker muss dann entsprechend für die Bassspeisung durch Low- oder High-Signal ausgelegt sein oder ein Dämpfungsadapter verwendet werden. (Leider liegen uns zu den Adaptern keine Erfahrungswerte vor.)

- Am besten unseren Woofer abklemmen -sollte nicht parallel laufen aufgrund möglicher Phasenumkehrung und Ohm- Belastung unseres Wooferausgangs.

passt zu meiner Antwort:

Der Mac Audio Ice Cube 110A wäre nur für den Subwoofer Tausch.

Und hier habe ich einen Thread gesucht und gefunden, wie oder über was Signale abgegriffen werden können, denn es gibt verschiedene Möglichkeiten.

https://www.megane4-forum.de/forum/thread/1198-radio-ausbauen-f%C3%BCr-subwoofer/

Als ich mein komplettes Radio gewechselt habe (Volvo) ist das einzige auf was ich verzichten musste, die Rückfahrkamera und die Lenkradbedienung. (fand ich persönlich aber nicht schlimm)

Hier geht es NUR um den Woofer, einen Thread, wie der Megan Fahrer das bereits getan hat, habe ich Ihnen in der ersten Antwort bereits beigelegt.

Wenn nach der Beantwortung noch Unklarheiten bestehen, fragen Sie nach. Ich antworte gern und freue mich auch mal über ein nettes Dankeschön.

Über eine Bewertung meiner Antwort (Sterne über der Frage) würde ich mich sehr freuen, damit ich meinen Service auch weiterhin anbieten kann.

Vielen Dank.

Gruß

MechanikerTom

MechanikerTom und weitere Experten für Renault sind bereit, Ihnen zu helfen.